Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Berichte über komplette Restaurationen von Sirenen und Zubehör, bzw. Eigenbauten von Sirenen, Steuerungen und Zubehör
Benutzeravatar
Totusignotus
Harter Kern
Beiträge: 472
Registriert: Montag 21. Februar 2011, 17:10

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von Totusignotus » Freitag 17. Januar 2014, 20:31

Du brauchst an beiden Schützen Öffner. Über diese Öffner lässt Du die Versorgungsspannung für die Spulen laufen. Wenn der eine Schütz zieht, kann der Andere nicht mehr schalten.
Ich habe das hier mal grob skizziert, hoffe, es ist erkennbar.
Wird bei "Langsam" Strom angelegt, zieht der "Langsam-Schütz" und unterbricht die Verbindung von "Schnell" zum "Schnell-Schütz".
Wird bei "Schnell" Strom angelegt, zieht der "Schnell-Schütz" und unterbricht die Verbindung von "Langsam" zum "Langsam-Schütz".
Eine gleichzeitige Betätigung beider Schütze ist nicht mehr möglich.

EDIT:@HoffentlichS3: Das war fast ein Simultanpost!
Dateianhänge
Schaltung.JPG
Die Sirenensammlung in bewegten Bildern.
"Wer bewirkt, daß dort, wo bisher keine Sirene stand, nunmehr eine Sirene steht, der hat mehr für ein Volk geleistet als ein Feldherr, der eine Schlacht gewann." - Friedrich der Große

Ralph
IG-WaSi Team
Beiträge: 1064
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 15:26
Wohnort: Langlingen

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von Ralph » Freitag 17. Januar 2014, 23:42

Wirklich ein sehr schönes Stück hast du da :-)
Bin wirklich beeindruckt und freue mich natürlich auch auf ein Video und noch mehr auf eine Live-Vorführung! ;-)

Für deine Schütze brauchst du noch Hilfskontaktmodule, damit du Öffner bekommst. Zur ZUSÄTZLICHEN Sicherheit kannst/solltest du auch noch die Drucktaster selbst gegeneinander verriegeln (auf gleiche Weise, wie die Schütze auch), sofern du noch Öffner an den Tastern frei hast.

Gruß,
Ralph
___________________________________________________

Aus aktuellem Anlass IG WaSi Nutzungshinweise

Benutzeravatar
HaumeiFranzP
Sirenenexperte
Beiträge: 1078
Registriert: Sonntag 19. September 2010, 17:46

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von HaumeiFranzP » Samstag 18. Januar 2014, 10:31

Klasse Brummer, sieht echt geil aus!

Dumme Frage, hab ich das richtig rausgelesen, der Obermotor mit dem Zerhacker wird getaktet und der Untermotor mit dem Lüfter läuft konstant? Muss es nicht umgekehrt sein weil das Lüfterrad aufgrund der Luftstömung schneller abtourt?
Lord of the 8-port-sirens

Benutzeravatar
Niklas
IG-WaSi Team
Beiträge: 1705
Registriert: Samstag 27. März 2004, 21:58
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von Niklas » Samstag 18. Januar 2014, 10:45

HaumeiFranzP hat geschrieben:...der Obermotor mit dem Zerhacker wird getaktet und der Untermotor mit dem Lüfter läuft konstant? Muss es nicht umgekehrt sein weil das Lüfterrad aufgrund der Luftstömung schneller abtourt?
Wir wollen doch die Frequenz modulieren, nicht die Amplitude ;)

Benutzeravatar
Land 4-4
Sirenenexperte
Beiträge: 517
Registriert: Montag 23. November 2009, 13:28

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von Land 4-4 » Samstag 18. Januar 2014, 13:08

Also:
Heute alles schön vorbereiten für den Probealarm um 11.00Uhr!
1. SW raus in den Hof
2. Altes Verlängerungskabel (für die Kreissäge) verlegt - keine Funktion der Steuerung! Stecker auf - kein Nullleiter!
3. Piepser geht - Kaminbrand in ... nicht viel zu machen, aber ne gute halbe Stunde ist flöten
4. Anderes Kabel mit Steckerumbau .....
5. Foto aufgestellt.
6. Erstes Video Lüfter läuft - langsame Drehzahl - FI geflogen!!!??? schnell wieder rein - schnelle Drehzahl geht!
7. Gerade noch! Örtliche E57 ausgeschaltet - pfff!
8. Zweites Video Feueralarm - erstmals volle Kanne - bei weitem nicht so laut wie im Keller vermutet!
9. Kamera zu früh ausgeschaltet da ich dachte wg. dunklem Bildschirm die Batterie ist alle! (war der Stromsparmodus)
Die folgenden Ausdrücke wurden von der Redaktion entfernt!
10. Wer stellt mir die Videos ein? PN?

Sch..ß Stress!
Gruß und schönes Wochenende!
Der Land 4-4

Benutzeravatar
Totusignotus
Harter Kern
Beiträge: 472
Registriert: Montag 21. Februar 2011, 17:10

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von Totusignotus » Samstag 18. Januar 2014, 13:43

Sch...ade, aber trotzdem genial!
Bei meinem ersten Proberalarm ist auch nicht alles glattgegangen, das ist ganz normal. Das Video musst Du unbedingt einstellen, ich freue mich schon darauf!
Die Sirenensammlung in bewegten Bildern.
"Wer bewirkt, daß dort, wo bisher keine Sirene stand, nunmehr eine Sirene steht, der hat mehr für ein Volk geleistet als ein Feldherr, der eine Schlacht gewann." - Friedrich der Große

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1393
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von hoffendlichS3 » Samstag 18. Januar 2014, 21:02

Na das war ja eine Aktion dann :D

Video lädst du am besten bei Youtube hoch und postest hier den Link.
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Benutzeravatar
KL7000F
IG-WaSi Team
Beiträge: 994
Registriert: Donnerstag 10. Dezember 2009, 05:38

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von KL7000F » Sonntag 19. Januar 2014, 11:50

Top :) Der Stress gehört dazu! Und Punkt 3 hast du dir ja selbst ausgesucht ;)
"Sirenen sind durch nichts zu ersetzen, ausser durch bessere Sirenen..." (Cimolino - 2012)
Elektror L1137/1237 (verkauft!), FWE Sonnenburg MS 200 MPS 4

http://www.ki-tools.de/images/Step5/
Sirenen-Smilies (by Step5)

Benutzeravatar
Land 4-4
Sirenenexperte
Beiträge: 517
Registriert: Montag 23. November 2009, 13:28

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von Land 4-4 » Sonntag 19. Januar 2014, 13:34

So, Niklas sei Dank könnt ihr mal mitschauen!!!
Da ich zwar ne gute Kamara hab aber im filmen ne totale Null bin und vorallem bei der Verwandlung von HD nach unter soundsoviel KB ist so einiges an Qualität verlorengegangen. Als erstes mal die Vorabversuche und ein paar Erklärungen dazu:
Bei 0:06 = Nur Lüfterrotor läuft, durch den Luftstrom fängt der Rotor langsam das laufen an.
Bei 2:47 = Rotor steht wieder, Betätigung "langsame Geschwindigkeit" Tiefton, durch die Form der Rotorstege kommt es zu einem Luftstrom (Saugeffekt) Tiefton
Bei 2:52 = Betätigung "Schnelle Geschwindigkeit" FI fliegt raus
Bei 3:44 = Nach wiedereinlegen des FI Betätigung "schnelle Geschwindigkeit" und Auslauf
Bei 8:39 = Rotor steht !! fast 5 Min. Auslauf!! aber ohne laufenden Lüfter ich denke der bremst sicher.

http://youtu.be/ddCkZH78bVk

Viel Spaß beim anschauen!
Land 4-4
Zuletzt geändert von Land 4-4 am Sonntag 19. Januar 2014, 13:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Land 4-4
Sirenenexperte
Beiträge: 517
Registriert: Montag 23. November 2009, 13:28

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von Land 4-4 » Sonntag 19. Januar 2014, 13:40

EDIT: der Feueralarm, leider abgebrochen, sorry
http://youtu.be/vvp8wnmsg4g
Nochmal Herzlichen Dank an unseren Moderator Niklas!!!

Benutzeravatar
HaumeiFranzP
Sirenenexperte
Beiträge: 1078
Registriert: Sonntag 19. September 2010, 17:46

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von HaumeiFranzP » Sonntag 19. Januar 2014, 14:46

Schöne Videos, besonders der tiefe Ton gefällt mir.

Irgendwo hatten wir doch mal das Thema, dass die Cadenberger Sachsenwerk zu langsam abtourt, daher mein Einwand. Finde ich bloß nicht mehr :-/
Lord of the 8-port-sirens

Benutzeravatar
sirenator
Sirenenexperte
Beiträge: 1680
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:49
Wohnort: Nörvenich
Kontaktdaten:

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von sirenator » Sonntag 19. Januar 2014, 15:03

Wow! Hut ab, gut gemacht :-)
Wirklich klasse. Hoffe nur, dass sich das mit der Hochtonwicklung irgendwie beheben lässt.
Gruß

Benutzeravatar
E57-Sven
Harter Kern
Beiträge: 124
Registriert: Freitag 22. November 2013, 16:53

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von E57-Sven » Sonntag 19. Januar 2014, 15:11

Sehr Sehr schöne und vor allen Dingen sehr interessante Sirene!
Wirklich Klasse!
Gruss Sven

Benutzeravatar
Land 4-4
Sirenenexperte
Beiträge: 517
Registriert: Montag 23. November 2009, 13:28

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von Land 4-4 » Sonntag 19. Januar 2014, 18:01

Nö Sirenator das funzt alles wieder!
Warum der FI letztlich gefallen ist weiß ich nicht.
Aber du kannst ja vergleichen im 1. Video: 2:47 Tiefton, 3:44 Hochton!!!
Gruß!

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1393
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Restauration der Sachsenwerk aus Wildau

Beitrag von hoffendlichS3 » Sonntag 19. Januar 2014, 18:30

Hammer sag ich nur... Ich bin fasziniert!

Jetzt noch ein Video mit voller Power des Hochtonteils ;)
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste