Defekte E57 melden?

Fragen und Antworten zur Technik von Sirenen, Sirenensteuerungen, Auslösegeräte etc. sowie Grundlagen
heulsirene
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 14. April 2009, 22:05
Wohnort: Rüsselsheim

Defekte E57 melden?

Beitrag von heulsirene » Sonntag 25. Juli 2010, 20:16

Hallo
wollt mal wissen wie die Leitstelle Groß-Gerau, von der aus die Sirenen im Umkreis gesteuert werden, defekte E57 erkennt ? Oder muß sich die Bevölkerung bei der Leitstelle melden ? -habe nämlich ne Vermutung, daß in Rüsselsheim beim halbjährlichen Probealarm einige E 57 defekt sind -die halten ja auch net ewig.
Zuletzt geändert von Ralph am Sonntag 25. Juli 2010, 22:45, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Thementitel modifiziert

Fox 1
Sirenenexperte
Beiträge: 1808
Registriert: Freitag 20. April 2007, 15:46
Wohnort: Idar-Oberstein
Kontaktdaten:

Re: E57

Beitrag von Fox 1 » Sonntag 25. Juli 2010, 20:20

Das muss anscheinend bei der Leitstelle gemeldet werden. Nur die Elektronischen Sirenen (ECN/ECI usw.) können sich bemerkbar machen, wenn diese nicht funktionieren.

heulsirene
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 14. April 2009, 22:05
Wohnort: Rüsselsheim

Re: E57

Beitrag von heulsirene » Sonntag 25. Juli 2010, 20:23

nur schade daß in Rüsselsheim keine ECN steht -die könnte viele alte E57 ersetzen.

E57Benedikt
Sirenenexperte
Beiträge: 558
Registriert: Sonntag 28. März 2010, 18:17
Wohnort: Altweilnau, Weilrod
Kontaktdaten:

Re: E57

Beitrag von E57Benedikt » Sonntag 25. Juli 2010, 20:48

Naja aber manche anwohner verachten die ECN's/ECI's aus ihrer Umgebung!Da sollte mann doch lieber die E57 stehen lassen..
Eine E57 bleibt immer gleich , auch wenn sie ausgeheult hat .
BahnPedia - Aktuelle Infos über den Bahnbetrieb
Berufsfeuerwehr Prag

Benutzeravatar
KL7000F
IG-WaSi Team
Beiträge: 994
Registriert: Donnerstag 10. Dezember 2009, 05:38

Re: E57

Beitrag von KL7000F » Sonntag 25. Juli 2010, 21:28

Laut einem Vertreter von Hörmann wäre sogar eine aktive Rückmeldung (kam im Gespräch über die Tetra-Alarmierung für Bayern heraus) von einer E57 möglich ;) Der Aufwand wäre wohl aber zu groß... Ansonsten ist immer die Bevölkerung aufgerufen sich zu melden. Am Dorf kümmern sich meist die Führungskräfte darum. Dann kann gleich im Anschluss an die Probealarmierung überprüft werden an was es liegt.
"Sirenen sind durch nichts zu ersetzen, ausser durch bessere Sirenen..." (Cimolino - 2012)
Elektror L1137/1237 (verkauft!), FWE Sonnenburg MS 200 MPS 4

http://www.ki-tools.de/images/Step5/
Sirenen-Smilies (by Step5)

Benutzeravatar
Land 4-4
Sirenenexperte
Beiträge: 517
Registriert: Montag 23. November 2009, 13:28

Re: E57

Beitrag von Land 4-4 » Sonntag 25. Juli 2010, 21:35

Stimmt,
bei uns im Landkreis werden alle Sirenen die an der Funkalarmierung "hängen" (ich sach mal so 200 Stück) im Anschluß an die samstägliche Probealarmierung abgefragt. Sollte es einmal nicht geklappt haben wird ein zweiter Versuch gestartet. Wenn nicht kommt der "Klemptner" oder so.
Gruß
Land 4-4

Benutzeravatar
KL7000F
IG-WaSi Team
Beiträge: 994
Registriert: Donnerstag 10. Dezember 2009, 05:38

Re: E57

Beitrag von KL7000F » Sonntag 25. Juli 2010, 22:03

Stimmt, da ist euer Lkr. echt vorbildlich. Bei uns läuft das mehr nach dem Zufallsprinzip. Es gibt durchaus Feuerwehren denen ist es egal ob die Sirene nicht anläuft (bzw. denken einfach nicht dran). Diese gehen dann durchaus locker zwei/drei Monate nicht und keiner weiß es... Nunja, sind aber eher die Außnahmen!
"Sirenen sind durch nichts zu ersetzen, ausser durch bessere Sirenen..." (Cimolino - 2012)
Elektror L1137/1237 (verkauft!), FWE Sonnenburg MS 200 MPS 4

http://www.ki-tools.de/images/Step5/
Sirenen-Smilies (by Step5)

Fox 1
Sirenenexperte
Beiträge: 1808
Registriert: Freitag 20. April 2007, 15:46
Wohnort: Idar-Oberstein
Kontaktdaten:

Re: Defekte E57 melden?

Beitrag von Fox 1 » Montag 26. Juli 2010, 07:06

Das wird bei uns im Stadtgebiet auch schnurzpiepegal sein, ob die Sirene heult oder nicht. Diese werden sowieso über die Piepser alamiert.

braun
Neuling
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2010, 13:31

Re: Defekte E57 melden?

Beitrag von braun » Montag 26. Juli 2010, 07:51

Hallo, bei der Meldung einer defekten E57 habe ich schon schlechte Erfahrungen gemacht.
Ich hatte eine Blinkersirene entdeckt, mal ging sie und wieder einmal nicht. Dies hatte ich dem Amt für Brand und Katastrophenschutz gemeldet. Daraufhin wurde für den kommenden Montag erneut ein Probealarm vereinbart und die E57 sprang nicht an.
Mehr oder weniger durch Zufall, stellte ich fest, dass ein sehr kräftiges PLC Signal auf der 1.ZF des Funkfernwirkempfängers bei 10.7Mhz in der Umgebung des Standortes zu messen war. PLC Signal = Internetverbindung über Stromleitung.
Dies meldete ich ebenfalls dem Amt für Brand- und Katastrophenschutz sowie der örtlichen Feuerwehr. Mann könnte ja mal auf der Prüfbuchse des Empfängers das NF Signal beobachten, ob das PLC – Signal den Empfänger einfach zustopft, dies wäre auch die einfachste Erklärung warum die Sirene mal gehen würde und mal nicht. Den das Signal ist nur dann zu messen, wenn eine Internetverbindung innerhalb des Hauses aufgebaut wird.
Die Resonanz war sehr erfreulich, was mich denn das anginge. Ob ich nichts besseres zu tun hätte wie auszuspionieren ob eine Sirene funktionieren würde.
Ich melde mit Sicherheit keine defekte Sirene mehr, will ja nicht noch als Spion verdächtigt werden.
Gruß Klaus

Benutzeravatar
Land 4-4
Sirenenexperte
Beiträge: 517
Registriert: Montag 23. November 2009, 13:28

Re: Defekte E57 melden?

Beitrag von Land 4-4 » Montag 26. Juli 2010, 09:14

*VERSTÄNDNISLOSES KOPFSCHÜTTELN*

braun
Neuling
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2010, 13:31

Re: Defekte E57 melden?

Beitrag von braun » Montag 26. Juli 2010, 14:39

Ja, kommt jedoch darauf an, wie man den Kopf schüttelt. Von oben nach unten, oder von rechts nach links.
Sirenen sind anscheinend ein Staatsgeheimnis und wer es wagt eine defekte Sirene zu melden und noch sich bei der Fehlerursache einzuschalten beginnt, bereibt dabei Hochverrat.
Wegschauen ist halt immer klüger als hinsehen.

Benutzeravatar
Land 4-4
Sirenenexperte
Beiträge: 517
Registriert: Montag 23. November 2009, 13:28

Re: Defekte E57 melden?

Beitrag von Land 4-4 » Dienstag 27. Juli 2010, 00:03

Hi,
bei mir ist schütteln von links nach rechts - von oben nach unten ist nicken!
Ich weiß nicht wo das ganze stattgefunden hat - aber wegschauen ist NIEMALS der richtige Weg!!!!!
Lass dich nicht ärgern!!!
Peter

braun
Neuling
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 21. Januar 2010, 13:31

Re: Defekte E57 melden?

Beitrag von braun » Montag 6. Dezember 2010, 13:27

So noch mal Kopfschütteln, habe am vergangenen Mittwoch nach dem Probealarm nochmals das Amt für Brand und Katastrophenschutz angerufen und mitgeteilt, dass die E 57 Ortseingang immer noch nicht mitsingt. Die Reaktion war jetzt schon genervter. Man brauche nicht mehr anrufen, denn ab dem nächsten Jahr bekomme man ein neues Funksystem und dann hätte es sich auch mit der Sirene erledigt. Na ja, wird das Tetranetz auch bei der Bevölkerung im Notfall an der Scheibe anklopfen und bescheid sagen, dass man sofort sein Rundfunkgerät einschalten und auf die Durchsagen der Behörden achten soll??????
Gerade in einer Zeit, in der man fast täglich von einer erhöhten Terrorgefahr spricht, erscheint diese Antwort aus dem Munde der Behörde sehr fraglich. Man kann sehen, wie verantwortungsvoll ein Leiter einer Behörde mit der Sicherheit der Bevölkerung umgeht.
Frei nach dem Motto, was bei uns nicht sein darf, dass kann auch nicht sein.
Unbestritten, die Helfer der Feuerwehr werden gesichert über ihre Melder erreicht.
Aber warum dann jeden ersten Mittwoch im Monat den Probealarm???

Nochmals zum alten Beitrag. Hilfe zur Fehlerbeseitigung wurde nicht nur dem Amt, sondern auch der örtlichen freiwilligen Feuerwehr angeboten und die Reaktion darauf, Sirenenalarm immer noch nicht gesichert möglich.
Gruß Klaus

Benutzeravatar
HLSBasti
Harter Kern
Beiträge: 466
Registriert: Montag 27. September 2010, 14:08

Re: Defekte E57 melden?

Beitrag von HLSBasti » Montag 6. Dezember 2010, 19:45

Wie bitte? Was geht da ab?. Die sollten froh sein, das man sowas erfährt! Aber gleich so ne Reaktion???? Unsre FS8 konnte mal den 3 min. Dauerton nicht, hab dan diesen Online-Fehlerbericht gesendet und die waren mehr als heilfroh! Haben ne Woche später nochmal probiert und dann hats eh gefunzt. Sowas is Vorbildlich, im Gegensatz zur E57.
Dieser Beitrag wurde maschinell erzeugt, und ist auch ohne Unterschrift gültig! :D

Sirene57
Neuling
Beiträge: 28
Registriert: Sonntag 20. September 2009, 14:46

Re: Defekte E57 melden?

Beitrag von Sirene57 » Montag 20. Dezember 2010, 15:57

Also der Meinung bin ich auch,daß die froh sein sollten,daß man
es meldet wenn eine Sirene nicht funktioniert.
Wenn bei uns eine Sirene ausfällt oder durchdreht,sage ich auch gleich dem Amt Bescheid,gebe ggf
auch mein gemachtes Video dazu.Aber man ist froh,wenn ich das melde.

Bei uns drehte auch mal eine Sirene durch,hatte es gleich wieder gemeldet,man leitete es weiter und nun läuft die Sirene wieder normal auf.


Manchmal wird auch aufgerufen,daß wenn irgend etwas auffällt,man es melden soll.
Daher verstehe ich diese Reaktion nicht.

LG
Sirene57

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste