Feuermelder Telenorma

Fragen und Antworten zur Technik von Sirenen, Sirenensteuerungen, Auslösegeräte etc. sowie Grundlagen
Antworten
Andy 87
Neuling
Beiträge: 22
Registriert: Mittwoch 26. November 2014, 19:19

Feuermelder Telenorma

Beitrag von Andy 87 » Donnerstag 25. Februar 2016, 10:04

Hallo Leute! Ich brauche mal eure Hilfe!
Ich habe heute einen richtig schweren Feuermelder geschenkt bekommen. Ich verstehe aber die Funktionsweise nicht von dem Teil. Wenn ich vorne das schild raus nehme (nicht in Betrieb) und den knopf drücke fängt im inneren ein Uhrwerk an zu arbeiten. Wenn es fertig ist muss ich es erst wieder aufziehen um den Deckel schließen zu können. Was hat der melder angesteuert? Eine Bma? Eine Sirene und den Takt direkt ans schütz gegeben???

Danke schonmal für eure Hilfe
Dateianhänge
IMG-20160225-WA0001.jpg

Benutzeravatar
KL7000F
IG-WaSi Team
Beiträge: 974
Registriert: Donnerstag 10. Dezember 2009, 05:38

Re: Feuermelder Telenorma

Beitrag von KL7000F » Donnerstag 25. Februar 2016, 10:35

Das ist m.E. die Bauart für Wandmontage ( siehe Bild ) und ist vergleichbar mit den alten / historischen Notrufsäulen / Feuermeldern ( z.B. Bild )
a) Feuerschutzpolizei

Die öffentlichen Feuermelder.

In Hannover gibt es davon zwei Arten.

Die eine hat einen Drehgriff, der leicht gesichert ist. Dreht man den Griff bis zur Pfeilspitze, so reißt die Sicherung und das Uhrwerk wird ausgelöst. Die Alarmglocken der Feuerwachen zeigen sofort an, welcher Melder in Tätigkeit gesetzt ist. Daraufhin rücken die zuständigen Fahrzeuge aus.

Die andere Art der Feuermelder hat hinter einer viereckigen Glasscheibe einen Druckknopf, der nach dem Zertrümmern der Glasscheibe zu drücken ist, dadurch tritt das Uhrwerk des Melders in Tätigkeit. Im übrigen verläuft die Meldung wie oben geschildert.

Wird ein Feuermelder betätigt, so ertönt gleichzeitig eine in der Innenseite der Meldertür abgebrachte Rasselglocke, damit jeder, der sich in der Nähe des Melders befindet, aufmerksam gemacht wird. Dadurch soll möglichst verhindert werden, daß mit dem Feuermeldern Unfug getrieben wird.
Quelle: http://www.mast-forum.de/forum/showthre ... ab6da0c3d3
"Sirenen sind durch nichts zu ersetzen, ausser durch bessere Sirenen..." (Cimolino - 2012)
Elektror L1137/1237 (verkauft!), FWE Sonnenburg MS 200 MPS 4

http://www.ki-tools.de/images/Step5/
Sirenen-Smilies (by Step5)

Andy 87
Neuling
Beiträge: 22
Registriert: Mittwoch 26. November 2014, 19:19

Re: Feuermelder Telenorma

Beitrag von Andy 87 » Donnerstag 25. Februar 2016, 13:35

Danke schonmal dafür. Ich muss die tage nochmal Bilder von inneren des melders machen....eine Glocke konnte ich nicht sehen nur ein taktwerk eine scheibe mit vertiefungen obendrauf ein Fühler der nehme ich an die Glocke oder das Signal steuert?? Hmm

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1368
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Feuermelder Telenorma

Beitrag von hoffendlichS3 » Donnerstag 25. Februar 2016, 22:58

Das im innerem ist in der Regel ein Impulswahlwert und war an eine postleitung angeschlossen, über die eine Verbindung zur Leitstelle aufgebaut wurde.
Dort lief an dem Anschluss der Alarm an und man wusste der Melder wurde gedrückt.
Es gibt auch Melder mit hörer im innerem, dann wählt das Impulswahlwerk quasi und man kann direkt Sprechen.
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

hatobeck
Neuling
Beiträge: 29
Registriert: Dienstag 4. Mai 2010, 15:09

Re: Feuermelder Telenorma

Beitrag von hatobeck » Freitag 26. Februar 2016, 07:30


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast