Fehlfunktion einer Sirene

Fragen und Antworten zur Technik von Sirenen, Sirenensteuerungen, Auslösegeräte etc. sowie Grundlagen
Benutzeravatar
Niklas
IG-WaSi Team
Beiträge: 1676
Registriert: Samstag 27. März 2004, 21:58
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Fehlfunktion einer Sirene

Beitrag von Niklas » Mittwoch 22. Februar 2017, 18:22

Es ist nicht die Regel, aber es kann bei den ZAX 13 auch zu Fehlfunktionen kommen. Also für den Fall des Dauertons, denk an einen Notfallplan zum Abschalten, auch wenn Du nicht zu Hause bist.
Damals zur Installation meines FWEs.

Benutzeravatar
Laatze
IG-WaSi Team
Beiträge: 499
Registriert: Freitag 2. September 2005, 19:46
Wohnort: Waldbrunn-Ellar / Hessen
Kontaktdaten:

Re: Fehlfunktion einer Sirene

Beitrag von Laatze » Donnerstag 23. Februar 2017, 16:34

Das gleiche Phänomen hatten wir hier im Ort auch mal. E57 sprang aus heiterem Himmel an und gab irgendwann recht sonderliche Signale von sich (keines der programmierten Signale). Das ganze ging ca. 15 min bis der Schlüssel des Schulkellers aufgetrieben war. Dann Schalter auf "aus", Schütz zog weiterhin an. Sicherungen raus, Ruhe. Nach 5 min wieder reingedreht und bei der nächsten Melderüberprüfung mal mitauslösen lassen. Alles in Ordnung. Seitdem keine Probleme mehr. Ergebnis: Keine Ahnung?!
War im Nachbarort genauso, nur da war es nachts um halb 2 ;)

Feuerwerker
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 21. Oktober 2017, 11:47

Re: Fehlfunktion einer Sirene

Beitrag von Feuerwerker » Mittwoch 1. November 2017, 15:10

Zu faul, etwas neues aufzumachen.. :)

Die Mastsirene in Hochheim/M. (Tankstelle, "Sireneplätzje")

https://www.youtube.com/watch?v=yMTBak3SijQ&t=3s

entschloss sich heute zu einer Rebellion. Die erste Sequenz löste sie noch normal aus, bei der zweiten lief sie dann deutlich hörbar zu hoch und nach Ende der zweiten Sequenz heulte sie aus.. Man hörte nur noch die E57 am Bahnhof und seltsamerweise von mir aus nicht die ECN am Schwimmbad (FW)..
Entfernung ECN: 400/500 m, E57 Mast: 30 m.
Ist m.W. auch schon mal passiert.. Hat jemand Infos zu der alten Dame?

Benutzeravatar
sirenator
Sirenenexperte
Beiträge: 1622
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:49
Wohnort: Nörvenich
Kontaktdaten:

Re: Fehlfunktion einer Sirene

Beitrag von sirenator » Mittwoch 1. November 2017, 18:34

Zu hoch?
Wie kann sowas denn passieren? Meines Wissens nach kann kein Gerät der Welt mehr Enegie aus dem Ether ziehen^^

Benutzeravatar
Niklas
IG-WaSi Team
Beiträge: 1676
Registriert: Samstag 27. März 2004, 21:58
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Fehlfunktion einer Sirene

Beitrag von Niklas » Mittwoch 1. November 2017, 19:16

Zumal 50Hz die feste größe bei Drehstrommaschinen ist.

Feuerwerker
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 21. Oktober 2017, 11:47

Re: Fehlfunktion einer Sirene

Beitrag von Feuerwerker » Mittwoch 1. November 2017, 20:13

Na ja, bei der zweiten Sequenz hörte sie sich.. na ja.. klingt bekloppt.. wie eine tiefere Hochtonsirene an.. :/

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1254
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Fehlfunktion einer Sirene

Beitrag von hoffendlichS3 » Mittwoch 1. November 2017, 20:27

Wenn sie hoch klang muss die Drehzahl angestiegen sein.
Wicklungsschluss, kurzzeitig mehr Strom, mehr Drehmoment, mehr Drehzahl.

Danach eine Phase weggefallen, die der betroffenen Wicklung,
Dann läuft sie mit verminderter Drehzahl weiter und die Sicherungen kommen nicht sofort, da er ja durch den Schwung noch gedreht hat. Beim letztem Takt ist dann vll. eine zweite Phase gekommen und das wars.
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Benutzeravatar
sirenator
Sirenenexperte
Beiträge: 1622
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:49
Wohnort: Nörvenich
Kontaktdaten:

Re: Fehlfunktion einer Sirene

Beitrag von sirenator » Donnerstag 2. November 2017, 17:15

Aber das würde bedeuten das sie hin ist (?)
Aber Timo, er hatte geschrieben das das schonmal passiert ist.

Benutzeravatar
Glockengießer
Harter Kern
Beiträge: 302
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 20:34
Wohnort: 90469 Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Fehlfunktion einer Sirene

Beitrag von Glockengießer » Sonntag 12. November 2017, 12:15

Für mich klingt das nach Kontaktabbrand im Schütz vom Sirenenschaltkasten. Womöglich sind die Kontakte stark verzundert, weshalb der Strom mal besser und mal schlechter durch kommt.
Als die Sirene mal besser lief, waren wohl zufällig alle Kontakte perfekt geschlossen und hatten vollen Durchgang.

der Papst
Harter Kern
Beiträge: 255
Registriert: Mittwoch 28. Juli 2010, 01:43

Re: Fehlfunktion einer Sirene

Beitrag von der Papst » Montag 11. Dezember 2017, 15:49

Eine Asynchronmaschine kann niemals aus eigener Kraft schneller drehen als das Netz - in diesem Moment wird sie nämlich zum Asynchrongenerator.

Benutzeravatar
Alexander470815
Neuling
Beiträge: 64
Registriert: Sonntag 2. Februar 2014, 17:02

Re: Fehlfunktion einer Sirene

Beitrag von Alexander470815 » Montag 11. Dezember 2017, 19:58

Das ist richtig, aber bei höherem Stromfluss kann der Schlupf kleiner werden.
Und damit kann sich die Drehzahl weiter der Synchrondrehzahl annähern.

Benutzeravatar
Niklas
IG-WaSi Team
Beiträge: 1676
Registriert: Samstag 27. März 2004, 21:58
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Fehlfunktion einer Sirene

Beitrag von Niklas » Montag 11. Dezember 2017, 20:33

Rechenbeispiel:
Läuferdrehzahl 2800 U/min / 60 * 9 Ports = 420Hz
Läuferdrehzahl 2950 U/min (das ist kaum Schlupf!!!) / 60 * 9 Ports = 442,5Hz

Sooo wirklich hart wahrnehmbar wäre die Frequenzänderung nicht wirklich.
Wer einen Funktionsgenerator hat, möge mal von 420Hz auf 440Hz hochdrehen.
Man merkt einen Unterschied, aber man würde es kaum aus einem Sirenengetümmel
heraushören.

Benutzeravatar
sirenator
Sirenenexperte
Beiträge: 1622
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:49
Wohnort: Nörvenich
Kontaktdaten:

Re: Fehlfunktion einer Sirene

Beitrag von sirenator » Mittwoch 13. Dezember 2017, 17:38

Ich schon *g* ;-)

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1254
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Fehlfunktion einer Sirene

Beitrag von hoffendlichS3 » Donnerstag 14. Dezember 2017, 09:16

Also das würde ich aber auch hören...
Vll nich tunbedingt wenn sie immer so läuft aber wenn es sich wären des laufs ändert definitiv.
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast