Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Berichte über komplette Restaurationen von Sirenen und Zubehör, bzw. Eigenbauten von Sirenen, Steuerungen und Zubehör
Benutzeravatar
HaumeiFranzP
Sirenenexperte
Beiträge: 1080
Registriert: Sonntag 19. September 2010, 17:46

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von HaumeiFranzP » Montag 13. Januar 2014, 19:35

Yeah, das ist doch mal was, klingt echt gut! Ich drücke die Daumen!!!
Lord of the 8-port-sirens

Benutzeravatar
Land 4-4
Sirenenexperte
Beiträge: 517
Registriert: Montag 23. November 2009, 13:28

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von Land 4-4 » Freitag 17. Januar 2014, 12:47

So, sie ist wieder in Freiheit!
Und ein kleiner Größenvergleich.....bitte entschuldigt die miese Bildqualität!

Gruß
Dateianhänge
P1030489 - Kopie.JPG
P1030490 - Kopie.JPG
P1030492a - Kopie.JPG

Benutzeravatar
Niklas
IG-WaSi Team
Beiträge: 1707
Registriert: Samstag 27. März 2004, 21:58
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von Niklas » Freitag 17. Januar 2014, 12:58

Wow.. was ein mächtiger "Brummer".

Benutzeravatar
Totusignotus
Harter Kern
Beiträge: 472
Registriert: Montag 21. Februar 2011, 17:10

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von Totusignotus » Freitag 17. Januar 2014, 14:30

Wirklich toll, gib ihr Drehstrom!
Über drei Stecker?
Forentreffen? Ultimativer Vergleichstest Sachsenwerk<-> Elbtalwerk <-> Elektror S5?
PS: Schöner DX 4.??!
Die Sirenensammlung in bewegten Bildern.
"Wer bewirkt, daß dort, wo bisher keine Sirene stand, nunmehr eine Sirene steht, der hat mehr für ein Volk geleistet als ein Feldherr, der eine Schlacht gewann." - Friedrich der Große

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1402
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von hoffendlichS3 » Freitag 17. Januar 2014, 14:51

Wow oO Die ist ja fast das Dreifache einer E57... monströs...

Gib ihr Saft und eine Kamera :D

Zu dem Vergleich: Kann da noch eine S145 beisteuern^^
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Benutzeravatar
Land 4-4
Sirenenexperte
Beiträge: 517
Registriert: Montag 23. November 2009, 13:28

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von Land 4-4 » Freitag 17. Januar 2014, 15:02

Über drei Stecker?
1. Lüfter (unten)
2. langsame Drehzahl des Rotors (oben)
3. schnelle Drehzahl des Rotors (oben)

ähem nur DX 3.50 ...reicht aber für das bergen von SWs!

Benutzeravatar
sirenator
Sirenenexperte
Beiträge: 1682
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:49
Wohnort: Nörvenich
Kontaktdaten:

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von sirenator » Freitag 17. Januar 2014, 15:57

Dick (E57), Dicker (L1), Sachsenwerk! Hammer das Teil!
Bin echt mal gespannt wie sie sich nun anhört :-)
Viel Spaß mit dem super Teil wünsch ich dir!
Gruß
Rene

Achja und BTW: Nette Siemens E57 ;-)

Benutzeravatar
Land 4-4
Sirenenexperte
Beiträge: 517
Registriert: Montag 23. November 2009, 13:28

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von Land 4-4 » Freitag 17. Januar 2014, 17:51

Ach ja,
falls es jemanden interessiert...die Steuerung hab ich mit Hilfe einer Siemens LOGO gemacht (sorry, hat ein Fachmann programiert)

4 grüne Knöpfe: Feuer, LA, Entwarnung und ABC. Jeweils drei Sekunden Vorlauf K1= Lüfter, dann taktet K2 oder K3
3 rote Knöpfe: K1, K2, K3 direkt (zum spielen)
1 schwarzer Knopf = Hauptschütz -> Not-Aus
Ausgang: 3 CEE Steckdosen (unten schlecht zu erkennen)
Beschriftung muß noch!

Gruß
Land 4-4
Dateianhänge
P1030493a.JPG
P1030494 a.JPG

Benutzeravatar
Motorsirene
Harter Kern
Beiträge: 180
Registriert: Montag 11. Februar 2013, 20:32
Wohnort: Südhesen
Kontaktdaten:

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von Motorsirene » Freitag 17. Januar 2014, 17:58

...
Zuletzt geändert von Motorsirene am Freitag 25. April 2014, 12:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Niklas
IG-WaSi Team
Beiträge: 1707
Registriert: Samstag 27. März 2004, 21:58
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von Niklas » Freitag 17. Januar 2014, 18:07

Hm... die Schütze für Hoch- und Tiefton sollten aber gegeneinander Kontaktverriegelt werden.
Aber ansonsten: Schöne Steuerung. Und jetzt bitte ein Video von dem Prachtstück.
Das wäre übrigens das erste Video einer Sachsenwerk mit sachgemäßer Ansteuerung ;)

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1402
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von hoffendlichS3 » Freitag 17. Januar 2014, 18:15

Joa schön gelungen der Schrank. Mit der Kontaktverriegelung hat Niklas recht ;)
Eventuell würde ich bei so einer seltenen Sirene noch Motorschutz-schalter oder -relais vorsehen.

LG :) (Und warte gespannt aufs Video)
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Benutzeravatar
Land 4-4
Sirenenexperte
Beiträge: 517
Registriert: Montag 23. November 2009, 13:28

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von Land 4-4 » Freitag 17. Januar 2014, 18:34

ja ihr habt recht, die LOGO ist schon verriegelt.
Problem bei den "Spielknöpfen" wäre aber nur wenn sie "schnell" läuft man auf "langsam" drückt ???
Für den Motorschutz wären diese ans Schütz anklemmbaren Teile (weis grad den Fachausdruck nicht) wohl das Beste.
Hab grad aber leider keine. Wäre echt sinnvoll da ich zur Einspeisung eine 32A Steckdose benütze.
Gruß und danke für die Tips!
Land 4-4

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1402
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von hoffendlichS3 » Freitag 17. Januar 2014, 19:11

Die Teile zum Anstecken an die Schütze sidn Motorschutzrelais. :)

Niklas hat eher Angst das beide Geschwindigkeiten gleichzeitig einschalten.
Die Wicklungen addieren sich dann jeweils zur hälfte. Sie wird dann irgendeine Zwischendrehzahl laufen.
Aber dabei gehen deine Wicklungen hops. Es kann aber auch sein das du einen Kurzschluss damit baust :)
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Benutzeravatar
Land 4-4
Sirenenexperte
Beiträge: 517
Registriert: Montag 23. November 2009, 13:28

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von Land 4-4 » Freitag 17. Januar 2014, 19:39

Kann ich die mit jeweils einem Schließer gegeneinander verriegeln oder brauch ich Zusatzkontakte?
Gruß

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1402
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von hoffendlichS3 » Freitag 17. Januar 2014, 20:17

Du musst mit einem Öffner verriegeln.

Der Öffner von Schütz 1 unterbricht die Leitung zu A1 am Schütz 2
Der Öffner von Schütz 2 unterbricht die Leitung zu A1 am Schütz 1
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste