Die Suche ergab 1156 Treffer

von hoffendlichS3
Samstag 20. Januar 2018, 12:42
Forum: Restaurationsberichte und Eigenbauten
Thema: Meine erste E57 Luftschutzsirene !
Antworten: 12
Zugriffe: 303

Re: Meine erste E57 Luftschutzsirene !

Also ich baller immer mit richtig power einen Schraubendreher direkt zwischen Nase und Stator.
Natürlich von klein nach groß und immer rings rum. Solltest natürlich nicht abrutschen und den Stator aussen treffen....
von hoffendlichS3
Donnerstag 18. Januar 2018, 12:29
Forum: Elektromechanische Sirenen
Thema: Düsseldorf Airport
Antworten: 27
Zugriffe: 5429

Re: Düsseldorf Airport

Ja dann nicht groß labern, Telefon in die Hand und lostelefonieren! :P :D
von hoffendlichS3
Dienstag 16. Januar 2018, 20:47
Forum: Restaurationsberichte und Eigenbauten
Thema: Meine erste E57 Luftschutzsirene !
Antworten: 12
Zugriffe: 303

Re: Meine erste E57 Luftschutzsirene !

Wenn alle Köpfe ab sind kannst du den Stator mit einem Schonhammer auch gleichmäßig nach oben abklopfen. Ggf. So mache ich es immer an den Nasen der Schrauben schraubendreher zwischenschlagen, immer Größere. Schraben vom obenren Lagerschild natürlich auch vorher entfernen. Die Schraubenreste vom Sta...
von hoffendlichS3
Montag 15. Januar 2018, 20:44
Forum: Plauderecke
Thema: D.I.Y. und Bastelwahn abseits der Sirene
Antworten: 56
Zugriffe: 13807

Re: D.I.Y. und Bastelwahn abseits der Sirene

HA! Bin ich geil! :D :D

@sirenator:
Ja das stimmt schon, dann zieht die Grundfarbe unters Band und nicht die Wunschfarbe.
Sollte man aber antrocknen lassen.
von hoffendlichS3
Sonntag 14. Januar 2018, 13:53
Forum: Plauderecke
Thema: D.I.Y. und Bastelwahn abseits der Sirene
Antworten: 56
Zugriffe: 13807

Re: D.I.Y. und Bastelwahn abseits der Sirene

Sehen aus wie selbstgebaute Rastbolzen für die obere kleine Platte...
von hoffendlichS3
Sonntag 14. Januar 2018, 13:51
Forum: Restaurationsberichte und Eigenbauten
Thema: Restauration Elektror S1
Antworten: 5
Zugriffe: 218

Re: Restauration Elektror S1

Frag mal Lenny :D :D
von hoffendlichS3
Donnerstag 11. Januar 2018, 20:14
Forum: Restaurationsberichte und Eigenbauten
Thema: Meine FMSi 40.... Die gar keine FmSi40 ist...
Antworten: 38
Zugriffe: 1578

Re: Meine FMSi 40.... Die gar keine FmSi40 ist...

So es war zwar still, aber natürlich war ich nicht untätig. Die Statoren und die Rotoren habe ich Montag zum Glasperlenstrahlen abgegeben. Die Rotoren werden dann noch in einem mattem Gold gepulvert, das kommt dem Eloxierten am nächsten. Kleinteile und Motoren sind nun zwei mal Lackiert und dann mit...
von hoffendlichS3
Dienstag 9. Januar 2018, 20:36
Forum: Restaurationsberichte und Eigenbauten
Thema: Meine FMSi 40.... Die gar keine FmSi40 ist...
Antworten: 38
Zugriffe: 1578

Re: Meine FMSi 40.... Die gar keine FmSi40 ist...

Haben tu ich sie ja, aber ob ich sie dran in Betrieb nehme weis ich noch nicht.

Die Klappankerschütze sind sehr Klebefreudig, ausserdem stehe ich immernoch vor dem Repro-Problem der Taster.

Hoffendlich läuft mir mal ein komplettes Ölschütz dafür zu^^
von hoffendlichS3
Sonntag 7. Januar 2018, 21:46
Forum: Restaurationsberichte und Eigenbauten
Thema: Meine FMSi 40.... Die gar keine FmSi40 ist...
Antworten: 38
Zugriffe: 1578

Re: Meine FMSi 40.... Die gar keine FmSi40 ist...

Die Dichtungen sind aus 3mm Industriesilicon.
Hab da mal eine grosse Rolle auf dem Schrott aus dem Müll gezogen :-)
von hoffendlichS3
Samstag 6. Januar 2018, 20:30
Forum: Restaurationsberichte und Eigenbauten
Thema: Meine FMSi 40.... Die gar keine FmSi40 ist...
Antworten: 38
Zugriffe: 1578

Re: Meine FMSi 40.... Die gar keine FmSi40 ist...

Weiter weiter weiter gehts^^ Heute habe ich die Schmierstoffleitungen neu hergestellt. Dann wurden alle "Kleinteile" selber beim Kollegen geglasperlenstrahlt und Anschließend mit Brunox gepinselt. Am Motor wurde noch der Drehrihtungspfeil und der Schriftzug mit liebe Rot gemacht. So, nicht so viel R...
von hoffendlichS3
Freitag 5. Januar 2018, 22:10
Forum: Restaurationsberichte und Eigenbauten
Thema: Meine FMSi 40.... Die gar keine FmSi40 ist...
Antworten: 38
Zugriffe: 1578

Re: Meine FMSi 40.... Die gar keine FmSi40 ist...

Naja sie ist ja auch von dir, aber wie nun bewiesen ist, in gute Hände!
von hoffendlichS3
Freitag 5. Januar 2018, 21:14
Forum: Restaurationsberichte und Eigenbauten
Thema: Meine FMSi 40.... Die gar keine FmSi40 ist...
Antworten: 38
Zugriffe: 1578

Re: Meine FMSi 40.... Die gar keine FmSi40 ist...

Soooo, gestern habe ich den Motor vom Tieftöner fertig eingewickelt. Dann habe ich noch eben die Zugbolzen des Tieftöners neu gemacht, schön auf der Drehe Gewinder drauf geschnitten. Heute wurden die Zugbolzen dann mit Autogen noch warm gemacht und an je zwei Stellen abgeflacht, die die originalen. ...
von hoffendlichS3
Donnerstag 4. Januar 2018, 10:47
Forum: Restaurationsberichte und Eigenbauten
Thema: Meine FMSi 40.... Die gar keine FmSi40 ist...
Antworten: 38
Zugriffe: 1578

Re: Meine FMSi 40.... Die gar keine FmSi40 ist...

Also ich nehme es jetzt bei solchen Sachen als Grundierung. Natürlich wird vorher genauso entrostet wie bei "normaler" Grundierung. Ich gehe davon aus dass das Brunox einfach noch Rostreste erlegt und besser vor Neukorrosion Schützt. Bis jetz habe ich damit zumindest nichts negatives erfahren, auch ...
von hoffendlichS3
Mittwoch 3. Januar 2018, 20:56
Forum: Restaurationsberichte und Eigenbauten
Thema: Meine FMSi 40.... Die gar keine FmSi40 ist...
Antworten: 38
Zugriffe: 1578

Re: Meine FMSi 40.... Die gar keine FmSi40 ist...

Wie könnt's anders sein, heute gings wieder weiter :D Solange ich auf DHL mit dem Brunox gewartet habe, habe ich noch mal die Wicklungsenden am Hochtöner neu gemacht. Anschließend habe ich mit einer langen Drahtbürste den Raum zwischen Motorpaket und Motorgehäuse gereinigt. So habe ich da allen lose...
von hoffendlichS3
Dienstag 2. Januar 2018, 21:32
Forum: Restaurationsberichte und Eigenbauten
Thema: Meine FMSi 40.... Die gar keine FmSi40 ist...
Antworten: 38
Zugriffe: 1578

Re: Meine FMSi 40.... Die gar keine FmSi40 ist...

Alle Schrauben sowie die Rohre für die Schmiernippel sind übrigens auch schon alles bestellt.

Bei den Rohren ist wieder Handwerkliche Kunst gefragt, siehe Kühlwasserrohre vom PA203 :-)