Ferntast Gleichstromgerät

Bitte in diese Foren nichts mehr posten! Sortiert eure Beiträge nun in die neue Forenstruktur
Antworten
Benutzeravatar
Der Matze
Harter Kern
Beiträge: 434
Registriert: Sonntag 2. April 2006, 14:28
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Ferntast Gleichstromgerät

Beitrag von Der Matze » Freitag 9. Februar 2007, 16:50

Hallo

Da ich nichst wusste wohin damit stell ich das mal unter sonstiges rein...


Habe vor kurzem dieses Gleichstrom-Ferntastgerät als Schnäppchen bei Ebay gekauft.


Front
Platine

Es diente zur Auslösung von Sirenen über die Telefonleitung. Soweit ich weiß sendet es erst einige Steuersignale, die dafür sorgen das die Leitung auf die Sirene geschaltet wird und dann den eigentlichen Sirenentakt. Werde demnächst mal versuchen es zum laufen zu bringen.


EDIT: Falls sich einer von euch mit dem Teil besser auskennt sind alle Informationen willkommen.
Zuletzt geändert von Der Matze am Freitag 9. Februar 2007, 17:01, insgesamt 1-mal geändert.
Freiwillige Feuerwehr. Unsere Freizeit für ihre Sicherheit!

Benutzeravatar
FunkerVogth
IG-WaSi Team
Beiträge: 1478
Registriert: Montag 12. April 2004, 20:45

Re: Ferntast Gleichstromgerät

Beitrag von FunkerVogth » Freitag 9. Februar 2007, 17:18

moin.


....jo sofern du extra ein telefonnetz (60V) aufbaust und du noch die dazu nötigen anderen einrichtungen hast, die in den warngestellen eingebaut waren?

Sofern ich weiß erzeugt das Gerät nicht den Takt, sondern nur ein Steuersignal auf der Telefonleitung. Hab selbst eins in meiner Sammlung.

Aber hier wurde mal ne Seite als link gepostet von jemanden der das alles gut beschreibt.

Viel Spaß.

Benutzeravatar
Marco
Harter Kern
Beiträge: 264
Registriert: Freitag 11. Februar 2005, 17:06

Re: Ferntast Gleichstromgerät

Beitrag von Marco » Freitag 9. Februar 2007, 22:42

Hier ist der link zur Seite von Sebastian Scheidt. Umfangreiche Infos sind dort abrufbar.

Zum Betrieb des Ferntastgleichstromgeräts wird das entsprechende Warngestell gebraucht, das sich seinerzeit in den Vermittlungsstellen der Deutschen Bundespost befand.
Als Standalone-Gerät kann man es nicht benutzen.

Ein sehr schönes Sammlerstück!

Rainer
Sirenenexperte
Beiträge: 823
Registriert: Dienstag 29. November 2005, 18:21

Re: Ferntast Gleichstromgerät

Beitrag von Rainer » Samstag 10. Februar 2007, 14:17

Das heißt,mit diesem Ding könnte man ein eigenes "Mini-Warnamt" aufmachen??

Daran direkt den Sirenenschaltkasten anschließen-und die Heulerei ist perfekt!

Kann man ja zunächst mit einem alten Vorwerk-Kobold ausprobieren!

Benutzeravatar
FunkerVogth
IG-WaSi Team
Beiträge: 1478
Registriert: Montag 12. April 2004, 20:45

Re: Ferntast Gleichstromgerät

Beitrag von FunkerVogth » Sonntag 11. Februar 2007, 02:38

Moin.

Dann besorg Dir schon mal das Mini-Warngestell + restliches Equipment.

Benutzeravatar
MiThoTyN
IG-WaSi Team
Beiträge: 1369
Registriert: Donnerstag 23. September 2004, 00:31

Re: Ferntast Gleichstromgerät

Beitrag von MiThoTyN » Sonntag 11. Februar 2007, 14:11

@Matze

Da du das Ding eh nicht benutzen kannst, wärst du mit einem Tausch einverstanden? Alex aus dem Warndienstmuseum hat genau das gleiche Gerät aber defekt. Allerdings hat er ja auch ein komplettes Warngestell funktionsbereit zuhause und könnte dein Ferntastgleichstromgerät tatsächlich dazu benutzen seine Hausinterne Sirene auszulösen.

Gruß Joachim

Benutzeravatar
Der Matze
Harter Kern
Beiträge: 434
Registriert: Sonntag 2. April 2006, 14:28
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Re: Ferntast Gleichstromgerät

Beitrag von Der Matze » Sonntag 11. Februar 2007, 15:01

@MiThoTyN

Wer weiß, vielleicht komm ich ja auch noch zu nem Warngestell etc.

Ok...eher unwahrscheinlich... Wäre bereit zu tauschen. Allerdings fehlen bei mir die Schlüssel für die Schlüsselschalter. Waren die bei allen identisch?
Alles weitere zum Tausch per PM...
Freiwillige Feuerwehr. Unsere Freizeit für ihre Sicherheit!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast