Restauration meiner Siemens Schuckert E57

Berichte über komplette Restaurationen von Sirenen und Zubehör, bzw. Eigenbauten von Sirenen, Steuerungen und Zubehör
Antworten
Benutzeravatar
Magirus230D16
Neuling
Beiträge: 40
Registriert: Montag 10. August 2015, 19:46
Wohnort: Frankfurt

Restauration meiner Siemens Schuckert E57

Beitrag von Magirus230D16 » Dienstag 1. September 2015, 21:04

Soo.. dann fang ich auch mal an nebenher ein bisschen zu Dokumentieren und zu veröffentlichen ;-)

Gekauft hab ich die E57 im tiefsten Bayern, kurz vor Österreich und die Fahrt von Frankfurt aus dauert ein wenig, aber den Versand wollte ich mir sparen. Außerdem konnte ich das Ganze dann mit einem Spontanbesuch dem anderen Teil der Familie gut verbinden.

Aaaaals ich dann abends wieder in der Heimat eingetrudelt war, Sirene ausladen und gleich mal Probe laufen lassen.
sirene_im_kofferraum.jpg
Der Zustand war akzeptabel, man hörte Schleifgeräusche. Diese klangen aber nach einem Blatt, irgendwo im Bereich des Rotors.


Am nächsten Morgen ging es dann frisch ans Werk:

Als Erstes: Rotor abziehen. War einfacher gesagt als getan.
Nach gefühlten 100 Stunden, einer Dose WD40 und vieeeeel Warmer Luft ging er dann endlich ab.
Unter anderem kamen zwei Spanngurte und ein Schonhammer zum Einsatz.
rotor_ausgebaut.jpg
Der Mastkopf wurde blankgeschliffen und grundiert, sodass dieser vorerst aus den Händen und Füßen ist.
sirenen_fuß_grundiert.jpg
Nun ging's ans Eingemachte:

Stator ab, Dorn ziehen, Wicklungen auf grobe Schäden überprüfen, Anbauteile abnehmen.

Bei geöffnetem Klemmkasten erkannte man, das die Sirene schon 3 Jahre "in der Ecke" lag. Somit bestätigte sich auch die Aussage des Verkäufers.
klemmkasten_anschluss.jpg


Zwischendurch musste die Gelegenheit genutzt werden, um bei einer anderen E57 aus dem Museum vom Dach Maß zu nehmen.
dach_ich.jpg

Seit letzter Woche bin ich nun wieder voll dabei an der Sirene weiter zu machen. Bedingt durch die Ausbildung und durch verschiedene Vorfälle innerhalb der Familie.

Der Klemmkastendeckel, sowie der Rahmen wurden in Eigenleistung sandgestrahlt, grundiert und gestrichen/lackiert.
Als Farbton wurde RAL 9026 "Granitgrau" genommen.
deckel_vorderseite_gestrahlt.jpg
deckel_rueckseite-gestrahlt.jpg
deckel_vorderseite_grundiert.jpg
deckel_rueckseite_grundiert.jpg
deckel_vorderseite_lackiert.jpg
Mehr Bilder konnte ich vom Zerlegen nicht hochladen, da kurz darauf mein Handy das Zeitliche gesegnet hat.

Alles in Allem bin ich zufrieden. Das Thema ist noch lange nicht fertig und ich bin mir sicher das wird nicht die Letzte sein. ;-)
Zuletzt geändert von Magirus230D16 am Mittwoch 2. September 2015, 07:01, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus Mainhatten

Benutzeravatar
sirenator
Sirenenexperte
Beiträge: 1685
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:49
Wohnort: Nörvenich
Kontaktdaten:

Re: Restauration meiner Siemens Schuckert E57

Beitrag von sirenator » Dienstag 1. September 2015, 22:22

Nicht schlecht bisher ;-)
Habe genau so eine Siemens mit schwarzem Rotor und dem komischen Schutzgitter aussen.
Kannst du mal ein Foto vom Typenschild machen?
Das der Rotor schwer abging kenne ich auch von der besagten Sirene^^
Gruß

Benutzeravatar
Magirus230D16
Neuling
Beiträge: 40
Registriert: Montag 10. August 2015, 19:46
Wohnort: Frankfurt

Re: Restauration meiner Siemens Schuckert E57

Beitrag von Magirus230D16 » Dienstag 1. September 2015, 23:33

sirenator hat geschrieben:Nicht schlecht bisher ;-)
Habe genau so eine Siemens mit schwarzem Rotor und dem komischen Schutzgitter aussen.
Kannst du mal ein Foto vom Typenschild machen?
Das der Rotor schwer abging kenne ich auch von der besagten Sirene^^
Gruß
Klar kann ich morgen machen.
Des Fingerschutzgitter hab ich auch - liegt aber in der Kiste und kommt zum Schluss, genau wie das Ansaugschutzgitter.
Gruß aus Mainhatten

Benutzeravatar
Josef99
Harter Kern
Beiträge: 210
Registriert: Freitag 14. Juni 2013, 15:19
Kontaktdaten:

Re: Restauration meiner Siemens Schuckert E57

Beitrag von Josef99 » Sonntag 6. September 2015, 08:11

Sehr schön, aus welchem Ort hast du sie denn geholt?

LG Josef

Benutzeravatar
Magirus230D16
Neuling
Beiträge: 40
Registriert: Montag 10. August 2015, 19:46
Wohnort: Frankfurt

Re: Restauration meiner Siemens Schuckert E57

Beitrag von Magirus230D16 » Sonntag 6. September 2015, 20:24

Josef99 hat geschrieben:Sehr schön, aus welchem Ort hast du sie denn geholt?

LG Josef
Geholt habe ich sie in Rott am Inn.
Gruß aus Mainhatten

Benutzeravatar
Magirus230D16
Neuling
Beiträge: 40
Registriert: Montag 10. August 2015, 19:46
Wohnort: Frankfurt

Re: Restauration meiner Siemens Schuckert E57

Beitrag von Magirus230D16 » Sonntag 27. Dezember 2015, 21:07

Mal ein Update von meiner Seite:

Es ist zwar Winterpause aber die Augen sind überall offen. Habe mir nun in der Bucht ein Schutzdach geschossen, zwar ein bisschen pflegebedürftig, aber des bekomme ich wieder hin.
Gruß aus Mainhatten

Benutzeravatar
sirenator
Sirenenexperte
Beiträge: 1685
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:49
Wohnort: Nörvenich
Kontaktdaten:

Re: Restauration meiner Siemens Schuckert E57

Beitrag von sirenator » Montag 28. Dezember 2015, 00:06

Fein, endlich mal wieder eine Meldung von dir, ich dachte schon es kommt garnichts mehr.
Gruß

Benutzeravatar
Magirus230D16
Neuling
Beiträge: 40
Registriert: Montag 10. August 2015, 19:46
Wohnort: Frankfurt

Re: Restauration meiner Siemens Schuckert E57

Beitrag von Magirus230D16 » Montag 28. Dezember 2015, 15:47

sirenator hat geschrieben:Fein, endlich mal wieder eine Meldung von dir, ich dachte schon es kommt garnichts mehr.
Gruß
Nein nein ich lebe noch, wird auch wieder noch was kommen.
Ich klemme mich morgen mal ans Schutzdach. Hat jemand vielleicht ein Mittel zu Entfernung von Moos auf dem Dach (abgesehen von chem. Reinigern, Handwaschpaste und Wasser)?
Hilft vielleicht der HD-Reiniger etwas oder ist der zu aggressiv wegen der Glasfasern?
Gruß aus Mainhatten

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1388
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Restauration meiner Siemens Schuckert E57

Beitrag von hoffendlichS3 » Montag 28. Dezember 2015, 16:09

Grobes Schleifpapier und der Schwingschleifer, so hab ichs gemacht.

Das Dach anschließen dann einmal komplett wieder mit Kunstharz überpinseln um das Verwitterte wieder zu verschließen.
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Benutzeravatar
sirenator
Sirenenexperte
Beiträge: 1685
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:49
Wohnort: Nörvenich
Kontaktdaten:

Re: Restauration meiner Siemens Schuckert E57

Beitrag von sirenator » Montag 28. Dezember 2015, 17:18

am besten draußen schleifen aber am besten anfeuchten damit du den Staub nicht mitbekommst. hab es selber so gemacht und hat funktioniert.

Benutzeravatar
Magirus230D16
Neuling
Beiträge: 40
Registriert: Montag 10. August 2015, 19:46
Wohnort: Frankfurt

Re: Restauration meiner Siemens Schuckert E57

Beitrag von Magirus230D16 » Dienstag 29. Dezember 2015, 22:17

Soooo

Heute hab ich mal wieder ein wenig weitergemacht.
Zu allererst musste das Dach abgeholt werden, was aber nach ca. 4 Stunden erledigt war.

Da ein Stehbolzen am Dach fehlt, und einer ab ist, bestünde die Frage, ob man die irgendwie nachmachen kann oder eine Alternative verbauen könnte?

Dann ging's ans Eingemachte:

Zuerst hab ich das Dach einmal abgewaschen, um den groben Schmutz zu entfernen und dabei auch alles ein wenig nass zu machen, dann mit 100er Sandpapier losgelegt.

Das Dach von innen, rechts wo das helle, weiße sich befindet ist bereits angeschmirgelt.
Dach_innen.jpg
Dann das Dach einmal von "vorne"...
Dach_vorne.jpg
...und einmal von "hinten".
Dach_hinten.jpg
Zum Schluss noch eine Frage:

Wer braucht Kornkreise, wenn man doch auch Sirenenkreise haben kann? :-P
Sirenenkreise.jpg
Morgen geht' dann weiter!
Gruß aus Mainhatten

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1388
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Restauration meiner Siemens Schuckert E57

Beitrag von hoffendlichS3 » Dienstag 29. Dezember 2015, 23:55

Ich hätte noch Stehbolzen da, sogar mit Dachstück dran....
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Benutzeravatar
Magirus230D16
Neuling
Beiträge: 40
Registriert: Montag 10. August 2015, 19:46
Wohnort: Frankfurt

Re: Restauration meiner Siemens Schuckert E57

Beitrag von Magirus230D16 » Mittwoch 30. Dezember 2015, 01:43

hoffendlichS3 hat geschrieben:Ich hätte noch Stehbolzen da, sogar mit Dachstück dran....
Ich melde mich mal bei dir via PN
Gruß aus Mainhatten

Benutzeravatar
sirenator
Sirenenexperte
Beiträge: 1685
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:49
Wohnort: Nörvenich
Kontaktdaten:

Re: Restauration meiner Siemens Schuckert E57

Beitrag von sirenator » Mittwoch 30. Dezember 2015, 12:14

Was ist denn mit den Bolzen passiert, die auf deiner E57 noch drauf waren bevor du sie aus dem Auto ausgeladen hast? Auf dem ersten Bild sieht man, wie noch 2 Bolzen im Stator stecken.
Gruß

Benutzeravatar
Magirus230D16
Neuling
Beiträge: 40
Registriert: Montag 10. August 2015, 19:46
Wohnort: Frankfurt

Re: Restauration meiner Siemens Schuckert E57

Beitrag von Magirus230D16 » Mittwoch 30. Dezember 2015, 12:29

sirenator hat geschrieben:Was ist denn mit den Bolzen passiert, die auf deiner E57 noch drauf waren bevor du sie aus dem Auto ausgeladen hast? Auf dem ersten Bild sieht man, wie noch 2 Bolzen im Stator stecken.
Gruß
Stimmt, wo hab ich die nur hin... Ich muss mal dringend auf die Suche gehen.
Gruß aus Mainhatten

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste