Qualität bei Sirenen

Forenregeln, Anfängerfragen, persönliche Erfahrungen und Ängste, Meinungen, die Foren betreffendes
Antworten
Sirentyp
Neuling
Beiträge: 81
Registriert: Mittwoch 24. April 2013, 14:56

Qualität bei Sirenen

Beitrag von Sirentyp » Montag 5. August 2013, 18:37

Hallo,
ab und zu hört man hier im Forum einige Sirenenhersteller seien besonders gut,
(Meistens Elektror) , jetzt wollte ich wissen ob dem so ist.
z.B. wer hat bessere Lager oder Motoren, Schutzdächer, ..usw.
ABER :es geht ausdrücklich um richtige Sirenenhersteller -also nicht Kram der aus irgendwelchen Sozialistischen Ländern kommt!! (Ch**a)
D D R . PRODUKTE AUCH ERWÜNSCHT!!
Vielen Dank im voraus.
Zuletzt geändert von Sirentyp am Dienstag 6. August 2013, 14:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ds977john
Harter Kern
Beiträge: 135
Registriert: Sonntag 22. November 2009, 19:32
Wohnort: 01993 Schipkau
Kontaktdaten:

Re: Qualität bei Sirenen

Beitrag von ds977john » Montag 5. August 2013, 19:55

Also die DS977 kommt auch aus einem sozialistischen Staat, ist aber deswegen nicht irgendein Kram.
DS977 - eine gute Erfindung :-)

Sirentyp
Neuling
Beiträge: 81
Registriert: Mittwoch 24. April 2013, 14:56

Re: Qualität bei Sirenen

Beitrag von Sirentyp » Montag 5. August 2013, 20:26

Hallo,
mit sozialistischen Staat meine ich die VR China.
Und China ist mit der D D R nicht zuvergleichen -schon die Qualität in der
D D R war deutlich besser, und nicht son Plastik ....

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1402
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Qualität bei Sirenen

Beitrag von hoffendlichS3 » Montag 5. August 2013, 21:23

Dazu muss man sich erstmal Fragen:

Was gab es wirklich für Hersteller die wirklich selber produziert haben?
Sirenen von Elektror wie die S0, S1, und S2 sind baugleich würden aber unter anderem Namen wie zum Beispiel
Funke & Huster verkauft.

Die E57 also solche war genormt und daher gab es eigendlich so gut wie keine Unterschieder der Hersteller.
Davon mal abgesehen wie Kleinigkeiten der Verarbeitung.

Eine weitere Frage ist die Definition von "Gut". Spezialisiere das doch mal nach kriterien.
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Benutzeravatar
sirenator
Sirenenexperte
Beiträge: 1682
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:49
Wohnort: Nörvenich
Kontaktdaten:

Re: Qualität bei Sirenen

Beitrag von sirenator » Montag 5. August 2013, 22:18

Ich denke mal, wenn es um die Motoren geht, geht nichts über VEB. Die bauten die besten und zuverlässigsten Elektromotoren damaliger Zeit. Bei uns in der BRD hebe ich gern Siemens und Elektror hervor weil die m. E. nach einfach auf längere sicht das bessere Know how und wahrscheinlich auch maschinen hatten. Ich denke mal auch bei denen wurde auch mehr auf Präzision gelegt weil Elektror und je nachdem auch Siemens Motoren besser laufen als andere Hersteller (auch wenn das manche nicht wahr haben wollen).
Gruß

Benutzeravatar
Fahrradklingel
Sirenenexperte
Beiträge: 904
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 16:49

Re: Qualität bei Sirenen

Beitrag von Fahrradklingel » Montag 5. August 2013, 22:56

sirenator hat geschrieben:Ich denke mal, wenn es um die Motoren geht, geht nichts über VEB.
VEB was? ;-)

Benutzeravatar
Sirenen Freak
Harter Kern
Beiträge: 135
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 10:06
Wohnort: Assenheim

Re: Qualität bei Sirenen

Beitrag von Sirenen Freak » Dienstag 6. August 2013, 08:32

Fahrradklingel hat geschrieben:
sirenator hat geschrieben:Ich denke mal, wenn es um die Motoren geht, geht nichts über VEB.
VEB was? ;-)
http://wiki.ig-wasi.de/index.php/Type_1011 ,,, zum Beispiel
Gruß Sirenen Freak
---) ---D E57. Sirene. ---D ---)

Sirentyp
Neuling
Beiträge: 81
Registriert: Mittwoch 24. April 2013, 14:56

Re: Qualität bei Sirenen

Beitrag von Sirentyp » Dienstag 6. August 2013, 14:17

Fahrradklingel hat geschrieben:
sirenator hat geschrieben:Ich denke mal, wenn es um die Motoren geht, geht nichts über VEB.
VEB was? ;-)
Also. VEB ist keine Marke die Abkürzung steht für eine in der D D R
weit verbreitete Betriebsform .VEB = Volks Eigner Betrieb
Dementsprechend könnte (wäre es eine Marke) VEB genauso gut auch Reifen herstellen.

Benutzeravatar
HaumeiFranzP
Sirenenexperte
Beiträge: 1082
Registriert: Sonntag 19. September 2010, 17:46

Re: Qualität bei Sirenen

Beitrag von HaumeiFranzP » Dienstag 6. August 2013, 16:19

@Sirenator: Meinst du vielleicht VEM?

Ansonsten war damals alles VEB, VEB EHW Thale im VEB Mansfeldkombinat "Wilhelm Pieck", VEB Robotron, VEB Pneumant... ;-) Dann gabs z.B. auch noch "Produktionsgenossenschaften des Handwerks" (PGH), da wurden die Handwerker kollektiviert, VEG, LPG, ohjeminee ;-)

Zurück zum Thema. Die DS977 ist ein grundsolider Klotz mit über den Produktionszeitraum abnehmender Qualität, man kann es auch Vereinfachungen nennen.
Lord of the 8-port-sirens

Sirentyp
Neuling
Beiträge: 81
Registriert: Mittwoch 24. April 2013, 14:56

Re: Qualität bei Sirenen

Beitrag von Sirentyp » Dienstag 6. August 2013, 19:26

@ Haumei.
was heißt hier ojeminee?!
LPG ist doch Landwirtschaftliche Planungs Gesellschaft.
....eigentlich ist das System gar nicht mal so schlecht .....

Benutzeravatar
sirenator
Sirenenexperte
Beiträge: 1682
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:49
Wohnort: Nörvenich
Kontaktdaten:

Re: Qualität bei Sirenen

Beitrag von sirenator » Dienstag 6. August 2013, 19:33

Ok ok einmal nicht aufgepasst^^ meinte VEM... naja auf jedenfall die Motoren die aus der DDR kamen...

Benutzeravatar
Fahrradklingel
Sirenenexperte
Beiträge: 904
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 16:49

Re: Qualität bei Sirenen

Beitrag von Fahrradklingel » Dienstag 6. August 2013, 21:33

Genau das meinte ich ;-)

VEM ist ja heute noch ganz fleißig. Wer in Frankfurt schonmal mit einer neuen Straßenbahn unterwegs war, der ist mit VEM-Motoren gefahren. Hier ein Bild eines Exemplars nach seiner Revision ebenda:
StZW_55_resized.jpg

Benutzeravatar
HaumeiFranzP
Sirenenexperte
Beiträge: 1082
Registriert: Sonntag 19. September 2010, 17:46

Re: Qualität bei Sirenen

Beitrag von HaumeiFranzP » Mittwoch 7. August 2013, 07:50

@Sirenentyp: Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft, wird heute z.B. als Agrargenossenschaft unter marktwirtschaftlichen Bedingungen weitergeführt ;-) Ohjeminee nur, weil ich den ganzen Abkürzungskauderwelsch von damals und heute nebenbei Revue passieren lassen hab...

@Fahrradklingel: Cool, VEM Sachsenwerk GmbH, da fällt einem gleich was dazu ein ;-)
Lord of the 8-port-sirens

Sirentyp
Neuling
Beiträge: 81
Registriert: Mittwoch 24. April 2013, 14:56

Re: Qualität bei Sirenen

Beitrag von Sirentyp » Mittwoch 7. August 2013, 20:31

Hallo,
Es freut mich sehr das ihr so begeistert über D D R Produkte
schreibt, aber meine eigentliche Frage ist die Qualität.
Sonst macht doch einfach ein Thema zu D D R Sirene &Co auf.

@Haumei, danke für die Aufklärung!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast