420 Hz - Warum gerade 420 Hz?

Fragen und Antworten zur Technik von Sirenen, Sirenensteuerungen, Auslösegeräte etc. sowie Grundlagen
Benutzeravatar
Totusignotus
Harter Kern
Beiträge: 469
Registriert: Montag 21. Februar 2011, 17:10

Re: 420 Hz - Warum gerade 420 Hz?

Beitrag von Totusignotus » Montag 11. Juli 2016, 20:54

Ich stelle mal den Frequenzgang des Ohrs in den Raum:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... he.svg.png
Zu beachten: Die Skalen sind logarithmisch und 420Hz sind folglich ein bisschen LINKS neben 0,5kHz.
Ich schließe mich auch der These an, dass hier der beste Kompromiss zwischen der technischen Umsetzbarkeit, der Wahrnehmung und Tragweite des Schalls liegt. FunkerVogth hat ja schon vorgerechnet, dass man diese Frequenz mit einem Drehstrommotor und 9 Ports einigermaßen gut trifft.

Edit: LINKS!
@Günter: Manche meinen, Lechts und Rinks kann man nicht velwechsern. Werch ein illtum! (Ernst Jandl)
Zuletzt geändert von Totusignotus am Montag 11. Juli 2016, 21:07, insgesamt 2-mal geändert.
Die Sirenensammlung in bewegten Bildern.
"Wer bewirkt, daß dort, wo bisher keine Sirene stand, nunmehr eine Sirene steht, der hat mehr für ein Volk geleistet als ein Feldherr, der eine Schlacht gewann." - Friedrich der Große

Benutzeravatar
turboquattro
Sirenenexperte
Beiträge: 529
Registriert: Dienstag 18. April 2006, 00:16

Re: 420 Hz - Warum gerade 420 Hz?

Beitrag von turboquattro » Mittwoch 13. Juli 2016, 16:08

@ all
Danke für eure Meinungen

@ FunkerVogth
Danke für Deine umfangreichen Bericht

Gruß
Mario

Benutzeravatar
KL7000F
IG-WaSi Team
Beiträge: 974
Registriert: Donnerstag 10. Dezember 2009, 05:38

Re: 420 Hz - Warum gerade 420 Hz?

Beitrag von KL7000F » Sonntag 7. August 2016, 09:56

Moin,

die Firma PSE verfolgt hier (als einzigster?) den Weg eines Doppeltones:

Begründung:
Der Enhanced Signal Generator erzeugt zwei Sinusschwingungen mit 415 Hz, bzw. 425 Hz, die er auf zwei getrennten Kanälen an die Verstärker weitergibt. Je eine Frequenz wird auf den Hörnern gleicher Raumausrichtung ausgestrahlt, d.h. in eine Raumrichtung eine Welle der Frequenz 415 Hz und in die entgegengesetzte eine Welle mit 425 Hz. Dieser Doppelton simuliert ein Motorsirenengeräusch E57.
Zur Vermeidung störender, phasenkohärenter Interferenzen, die Lautstärkeschwankungen zur Folge hätten, werden über die beiden Hörner des Sirenenkopfes Signale unterschiedlicher Frequenzen verbreitet. Der Intervallabstand beider Töne (Sekunde) wird als stark dissonant, bzw. schrill empfunden, was zu einer deutlich erhöhten physiologischen Wahrnehmung führt. Zum Einen hebt sich das Sirenenheulen so besser von den Umgebungsgeräuschen ab, zum Anderen unterstreicht die Dissonanz den Warncharakter des Signals.
Quelle: PSE

Das klingt dann in etwa so wie die Datei im Anhang...
Dateianhänge
415425.zip
Beispiel
(626.16 KiB) 136-mal heruntergeladen
"Sirenen sind durch nichts zu ersetzen, ausser durch bessere Sirenen..." (Cimolino - 2012)
Elektror L1137/1237 (verkauft!), FWE Sonnenburg MS 200 MPS 4

http://www.ki-tools.de/images/Step5/
Sirenen-Smilies (by Step5)

Benutzeravatar
sirenator
Sirenenexperte
Beiträge: 1677
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:49
Wohnort: Nörvenich
Kontaktdaten:

Re: 420 Hz - Warum gerade 420 Hz?

Beitrag von sirenator » Sonntag 7. August 2016, 10:27

Sorry aber das mit dem Doppelton und der Schwingung machen doch alle anderen auch.
Nur das es bei denen 430hz und 410hz sind soviel ich weiß. Ergibt dann halt auch eine Mittenschwingung von 425hz. Wem das gewabbel gefällt...^^

Benutzeravatar
KL7000F
IG-WaSi Team
Beiträge: 974
Registriert: Donnerstag 10. Dezember 2009, 05:38

Re: 420 Hz - Warum gerade 420 Hz?

Beitrag von KL7000F » Sonntag 7. August 2016, 11:02

sirenator hat geschrieben:Sorry aber das mit dem Doppelton und der Schwingung machen doch alle anderen auch.
Da war ich mir, ehrlich gesagt, nicht sicher. Darum auch das Fragezeichen. Hatte die Erläuterung nur bei PSE gefunden.
sirenator hat geschrieben:Nur das es bei denen 430hz und 410hz sind soviel ich weiß. Ergibt dann halt auch eine Mittenschwingung von 425hz. Wem das gewabbel gefällt...^^
Ist es nicht, aus psychologischer Sicht, besser wenn es nicht gefällt oder einem sogar der kalte Schauer über den Rücken läuft? ;)
"Sirenen sind durch nichts zu ersetzen, ausser durch bessere Sirenen..." (Cimolino - 2012)
Elektror L1137/1237 (verkauft!), FWE Sonnenburg MS 200 MPS 4

http://www.ki-tools.de/images/Step5/
Sirenen-Smilies (by Step5)

Benutzeravatar
sirenator
Sirenenexperte
Beiträge: 1677
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:49
Wohnort: Nörvenich
Kontaktdaten:

Re: 420 Hz - Warum gerade 420 Hz?

Beitrag von sirenator » Sonntag 7. August 2016, 18:30

Naja wenn du 20 E57er hast, bekommst du die gut unterschieden, hast du 20 eistüten wirds schwer weil die E57 ja mechanisch ist und somit immer Schwankungen unterliegt. Funker hatte es ja mal beschrieben nachdem er in Köln war...

Benutzeravatar
Rheinlandsirene
Harter Kern
Beiträge: 414
Registriert: Sonntag 22. September 2013, 12:52
Kontaktdaten:

Re: 420 Hz - Warum gerade 420 Hz?

Beitrag von Rheinlandsirene » Montag 8. August 2016, 15:04

sirenator hat geschrieben:Sorry aber das mit dem Doppelton und der Schwingung machen doch alle anderen auch.
Nur das es bei denen 430hz und 410hz sind soviel ich weiß. Ergibt dann halt auch eine Mittenschwingung von 425hz. Wem das gewabbel gefällt...^^
Die meisten Eistüten (z.B. ECN und SES) haben ja einen 415/425 Hz-Doppelton. Die Sirenen von PSE haben jedoch eine tiefere Frequenz. Es gibt Exemplare mit 405/415 Hz und die Kölner EPS haben sogar einen 400/410 Hz-Doppelton, was man hier gut hören kann: https://www.youtube.com/watch?v=rODIVG_9JlY (Zu Beginn des Videos die 410 Hz-Einheit und gegen Ende des Videos die 400 Hz-Einheit).

Benutzeravatar
Fahrradklingel
Sirenenexperte
Beiträge: 900
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 16:49

Re: 420 Hz - Warum gerade 420 Hz?

Beitrag von Fahrradklingel » Mittwoch 10. August 2016, 17:59

Sonnenburg sind m.E. die einzigen, die den Doppelton überwiegend nicht haben. Hörmann dürfte wohl der Vorreiter sein.

Benutzeravatar
Rheinlandsirene
Harter Kern
Beiträge: 414
Registriert: Sonntag 22. September 2013, 12:52
Kontaktdaten:

Re: 420 Hz - Warum gerade 420 Hz?

Beitrag von Rheinlandsirene » Mittwoch 10. August 2016, 20:10

Fahrradklingel hat geschrieben:Sonnenburg sind m.E. die einzigen, die den Doppelton überwiegend nicht haben. Hörmann dürfte wohl der Vorreiter sein.
Von Sonnenburg hat aktuell nur die Kompaktversion mit 600 Watt keinen Doppelton. Alle anderen Modelle haben einen... Aber die SES2-600-Comp ist natürlich vergleichsweise häufig anzutreffen...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast