Seite 1 von 1

Intervallschaltgerät? Oder sowas?

Verfasst: Freitag 9. Februar 2018, 19:49
von delf
Hallo!

Kurz vorweg: Ich habe von Elektrotechnik ü-ber-haupt-keine Ahnung.

Jetzt mein Anliegen: Für eine 220V Werkshupe, die einen Dauerton von sich gibt, solange die Stromzufuhr anhält, suche ich ein Gerät, das die Stromzufuhr in konstanten Intervallen unterbricht. Oder besser umgekehrt: das in konstanten Intervallen den Strom einschaltet. Im Idealfall sind die Strom-an/Strom-aus Intervalle unabhängig voneinander zeitlich definierbar (mit mechanischen Reglern).

Oder mit anderen Worten:
Ich habe: huuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuup!
Ich möchte: huuup!-[Pause]-huuup!-[Pause]-huuup!-[Pause]-huuup!-[Pause]-huuup!....

Ich kann danach nicht selber suchen, weil ich nicht weiß, wie so ein Teil fachmännisch heißt.

Hoffe auf einfach umzusetzende Tips.

Herzlichst

Delf

Re: Intervallschaltgerät? Oder sowas?

Verfasst: Freitag 9. Februar 2018, 20:42
von hoffendlichS3

Re: Intervallschaltgerät? Oder sowas?

Verfasst: Freitag 9. Februar 2018, 21:01
von delf
Na, das ist doch, wo von ich rede! :-D

Und ... äh ... wo kommt das hin? Ich habe:

Steckdose --> Stecker --> Kabel --> Hupe

Mit Relais' kenne ich mich nicht aus. Peinlich, ich weiß. Hilfe!!

Re: Intervallschaltgerät? Oder sowas?

Verfasst: Freitag 9. Februar 2018, 21:18
von sirenator
Nochmal, damit das alle verstehen:
Elektrische Arbeiten, gerade bei 230V AC dürfen nur von elektrischem Fachpersonal durchgeführt werden!
Wir dürfen dir keinerlei Tipps zum Anschluss geben sonst machen wir uns strafbar. Gehe zu einem Elektriker, und lasse dir das ordentlich anschließen!

Re: Intervallschaltgerät? Oder sowas?

Verfasst: Freitag 9. Februar 2018, 22:10
von hoffendlichS3
Steckdose --> Stecker --> Kabel --> Relais --> Kabel --> Hupe

Wäre richtig. Achte auf das was Rene schrieb!

Re: Intervallschaltgerät? Oder sowas?

Verfasst: Freitag 9. Februar 2018, 22:54
von delf
Ehrlich gesagt hoffte ich ganz ohne elektrische Arbeiten auszukommen. Ich dachte an so eine Art Zwischenstecker:

Steckdose (--> Stecker --> Kabel) --> Impulsgerät --> Stecker --> Kabel --> Hupe

Wenn ich mir das auf eBay gezeigte Relais kaufen würde, hätte ich es zwar, aber überhaupt keine Ahnung, was ich damit anfangen soll.


An Rene eine Frage: "Wir dürfen dir keinerlei Tipps zum Anschluss geben sonst machen wir uns strafbar." - Das ist doch ein Witz, oder? Dann wären die Mitarbeiter aus der Elektroabteilung im Baumarkt ja Straftäter!?

Re: Intervallschaltgerät? Oder sowas?

Verfasst: Samstag 10. Februar 2018, 10:08
von hoffendlichS3
Elektroabteilungen in Baumärkten sagen dir auch nicht wie du was anschließen sollst.
Die sagen dir auch sie dürfen das nicht.

Wir machen uns nicht direkt strafbar als Elektrofachkräfte. Aber wenn was passiert und dann sagst du
"Aber der da hat gesagt ich soll das so machen" dann es sein das uns auch an den Karren gepisst wird.

Als zwischensteckter gibts sowas nicht.
Verkabeln muss man das dann schon selber...

Re: Intervallschaltgerät? Oder sowas?

Verfasst: Samstag 10. Februar 2018, 14:46
von delf
Holla ...
hoffendlichS3 hat geschrieben:
Samstag 10. Februar 2018, 10:08
Verkabeln muss man das dann schon selber...
Aha, also doch selbst verkabeln? Nee, das war ein Scherz. Ich bin vielleicht unwissend, aber nicht wahnsinnig.

Ich habe übrigens inzwischen eine Art Zwischenstecker gefunden. Gefunden im wahrsten Sinne, denn den habe ich aus einem völlig anderem Grund schon hier zuhause: Es ist ein Gerät, das dafür entwickelt wurde, in Meerwasser-Aquarien die Strömungspumpen in Intervallen ein- und auszuschalten, um eine konstant gleichförmige Wasserbewegung im Aquarium zu vermeiden. Das Gerät hat zwei Steckdosen, die unabhängig voneinander in definierbaren Intervallen ein und ausgeschaltet werden, so daß die daran angeschlossenen Pumpen eine ständig wechselnde Strömung erzeugen können.

Hurra! :-D

Danke für eure Mithilfe!

Delf

Re: Intervallschaltgerät? Oder sowas?

Verfasst: Dienstag 20. Februar 2018, 23:51
von HP.D
Elektroabteilungen in Baumärkten sagen dir auch nicht wie du was anschließen sollst.
Die sagen dir auch sie dürfen das nicht.
Stimmt so pauschal nicht. Bei der Neueröffnung vom Yappayayayipiyipiyäi in SB gab es sogar Vorführungen zu Elektroinstallation zuhause. Zum Reiern.

Re: Intervallschaltgerät? Oder sowas?

Verfasst: Mittwoch 21. Februar 2018, 09:15
von hoffendlichS3
Wenn du bei uns fragst kommt nur:

"Zum Anschluss dürfen wir Ihnen aus rechtlichen Gründen keine Angaben machen"

Re: Intervallschaltgerät? Oder sowas?

Verfasst: Mittwoch 21. Februar 2018, 09:27
von HP.D
hoffendlichS3 hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 09:15
Wenn du bei uns fragst kommt nur:

"Zum Anschluss dürfen wir Ihnen aus rechtlichen Gründen keine Angaben machen"
So würde ich das auch begrüßen.

Re: Intervallschaltgerät? Oder sowas?

Verfasst: Mittwoch 21. Februar 2018, 17:33
von Fahrradklingel
HP.D hat geschrieben:
Dienstag 20. Februar 2018, 23:51
Stimmt so pauschal nicht. Bei der Neueröffnung vom Yappayayayipiyipiyäi in SB gab es sogar Vorführungen zu Elektroinstallation zuhause. Zum Reiern.
Naja. Da hab ich auch schonmal nen Mitarbeiter beobachtet, der völlig ratlos war, warum ein UP-Funkschalterempfänger nicht funktioniert, wenn man ihn einfach als Ersatz für einen normalen Schalter mit 2 Drähten ("rein und raus") anklemmt...

Dafür fragen sie in der Aquaristikabteilung penibel nach der Beckengröße und verkaufen nicht, wenn ihrer Meinung nach auch nur ein Fisch zu viel drin ist ;-)

Re: Intervallschaltgerät? Oder sowas?

Verfasst: Donnerstag 22. Februar 2018, 08:13
von Landfranke
Verkaufen die dort auch Fische? Falls "ja" bedarf es dafür einer Genehmigung nach §11 Tierschutzgesetz und mit der Durchführung darf nur sachkundiges Personal beauftragt werden. Das würde erklären, wieso dort ein anderer Wind weht...

MfG
Der Landfranke

Re: Intervallschaltgerät? Oder sowas?

Verfasst: Donnerstag 22. Februar 2018, 18:47
von Fahrradklingel
Jepp, abhängig von der Filiale. Die sind da deutlich penibler als die Konkurrenz. Aber wenn's um Leib und Leben von Menschen geht...

Re: Intervallschaltgerät? Oder sowas?

Verfasst: Donnerstag 1. März 2018, 18:33
von Ralph
Moin Freunde,
bevor das hier in zu viel OT endet...
_________________________________________

Zu den geltenden Vorschriften ist an vielen Stellen und auch hier im Beitrag schon genug erwähnt worden. Auch wird es auch zukünftig noch in vielen beiträgen auftauchen.
_________________________________________

In diesem Beitrag wäre ich noch mal dankbar, wenn Delf ein Foto, oder sogar ein kleines Video von seiner Kontruktion mit dem Zwischenstecker hier postet :-)

Gruß,
Ralph