DDR Tieftonsirene

Bitte in diese Foren nichts mehr posten! Sortiert eure Beiträge nun in die neue Forenstruktur
Benutzeravatar
Der Matze
Harter Kern
Beiträge: 434
Registriert: Sonntag 2. April 2006, 14:28
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Re: DDR Tieftonsirene

Beitrag von Der Matze » Mittwoch 30. August 2006, 16:25

Danke!

Da heute zeitweise gutes Wetter war, hab ich die gelgenheit genutzt und sie mit meinem Vater heute mittag auf den Masten gestellt. Hoffe mal das die Farbe hält und ich sie einige Jahre so stehen lassen kann. Die Schrauben wurde vorsorglich alle durch Edelstahlschrauben ersetzt.

Jetzt wollt ihr bestimmt Bilder sehen!?

Da:

So sieht sie komplett fertig aus.

Hier ein Blick von oben in den Rotor.

Hier steht sie dann auf dem Mast. Von der Montage auf dem Masten gibt es leider keine Bilder. Nur von der Montage des Daches.

Und das ist der neue Anblick unseres Hauses vom Garten aus gesehen.

So, hab ich jetzt noch was vergessen

Ja...denn ich habe sie natürlich nochmal getestet bevor ich mir die Mühe mache sie auf den Mast zu stellen.
Video!


EDIT:
Hatte doch noch was vergessen...und zwar das "Vorher"-Bild : Bild
Zuletzt geändert von Der Matze am Freitag 1. September 2006, 19:42, insgesamt 1-mal geändert.
Freiwillige Feuerwehr. Unsere Freizeit für ihre Sicherheit!

Rainer
Sirenenexperte
Beiträge: 823
Registriert: Dienstag 29. November 2005, 18:21

Re: DDR Tieftonsirene

Beitrag von Rainer » Mittwoch 30. August 2006, 16:56

Erstklassige Aufnahme!

Erinnert mich wirklich an den Pausenbrummer der Deutchen Bundesbahn!

Aber die Montage war ganz schön akrobatisch!

Ich glaube,ich wäre mit meinem Gewicht und dem der Sirene mitsamt Halter und Salatschüssel in den Garten gestürzt!

Na,die Nachbarn werden sich freuen!!!


Mfg.Rainer

Benutzeravatar
Lynx112
Harter Kern
Beiträge: 480
Registriert: Dienstag 31. Januar 2006, 03:31

Re: DDR Tieftonsirene

Beitrag von Lynx112 » Donnerstag 31. August 2006, 01:20

Tolle Aufnahme...

Aber die läuft nicht aus, die knattert

Echt, sehr "mutige" Montage.... Aber ! Sieht gut aus

Benutzeravatar
Step5
Neuling
Beiträge: 89
Registriert: Donnerstag 9. Dezember 2004, 17:40
Wohnort: Inselkoller 145,12,21

Re: DDR Tieftonsirene

Beitrag von Step5 » Donnerstag 31. August 2006, 10:20

Nette Aufnahme...
=^.^= Step5 Iceberg | "Unser Club"-DJ | Inselkoller-Streuner =^.^=

Ralph
IG-WaSi Team
Beiträge: 1067
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 15:26
Wohnort: Langlingen

Re: DDR Tieftonsirene

Beitrag von Ralph » Donnerstag 31. August 2006, 18:12

Echt COOL!

Ist die auch richtig angeschlossen auf dem Dach? Und wann läuft sie mal? Hast du da nen FWE dran oder hast du das noch vor? ...

...ich frage schonwieder zuviel...
Zuletzt geändert von Ralph am Donnerstag 31. August 2006, 18:12, insgesamt 1-mal geändert.
___________________________________________________

Aus aktuellem Anlass IG WaSi Nutzungshinweise

Benutzeravatar
Der Matze
Harter Kern
Beiträge: 434
Registriert: Sonntag 2. April 2006, 14:28
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Re: DDR Tieftonsirene

Beitrag von Der Matze » Donnerstag 31. August 2006, 18:19

Ist die auch richtig angeschlossen auf dem Dach?
Noch nicht, kommt aber noch. Und sie steht nicht auf dem Dach
Und wann läuft sie mal?
Zu Silvester auf jeden Fall...und sonst..mal schaun...
Hast du da nen FWE dran oder hast du das noch vor?
Nein. Und da es bei uns nur noch stillen Alarm gibt, würde das auch nichts nützen.
Freiwillige Feuerwehr. Unsere Freizeit für ihre Sicherheit!

Ralph
IG-WaSi Team
Beiträge: 1067
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 15:26
Wohnort: Langlingen

Re: DDR Tieftonsirene

Beitrag von Ralph » Donnerstag 31. August 2006, 21:12

Das ist schön, dass sie wenigstens nochmal laufen darf!

...das sie nicht auf dem Dach steht habe ich auch gesehen, aber du weißt ja, wie ich das meine
___________________________________________________

Aus aktuellem Anlass IG WaSi Nutzungshinweise

Benutzeravatar
Der Matze
Harter Kern
Beiträge: 434
Registriert: Sonntag 2. April 2006, 14:28
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Re: DDR Tieftonsirene

Beitrag von Der Matze » Dienstag 5. September 2006, 23:29

Heute bin ich dazu gekommen mit meinem Vater die Elektrik zu machen. Es fehlen nur noch die Taster zum Auslösen.

Und so sieht es im Schaltkasten aus. Untere Reihe, von links nach rechts: Motorschutzschalter, eher als Hauptschalter gedacht, das Schütz, ein Sicherungsautomat, der vor den Tastern sitzt und dann noch ein paar Klemmen...
Bis auf den FI-Schutzschalter und die Sicherungen ist übrigens alles aus einem Schaltkasten vom Schrott ausgeschlachtet.
Freiwillige Feuerwehr. Unsere Freizeit für ihre Sicherheit!

Benutzeravatar
MiThoTyN
IG-WaSi Team
Beiträge: 1459
Registriert: Donnerstag 23. September 2004, 00:31

Re: DDR Tieftonsirene

Beitrag von MiThoTyN » Mittwoch 6. September 2006, 10:05

Wenn du noch die Lüsterklemme entfernst, dürften sogar Elektriker mit der Verkabelung im Großen und Ganzen einverstanden sein

Aber sonst schöne Arbeit mit der Sirene.

Gruß Joachim

Benutzeravatar
Der Matze
Harter Kern
Beiträge: 434
Registriert: Sonntag 2. April 2006, 14:28
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Re: DDR Tieftonsirene

Beitrag von Der Matze » Mittwoch 6. September 2006, 22:00

Wenn du noch die Lüsterklemme entfernst
Das war mein Vater, da kann ich nichts zu... hat aber den einfachen Grund das die Kabel nicht bis zu den Klemmen reichen.


Heute wurde dann der erste Auslösetaster installiert, d.h. , dass die "Anlage" jetzt offiziel betriebsbereit ist.
Der Taster hängt im Wintergarten, also schräg unter der Sirene. Ein zweiter kommt auf den Balkon, "Auge in Auge" zur Sirene.
Und so sieht er aus.
So offen und wenn man drückt leutet die Lampe.

Hier sieht man noch gut den kleinen Hammer der am Kasten ist um im Notfall die Scheibe einzuschlagen.

Der Kasten ist natürlich immer abgeschlossen. Einen Schlüssel hab ich am Schlüsselbund , der 2. wird gut weggepackt.
Freiwillige Feuerwehr. Unsere Freizeit für ihre Sicherheit!

Rainer
Sirenenexperte
Beiträge: 823
Registriert: Dienstag 29. November 2005, 18:21

Re: DDR Tieftonsirene

Beitrag von Rainer » Samstag 9. September 2006, 23:31

Aber die ganzen Sicherungsautomaten sind doch nicht nur für die Sirene?

Das sieht eher so aus ,als wäre die obere Reihe mit FI und dem Dreierblockautomaten fürs Haus (Herd ,u.s.w.) und nur das Schütz mit dem 1 Automaten in der unteren Reihe für die Sirene da.


Mit solch einer umfangreichen Sicherungsbestückung könnte man ja ein ganzes Dorf mit 5 E 57ern in Betrieb setzten!

Aber macht nix,ich bin auch dafür,jedes Gerät einzeln abzusichern,in meinem Haus befinden sich locker 100 Sicherungsautomaten dieses Typs----

na ,ja bei 3 Wohneinheiten inclusive Nachtspeicherheizung auch sinnvoll!


Viel Spaß an Sylvester damit!

Mfg-Rainer

Benutzeravatar
Der Matze
Harter Kern
Beiträge: 434
Registriert: Sonntag 2. April 2006, 14:28
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Re: DDR Tieftonsirene

Beitrag von Der Matze » Dienstag 12. September 2006, 21:56

Aber die ganzen Sicherungsautomaten sind doch nicht nur für die Sirene?
Natürlich nicht. Für die Sirene ist nur die untere Reihe...die obere Reihe ist die Unterverteilung für Werkstatt und Garage.
Viel Spaß an Sylvester damit!
, den werd ich haben! Und die Nachbarn gleich mit... *gg*
Zuletzt geändert von Der Matze am Dienstag 12. September 2006, 21:57, insgesamt 1-mal geändert.
Freiwillige Feuerwehr. Unsere Freizeit für ihre Sicherheit!

WS-Paul
Sirenenexperte
Beiträge: 656
Registriert: Freitag 20. Januar 2006, 13:51

Re: DDR Tieftonsirene

Beitrag von WS-Paul » Donnerstag 4. März 2010, 21:26

Und die Schutznetze gibt es auch noch neu;-)

Darf ich mal fragen, ob du vorhast die Sirene zu betreiben??? Soviel Aufwand mit Steuerung und "Feuermelder" zur Show???

Benutzeravatar
Der Matze
Harter Kern
Beiträge: 434
Registriert: Sonntag 2. April 2006, 14:28
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Re: DDR Tieftonsirene

Beitrag von Der Matze » Donnerstag 4. März 2010, 21:37

Da hast du ja nen uralten Thread wiederbelebt :-D

Jetzt würde mich aber mal interessieren wo es solche Netze noch gibt!

Ob ich die Sirene betreibe? Joa...zu Silvester oder auch sonst, wenn es mal zu sehr im Finger juckt...gibt da bei uns im Dorf keinen Streß mit. Also nicht nur Show. "Steuerung" ist aber auch übertrieben, ist ja nur nen Schütz mit Taster zur Betätigung.
Freiwillige Feuerwehr. Unsere Freizeit für ihre Sicherheit!

WS-Paul
Sirenenexperte
Beiträge: 656
Registriert: Freitag 20. Januar 2006, 13:51

Re: DDR Tieftonsirene

Beitrag von WS-Paul » Donnerstag 4. März 2010, 21:51

Der Matze hat geschrieben:Da hast du ja nen uralten Thread wiederbelebt :-D

Jetzt würde mich aber mal interessieren wo es solche Netze noch gibt!

Ob ich die Sirene betreibe? Joa...zu Silvester oder auch sonst, wenn es mal zu sehr im Finger juckt...gibt da bei uns im Dorf keinen Streß mit. Also nicht nur Show. "Steuerung" ist aber auch übertrieben, ist ja nur nen Schütz mit Taster zur Betätigung.
Oh mann..., hast Recht. Da stimmt wohl irgendwas in meinen Foreneinstellungen nicht!?!?!
Netze gibts bei uns (Hörmann) Kommt zwar auf den Ringdurchmesser an, sieht aber verdammt aus wie das Netz bei der DS977! Und die sind Lagerware :-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast