HLS im LK Hof + Trebgast

Standorte, Fakten, Bilder von/über Pintsch Bamag, Hörmann, Rickmers Werft etc. sowie unbekannte Sirenen
Benutzeravatar
turboquattro
Sirenenexperte
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 18. April 2006, 00:16

HLS im LK Hof + Trebgast

Beitrag von turboquattro » Samstag 14. Juli 2007, 04:42

Hallo zusammen!

Vor einigen Wochen war ich mal wieder auf Entdeckungsreise in Sachen HLS Standorte unterwegs. Vorrangig im Landkreis Hof. Da ich nun endlich mal Zeit habe (mußte auch noch ein paar Informationen einholen) hier mal das Ergebnis:

Geplant waren folgende Standorte der Reihe nach:

- Tregbast-Michelsreuth, LK Kulmbach
- Trebgast-Feuln, LK Kulmbach
- Selbitz, LK Hof
- Naila, LK Hof (ist ja bereits bekannt)
- Griesbach, LK Hof
- Bad Steben, LK Hof
- Steinbach, LK Hof
- Volkmannsgrün, LK Hof (leider aus Zeitgründen weggelassen)
- Wüstenselbitz, LK Hof
- Stammbach, LK Hof

Da ich von sirenboy die Information hatte, das in Trebgast Michelsreuth oder Feuln event. noch ein Mast vorhanden sein könnte, machte ich zunächst einen Abstecher in den LK Kulmbach, da es auf dem Weg lag.

Michelsreuth ist ein kleines Örtchen kurz vor Trebgast mit vielleicht zehn Häusern. Am ersten Hof hab ich gleich mal angehalten und nach der HLS gefragt, und siehe da: Die nette Dame hat gesagt, das die Sirene schon vor längerer Zeit abgebaut wurde und ihr Mann der "Sirenenwart" war. Ich solle doch mal kurz warten, er kommt gleich wieder mit dem Traktor.
Das hab ich natürlich getan!
Er erzählte mir dann, das die Sirene auf seiner Koppel stand und die Sirenenansteuerung in seinem Bauernhof untergebracht war.

Interessant war auch noch, das die HLS oder zumindest der Mast event. heute noch stehen könnte, wenn die Mobilfunkanbieter nicht so geizig wären.
Er erzählte, das nachdem die HLS still gelegt war, diese hier eine Antenne am Mast anbringen wollten. Somit hätte eine Stromversorgung zum Mast gelegt werden müssen. Er wollte, das er dann da hinten eine Abzweigung bekommt, um einen Weidezaun dran anschließen zu können. Darauf sind die Mobilfunkbetreiber partout nicht eingegeangen und haben dann lieber einen neuen Betonmast errichtet, was natürlich noch viel teurer kam....
Dateianhänge
246_01.jpg
Genau hier stand die HLS
246_02.jpg
Hier sieht man noch den Hof im Hintergrund, wo die Steuerung untergebracht war
246_03.jpg
Und hier noch von oben. Schön zu sehen die Koppel und die Baumreihe an deren Ende die HLS Stand
Zuletzt geändert von turboquattro am Sonntag 28. April 2013, 03:38, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
turboquattro
Sirenenexperte
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 18. April 2006, 00:16

Re: HLS im LK Hof + Trebgast

Beitrag von turboquattro » Samstag 14. Juli 2007, 05:10

So, da ja in Michelsreuth kein Mast mehr da war fuhr ich weiter nach Feuln. Dort angekommen habe ich auch gleich oben auf nem Berg einem Mast gesehen. Nach längerem Fußmarsch dorthin stellte sich jedoch heraus, das es sich um einen ehemaligen Oberleitungsmast der Bahn handelte, auf der wohl ein Amateurfunker seine Antenne angebracht hatte.
Somit also leider Fehlanzeige. Wobei der Standort optimal gewesen wäre.
Leider habe ich sonst nichts entdecken können, was auf einen ehemaligen Standort hinweisen könnte.

Benutzeravatar
turboquattro
Sirenenexperte
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 18. April 2006, 00:16

Re: HLS im LK Hof + Trebgast

Beitrag von turboquattro » Samstag 14. Juli 2007, 05:25

Jetzt aber in den LK Hof. Zunächst nach Selbitz.
Dort stand eine F71 neben der Straße von Selbitz nach Leupoldsgrün auf einem kleinen Hügel
Dateianhänge
050_01.jpg
Standort Luftbild
050_02.jpg
Das hier ist der Hügel. Man sieht den Einstieg zum Bunker
050_03.jpg
Leider ist nicht mehr vorhanden. Auch das Typenschild konnte man nicht mehr entziffern
050_04.jpg
Es liegen jedoch noch ein paar Reste des Gittermastes herum
050_05.jpg
Der Bunker war nicht verschlossen!
050_06.jpg
Jedoch ist nichts mehr drinnen gewesen....
Zuletzt geändert von turboquattro am Sonntag 28. April 2013, 03:44, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
turboquattro
Sirenenexperte
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 18. April 2006, 00:16

Re: HLS im LK Hof + Trebgast

Beitrag von turboquattro » Samstag 14. Juli 2007, 05:37

Als nächtes war Naila dran. Hier wußte ich natürlich, das diese noch vollständig erhalten ist.
Die F71 (Seriennummer 238) steht hinter einem Wasserhochbehälter an der Straße "Am Kugelfang". Auf der Luftaufnahme ist sie eindeutig zu erkennen.
Dateianhänge
021_01.jpg
Luftbild
021_02.jpg
Hier in ihrer vollen Pracht:
021_03.jpg
Und im Detail:
021_04.jpg
Und im Detail:
021_05.jpg
Und im Detail:
Zuletzt geändert von turboquattro am Sonntag 28. April 2013, 03:48, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
turboquattro
Sirenenexperte
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 18. April 2006, 00:16

Re: HLS im LK Hof + Trebgast

Beitrag von turboquattro » Samstag 14. Juli 2007, 05:55

Nicht weit von Naila entfernt steht eine weitere F71 in der nähe des Örtchens Griesbach bei Marxgrün am Rande des Waldes.
Zunächst hat es von unten aus dem Ort nicht nach einem guten Standort für eine HLS ausgeschaut.
Jedoch dort angekommen, hatte man einen super Ausblick und konnte sich leicht vorstellen, welchen enorme Reichweite die wohl gehabt haben muß!
Bis auf den Kopf, welcher durch eine Mobilfunkantenne ersetzt wurde, ist alles vorhanden. Die komplette HLS inklusive Mast ist in Grün lackiert. Es handelt sich um die 29,5 Meter Ausführung. Die Seriennummer ist 239.
Dateianhänge
051_01.jpg
Standort Luftbild
051_02.jpg
Standort
051_03.jpg
HLS Reitzenstein / Griesbach
051_04.jpg
Der Presslufttank
051_05.jpg
Der Bunkereinstieg
051_06.jpg
Die Rohrleitungen wurden über dem gelben Schild einfach abgesägt...
Zuletzt geändert von turboquattro am Sonntag 28. April 2013, 17:04, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
turboquattro
Sirenenexperte
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 18. April 2006, 00:16

Re: HLS im LK Hof + Trebgast

Beitrag von turboquattro » Samstag 14. Juli 2007, 06:19

Anschließend weiterfahrt nach Bad Steben. Dort stand über der Stadt auf der "schönen Aussicht" (mal wieder neben dem Wasserhochbehälter) ebenfalls eine F71.
Dort ist jedoch nur noch der Mast (19,5 Meter Variante) vorhanden welcher seit 1999 als Mobilfunk- und Antennenmast genutzt wird. Die Seriennummer ist leider nicht bekannt.
Bunker und Presslufttank wurden laut Standortliste von 1992 demontiert.
Dateianhänge
054_01.jpg
Standort Luftbild
054_02.jpg
HLS Bad Steben
054_04.jpg
HLS Bad Steben
054_03.jpg
054_05.jpg
Zuletzt geändert von turboquattro am Sonntag 28. April 2013, 17:08, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
turboquattro
Sirenenexperte
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 18. April 2006, 00:16

Re: HLS im LK Hof + Trebgast

Beitrag von turboquattro » Samstag 14. Juli 2007, 06:34

Nächster Halt war Steinbach. Hier hatte ich nur eine ungenaue Standortangabe. Als ich im Ort nachgefragt habe, konnte mir auch gleich der Erste Auskunft erteilen. Schon erstaunlich. Der wußte gleich, was ich meine. Scheinbar haben diese Hochleistungssirenen doch einen bleibenden Eindruck hinterlassen . Allerdings wurde die ehemalige HLS schon vor vielen Jahren abgebaut. Genauer wußte er es nicht. Jedoch konnte er mir den genauen Standort beschreiben.
Dateianhänge
215_01.jpg
Luftbild Standort
215_02.jpg
In etwa hier am Rand des Wäldchens über Steinbach hat sie gestanden:
215_03.jpg
Blick vom ehemaligen Standort auf den Ort
Zuletzt geändert von turboquattro am Sonntag 28. April 2013, 17:11, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
turboquattro
Sirenenexperte
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 18. April 2006, 00:16

Re: HLS im LK Hof + Trebgast

Beitrag von turboquattro » Samstag 14. Juli 2007, 06:58

Als letztes war dann Stammbach an der Reihe. Hier wusste ich nur Wasserhochbehälter/Bahnhofstraße.
Und siehe da: Die komplette HLS ist noch vorhanden

Die HLS 273 (Seriennummer 507) mit Gittermast (19,5 Meter) steht hinter dem Gelände der Firma Verotex an dem oben angeführten Standort.

Laut Auskuft des Marktes Stammbach wurde die Sirene zu einem symbolischen Preis nach Auflösung des Warndienstes an den Markt übergeben und letztlich 1999 stillgelegt. Die Aggregate im Bunker sind noch vollständig vorhanden und es ist auch nicht geplant, die HLS zu demontieren.



Gruß

Mario
Dateianhänge
217_01.jpg
Standort Luftbild
217_02.jpg
Hier die Komplettansicht
217_03.jpg
Und im Detail:
217_04.jpg
217_05.jpg
Kopf:
Zuletzt geändert von turboquattro am Sonntag 28. April 2013, 17:15, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
MiThoTyN
IG-WaSi Team
Beiträge: 1344
Registriert: Donnerstag 23. September 2004, 00:31

Re: HLS im LK Hof + Trebgast

Beitrag von MiThoTyN » Samstag 14. Juli 2007, 13:55

Moin Mario!

Andere Leute schlafen um die Zeit!!

Schöne Berichterstattung. Im Gegensatz z.B. zu den Landkreisen in denen ich vor 1 Woche war, stehen in Bayer deutlich mehr Masten noch als Antennenmast. In RLP sind es deutlich weniger, obwohl natürlich auch hier die Standorte der HLS optimal geeignet gewesen wären.

Auch möcht ich mal erwähnen, dass Mario und ich uns beim Thema HLS-Recherche zusammengeschlossen haben. Gemeinsam werden viele Standorte recherchiert und gegenseitig kontrolliert. So ist die Trefferquote und die Effizienz natürlich noch höher wie man sieht. In Zukunft werdet ihr noch mehr Berichte von uns beiden bekommen.

Gruß Joachim

Benutzeravatar
turboquattro
Sirenenexperte
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 18. April 2006, 00:16

Re: HLS im LK Hof + Trebgast

Beitrag von turboquattro » Samstag 14. Juli 2007, 16:05

Au weh !
Da hab ich doch glatt noch einen Standort vergessen.....
Nach Steinbach war ich noch kurz in Wüstenselbitz.
Hier ist laut Standortliste eine HLS 273 bei einem Anwesen am Bachdamm
verzeichnet.
Also hab ich bei dem Anwesen geklingelt, da ich nichts sah. Der Herr erklärte mir, das die HLS schon lang abgebaut ist und sie auf seinem Grundstück stand. Er hat mir den genauen Standort beschrieben und ich durfte auf sein Anwesen (welches riesig ist, da die Felder dahinter noch dazugehören)
Auf dem Stückchen Wiese im Vordergrund stand die HLS. Auf dem Luftbild sieht man es besser. Das zugehörige Anwesen am Bachdamm ist das Haus, das über dem tz von Wüstenselbitz zu sehen ist. Somit also ein ganzes Stück entfernt von dem Haus.

Seine Frau sagte mir, das im Flur Ihres Wohnhauses die Telefonsteuerung der Sirene untergebracht war und ein Kabel bis zur Sirene ging (ist ein ganz schönes Stück...)
Bei Gewitter, hat öfter mal der Blitz in die HLS eingeschlagen. Das hat dann hier in dem Kasten immer geklingelt und geklirrt.
Er sagte noch, das damals von einem Mobilfunkanbieter eine Anfrage kam, ob sie den Mast für eine Antenne weiter nutzen könnten. Das wollte er aber nicht, da er im Ort nicht blöde dastehen wollte, wenn die Antenne auf seinem Grundstück angebracht wird.

So, das war's aber jetzt erstmal aus dem LK Hof

Gruß

Mario
Dateianhänge
336_01.jpg
Luftbild Standort
336_02.jpg
Zuletzt geändert von turboquattro am Sonntag 28. April 2013, 17:18, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Lynx112
Harter Kern
Beiträge: 475
Registriert: Dienstag 31. Januar 2006, 03:31

Re: HLS im LK Hof + Trebgast

Beitrag von Lynx112 » Samstag 14. Juli 2007, 17:18

Hallo Mario !

für deine Berichterstattung. Wie lange warst du denn da unterwegs ? Immerhin stehen die meisten Masten noch und werden anderweitig genutzt.

Sind diese Standorte eigentlich auch bei Hochleistungssirene.de ?

und beste Grüße

Benutzeravatar
turboquattro
Sirenenexperte
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 18. April 2006, 00:16

Re: HLS im LK Hof + Trebgast

Beitrag von turboquattro » Samstag 14. Juli 2007, 17:41

@ Lynx112

Also da war ich den ganzen Tag dafür unterwegs. Ab früh um 8 Uhr und das letzte Bild aus Stammbach hab ich um 20 Uhr gemacht. Sieht man, das es da schon etwas düster war.

Die Standorte aus dem LK Hof sind nicht auf der Seite Hochleistungssirene.de.

Joachim und ich haben eine Liste, die wir freundlicherweise von zur Verfügung gestellt bekommen haben. Hier sind noch einige Standorte verzeichnet, die nicht auf der Seite sind von Hochleistungssirene.de sind.
Wir beide haben es uns zur Aufgabe gemacht, vor allem bei den Standorten wo noch nichts bekannt ist, zu recherchieren.
Die ergebnisse seht ihr ja hier im Forum. Fortsetzung folgt....

Benutzeravatar
turboquattro
Sirenenexperte
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 18. April 2006, 00:16

Re: HLS im LK Hof + Trebgast

Beitrag von turboquattro » Samstag 14. Juli 2007, 18:52

Aktuell noch ein Nachtrag zum Standort Wüstenselbitz:

Laut telefonischer Nachfrage beim Eigentümer des Anwesens hat es sich hier bei der HLS 273 um eine Gittermastausführung gehandelt.
Das genaue Abbaujahr weiß er leider nicht mehr. Dürfte nach seiner Aussage so ca. 10 Jahre her sein, Wurde also wahrscheinlich kurz nach Auflösung des Warndienstes demontiert.

Mario

fire-man
Neuling
Beiträge: 57
Registriert: Mittwoch 17. November 2004, 07:10

Re: HLS im LK Hof + Trebgast

Beitrag von fire-man » Sonntag 15. Juli 2007, 00:10

die hls im landkreis hof (woher ich auch komme) hab ich auch schon bis auf 4 alle im detail fotografiert und die bilder hatte ich dem für die hls page schon 2005 geschickt die sind bestimmt bald online, wer zu den hls im kreis hof noch fragen hat kann sich gern bei mir melden!!! da warst du ja richtig fleissig gewesen! im bunker der hls selbitz war ich vor 3 wochen mit ner leider drinn der ist aber leider leer
Zuletzt geändert von fire-man am Montag 16. Juli 2007, 23:33, insgesamt 1-mal geändert.

fire-man
Neuling
Beiträge: 57
Registriert: Mittwoch 17. November 2004, 07:10

Re: HLS im LK Hof + Trebgast

Beitrag von fire-man » Sonntag 15. Juli 2007, 00:12

nur zur info trebgast die beiden sind leidedr nimmer im lkr. hof sondern schon im lkr. kulmbach
Zuletzt geändert von fire-man am Montag 16. Juli 2007, 23:33, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste