Defekt der Erler L141

Fragen und Antworten zur Technik von Sirenen, Sirenensteuerungen, Auslösegeräte etc. sowie Grundlagen
Benutzeravatar
Josef99
Harter Kern
Beiträge: 210
Registriert: Freitag 14. Juni 2013, 15:19
Kontaktdaten:

Defekt der Erler L141

Beitrag von Josef99 » Sonntag 12. April 2015, 19:55

Hallo zusammen,

habe jetzt rausgefunden, warum unsere L141 von etwa 2008 bis ca. 2012 nicht funktioniert hat: Die Sirene wird über eine etwa 2,5 Kilometer lange Leitung vom FF-Haus ausgelöst, d.h. dass am digitalen FWE vom Feuerwehrhaus gleich 3 Sirenen (2 am FF-Haus und die L141) angeschlossen sind. ;) Bei Kanalbauarbeiten am Gehsteig, wo diese Leitung verläuft, wurde im Jahre 2008 wahrscheinlich diese Leitung angegraben und durchtrennt. :-)
Noch eine Frage: Was würdet ihr als Zusatzsirene in einem etwas abgelegenen Ortsteilen empfehlen: Überholte Motorsirene oder etwas vergleichbares Elektronisches wie die SES 600?

LG Josef

Benutzeravatar
Josef99
Harter Kern
Beiträge: 210
Registriert: Freitag 14. Juni 2013, 15:19
Kontaktdaten:

Re: Defekt der Erler L141

Beitrag von Josef99 » Freitag 12. Juni 2015, 17:53

Bitte um eine Antwort ;)

Eine SES 600 oder eine restaurierte Motorsirene installieren, was würdet ihr machen?

Danke,
LG Josef

Benutzeravatar
Glockengießer
Harter Kern
Beiträge: 314
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 20:34
Wohnort: 90469 Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Defekt der Erler L141

Beitrag von Glockengießer » Freitag 12. Juni 2015, 20:53

Ich würde eine restaurierte Motorsirene verwenden, denn die kann von jedem Elektrohandwerker
repariert oder bei Störungen überprüft werden. Eine SES-600 kann nur vom Hersteller selbst repariert
werden und damit macht man sich von diesem abhängig.

Wo liegt denn der Ortsteil, der zu beschallt werden soll? (Ortsname, Postleitzahl?)

Gruß Glockengießer

Benutzeravatar
Josef99
Harter Kern
Beiträge: 210
Registriert: Freitag 14. Juni 2013, 15:19
Kontaktdaten:

Re: Defekt der Erler L141

Beitrag von Josef99 » Freitag 12. Juni 2015, 20:55

Ok, danke. Ja, wir tendieren auch zu einer E57 oder Rosenbauer FS8.

LG Josef

Benutzeravatar
Glockengießer
Harter Kern
Beiträge: 314
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 20:34
Wohnort: 90469 Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Defekt der Erler L141

Beitrag von Glockengießer » Freitag 12. Juni 2015, 21:03

Josef99 hat geschrieben:Ok, danke. Ja, wir tendieren auch zu einer E57 oder Rosenbauer FS8.

LG Josef
Wird die L141 eigentlich wieder betriebsfähig gemacht oder bleibt sie stillgelegt?
Wenn sie außer betrieb bleibt, könnte man sie ja an einen anderen Standort umziehen lassen...

Benutzeravatar
Josef99
Harter Kern
Beiträge: 210
Registriert: Freitag 14. Juni 2013, 15:19
Kontaktdaten:

Re: Defekt der Erler L141

Beitrag von Josef99 » Freitag 12. Juni 2015, 21:06

Die L141 funktioniert seit etwa 2013 wieder und ist nach wie vor in Betrieb. Wir benötigen eigentlich 2-3 weitere Sirenen um eine flächendeckende Sirenenalarmierung zu gewährleisten.

LG Josef

Benutzeravatar
Glockengießer
Harter Kern
Beiträge: 314
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 20:34
Wohnort: 90469 Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Defekt der Erler L141

Beitrag von Glockengießer » Freitag 12. Juni 2015, 21:17

Josef99 hat geschrieben:Die L141 funktioniert seit etwa 2013 wieder und ist nach wie vor in Betrieb. Wir benötigen eigentlich 2-3 weitere Sirenen um eine flächendeckende Sirenenalarmierung zu gewährleisten.

LG Josef
Das freut mich, dass die L141 wieder in betrieb ist.
Für die Erweiterung eueres Warnnetzes schlage ich euch zwei Rosenbauer FS8 vor da, diese als Neuware erhältlich sind.

Ein Tipp: Ich habe ein Inserat in den Kleinanzeigen geschaltet! Vielleicht ist das was für Euch.
Gruß Glockengießer

Benutzeravatar
Josef99
Harter Kern
Beiträge: 210
Registriert: Freitag 14. Juni 2013, 15:19
Kontaktdaten:

Re: Defekt der Erler L141

Beitrag von Josef99 » Freitag 12. Juni 2015, 21:44

Ja, danke. Werden besprechen was wir machen. Bei uns läuft fast alles über SMS und Sirene, wir haben nur 2 FME's (Kommandant und Kommandant-Stv.).

LG Josef

Benutzeravatar
Josef99
Harter Kern
Beiträge: 210
Registriert: Freitag 14. Juni 2013, 15:19
Kontaktdaten:

Re: Defekt der Erler L141

Beitrag von Josef99 » Sonntag 14. Juni 2015, 18:23

Achja die Ortsteile heißen:
-Scheiben bzw. Öd
-Erlerberg bzw. Kleinberg
-Steigental

in 6343 Erl/Tirol.

LG Josef

Benutzeravatar
Glockengießer
Harter Kern
Beiträge: 314
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 20:34
Wohnort: 90469 Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Defekt der Erler L141

Beitrag von Glockengießer » Samstag 20. Juni 2015, 22:51

Ich habe hier eine Karte mit Sirenenstandorten angefertigt. Markier doch mal, wo schon Sirenen stehen und wo noch Sirenen hin sollen.
Dann kann ich euch die potentiellen Sirenenstandorte zur Erweiterung ermitteln.

https://www.google.com/maps/d/edit?mid= ... sp=sharing
Zuletzt geändert von Glockengießer am Sonntag 5. Juli 2015, 11:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Josef99
Harter Kern
Beiträge: 210
Registriert: Freitag 14. Juni 2013, 15:19
Kontaktdaten:

Re: Defekt der Erler L141

Beitrag von Josef99 » Samstag 20. Juni 2015, 23:04

Ok, danke. Rot markiert habe ich die vorhanden Sirenen, die blauen Flächen sollten beschallt werden.

LG Josef

PS: Ist alles noch in Planung und noch nicht fix ob wir überhaupt etwas an den Standorten ändern bzw. adaptieren.

Benutzeravatar
Glockengießer
Harter Kern
Beiträge: 314
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 20:34
Wohnort: 90469 Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Defekt der Erler L141

Beitrag von Glockengießer » Samstag 20. Juni 2015, 23:48

Hab die möglichen Austellungsorte mit orangenen Sternen auf der Karte markiert. Wenn Ihr interesse habt, kann ich euch meine rote Schleifsteinsirene als Testgerät für die Schallausstrahlung zur Verfügung stellen. Hab die bereits Installierten Sirenen in grüne Markierungen geändert.
(Kopfstehender Tropfen ist eine elektronische Sirene, runder Punkt ist eine Motorsirene)

Benutzeravatar
Josef99
Harter Kern
Beiträge: 210
Registriert: Freitag 14. Juni 2013, 15:19
Kontaktdaten:

Re: Defekt der Erler L141

Beitrag von Josef99 » Samstag 20. Juni 2015, 23:54

Vielen Dank! Als Testsirene würden wir meine Auer LS7 verwenden, aber danke trotzdem.

LG Josef

Benutzeravatar
Josef99
Harter Kern
Beiträge: 210
Registriert: Freitag 14. Juni 2013, 15:19
Kontaktdaten:

Re: Defekt der Erler L141

Beitrag von Josef99 » Samstag 4. Juli 2015, 20:27

Heute Mittag beim Probealarm gab eine unserer beiden Sirenen am FF-Haus nur einen tiefen Ton von sich, welche es war weiß ich leider nicht, war selber nicht im Ort. Um 12:45 Uhr kam eine SMS an die Feuerwehrler mit dem Inhalt "Wiederholung des Probealarms" - wieder dasselbe als um 12:00 Uhr. Mal schauen, was da los war, würd' mich schon interessieren. Falls es die SES war bin ich nun absolut gegen elektronische Sirenen. ;)

LG Josef

Benutzeravatar
Rheinlandsirene
Harter Kern
Beiträge: 406
Registriert: Sonntag 22. September 2013, 12:52
Kontaktdaten:

Re: Defekt der Erler L141

Beitrag von Rheinlandsirene » Samstag 4. Juli 2015, 21:02

Josef99 hat geschrieben:Heute Mittag beim Probealarm gab eine unserer beiden Sirenen am FF-Haus nur einen tiefen Ton von sich, welche es war weiß ich leider nicht, war selber nicht im Ort.
Das ist eine typische Sonnenburg-Krankheit...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste