Elektror S2a(380V) Sirene Restauration

Berichte über komplette Restaurationen von Sirenen und Zubehör, bzw. Eigenbauten von Sirenen, Steuerungen und Zubehör
Benutzeravatar
E57Daniel11
Neuling
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 1. Juli 2011, 22:57
Wohnort: Ratingen

Elektror S2a(380V) Sirene Restauration

Beitrag von E57Daniel11 » Montag 3. August 2015, 21:02

Hallo,
ich restauriere zur Zeit meine Elektror S2a Sirene.
Der Rotor läuft lange aus und macht einen Höllen lärm.
Sie läuft mit 380V und der Anschlusskasten fehlt leider( ausgenommen Drehrichtungspfeil der ist enthalten)
Die S2a hat eine Glasfaserdach.
Ich will den Rotor in feuerrot (Ral 3000) und die Außenteile in Silbergrau an sprühen.

Ich habe nun Problem:
Die Mutter auf der Welle ist festgerostet und kann nicht entfernt werden (ich habe es mit Caramba schock entroster versucht, die zu entrosten und dies geling leider nicht).Die Mutter sitzt bombenfest.
Könnt Ihr mir einen Tipp geben, wie ich die Mutter lösen kann.
LG Daniel


Video:
https://www.youtube.com/watch?v=HTpADh00mjA
Dateianhänge
WP_20150801_23_05_02_Pro.jpg
WP_20150801_23_07_25_Pro.jpg
WP_20150801_23_05_53_Pro.jpg
WP_20150801_23_05_09_Pro.jpg
WP_20150803_13_56_35_Pro.jpg
WP_20150803_13_52_33_Pro.jpg
S2a mit Glasfaserdach
WP_20150803_13_56_04_Pro.jpg
Zuletzt geändert von E57Daniel11 am Dienstag 4. August 2015, 00:47, insgesamt 1-mal geändert.
Es wird laut!

Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/E57Daniel11

Benutzeravatar
Totusignotus
Harter Kern
Beiträge: 469
Registriert: Montag 21. Februar 2011, 17:10

Re: Elektror S2a(380V) Sirene restaurieren

Beitrag von Totusignotus » Montag 3. August 2015, 21:21

Gratulation zu der Sirene!
Wenn Du die Mutter auch mit einer großen Ratsche oder Ringschlüssel und nach langer Einwirkzeit eines Rostlösers nicht losbekommst kannst Du es mit einem Schlagschrauber versuchen. Und wenn der nicht hilft könnte Mutternsprenger die Lösung sein. Vorsichtig in der Mitte einer Fläche eine Kerbe einsägen, da den Keil einsetzen und dann gaaanz vorsichtig die Mutter sprengen. Danach musst Du unter Umständen mit einem Gewindeschneider derselben Größe das Gewinde auf der Welle wieder in Ordnung bringen.
Die Sirenensammlung in bewegten Bildern.
"Wer bewirkt, daß dort, wo bisher keine Sirene stand, nunmehr eine Sirene steht, der hat mehr für ein Volk geleistet als ein Feldherr, der eine Schlacht gewann." - Friedrich der Große

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1368
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Elektror S2a(380V) Sirene restaurieren

Beitrag von hoffendlichS3 » Montag 3. August 2015, 22:18

Mit Schlagschrauber wäre ich vorsichtig, die Motorwellen sind relativ weich, mit etwas Pech reist du den gewindestummel der Welle ab...
Dann lieber mit dem Sprenger...
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Benutzeravatar
E57Daniel11
Neuling
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 1. Juli 2011, 22:57
Wohnort: Ratingen

Re: Elektror S2a(380V) Sirene Restauration

Beitrag von E57Daniel11 » Dienstag 4. August 2015, 00:48

Es wird laut!

Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/E57Daniel11

Benutzeravatar
Totusignotus
Harter Kern
Beiträge: 469
Registriert: Montag 21. Februar 2011, 17:10

Re: Elektror S2a(380V) Sirene restaurieren

Beitrag von Totusignotus » Dienstag 4. August 2015, 09:14

hoffendlichS3 hat geschrieben:die Motorwellen sind relativ weich
Bei zwei E57ern hat die Methode super geklappt, aber dass die Motorwellen bei den kleineren S-Sirenen aus einem anderen Material sind ist natürlich möglich. Dann ist der Sprenger auf jeden Fall die bessere Wahl.
Die Sirenensammlung in bewegten Bildern.
"Wer bewirkt, daß dort, wo bisher keine Sirene stand, nunmehr eine Sirene steht, der hat mehr für ein Volk geleistet als ein Feldherr, der eine Schlacht gewann." - Friedrich der Große

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1368
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Elektror S2a(380V) Sirene Restauration

Beitrag von hoffendlichS3 » Dienstag 4. August 2015, 19:49

du musst bedenken... Die E57 hat M22.
Die S3 hat Maximal M10.... Da ist die Kraft des Schlagschraubers pro Fläche gleich viel größer.

Bei der E57 mache ich das auch mit dem Schalgschrauber :-) Los wie Fest :P
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Benutzeravatar
HaumeiFranzP
Sirenenexperte
Beiträge: 1040
Registriert: Sonntag 19. September 2010, 17:46

Re: Elektror S2a(380V) Sirene Restauration

Beitrag von HaumeiFranzP » Dienstag 4. August 2015, 20:48

Jep, bei den "Spielzeuggewinden" muss man aufpassen. M8 und abwärts sind ein Witz, M10 hab ich auch schon geschafft, ein früherer Kollege auch M12... Das war aber auch ein Tier und ich habe es gehasst, Teile für ihn zu bestellen.

Spreng die Mutter und Vorsicht beim Rotor abziehen! Die Nut bricht gern aus, davon kann ein renomiertes Forenmitglied ein Lied singen. Wenn er nicht will, behutsam mittels Heißluftfön Wärme auf die Rotornabe einwirken lassen, dass sich der Stahl der Welle nicht allzu stark mit erhitzt und damit ausdehnt. Auf einmal kommt er, hatte ich bei meiner LF0. Am Besten ohne Abzieher mit guten Handschuhen wegen des "Feelings", so verbiegt man kein Material.
Die Grundidee ist nicht meine, sondern die eines anderen, sehr renomierten Forenmitglieds. Normalerweise bin ich kein Freund der Wärmeeinbringung, hier hat es aber geklappt.
Lord of the 8-port-sirens

Benutzeravatar
E57Daniel11
Neuling
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 1. Juli 2011, 22:57
Wohnort: Ratingen

Re: Elektror S2a(380V) Sirene Restauration

Beitrag von E57Daniel11 » Dienstag 4. August 2015, 21:15

Jetzt sind auch noch zum meinem Pech zwei Stator gebrochen :(
Wie kann man dieses wieder flicken?
Schweißen oder kleben?
Es wird laut!

Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/E57Daniel11

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1368
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Elektror S2a(380V) Sirene Restauration

Beitrag von hoffendlichS3 » Dienstag 4. August 2015, 21:32

Wie meinst du das, zwei von den Stegen die nach oben stehen abgebrochen???

Also ohne Wärme hätte ich den Rotor meiner DS55 NIE ab bekommen...
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Benutzeravatar
E57Daniel11
Neuling
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 1. Juli 2011, 22:57
Wohnort: Ratingen

Re: Elektror S2a(380V) Sirene Restauration

Beitrag von E57Daniel11 » Dienstag 4. August 2015, 21:50

Hier Ein Paar Bilder:
Dateianhänge
WP_20150804_21_37_37_Pro.jpg
WP_20150804_21_37_49_Pro.jpg
WP_20150804_21_38_03_Pro.jpg
Es wird laut!

Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/E57Daniel11

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1368
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Elektror S2a(380V) Sirene Restauration

Beitrag von hoffendlichS3 » Dienstag 4. August 2015, 22:42

Das sieht böse aus. Wie hast du das angestellt?

An den Stellen würde ich nichts kleben, weil die Ports ja sonst nirgends gestützt werden...
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Benutzeravatar
E57Daniel11
Neuling
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 1. Juli 2011, 22:57
Wohnort: Ratingen

Re: Elektror S2a(380V) Sirene Restauration

Beitrag von E57Daniel11 » Dienstag 4. August 2015, 23:10

hoffendlichS3 hat geschrieben:Das sieht böse aus. Wie hast du das angestellt?
Das möchte ich nicht sagen :(
Es wird laut!

Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/E57Daniel11

Benutzeravatar
Alexander470815
Neuling
Beiträge: 72
Registriert: Sonntag 2. Februar 2014, 17:02

Re: Elektror S2a(380V) Sirene Restauration

Beitrag von Alexander470815 » Mittwoch 5. August 2015, 00:30

Nuss vom Halter beim andrehen mittels Bohrmaschine abgefallen und zwischen Rotor und Stator gekommen?

Benutzeravatar
E57Daniel11
Neuling
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 1. Juli 2011, 22:57
Wohnort: Ratingen

Re: Elektror S2a(380V) Sirene Restauration

Beitrag von E57Daniel11 » Mittwoch 5. August 2015, 01:12

Alexander470815 hat geschrieben:Nuss vom Halter beim andrehen mittels Bohrmaschine abgefallen und zwischen Rotor und Stator gekommen?
Nein, stimmt es nicht
Es wird laut!

Mein Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/E57Daniel11

Benutzeravatar
sirenator
Sirenenexperte
Beiträge: 1677
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:49
Wohnort: Nörvenich
Kontaktdaten:

Re: Elektror S2a(380V) Sirene Restauration

Beitrag von sirenator » Mittwoch 5. August 2015, 09:35

Dann erkläre dich!
Wenn dir schon Scheisse passiert dann kannst du auch den A***h in der Hose haben und es zugeben!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast