S1 kommt auf's Gartenhaus

Berichte über komplette Restaurationen von Sirenen und Zubehör, bzw. Eigenbauten von Sirenen, Steuerungen und Zubehör
Antworten
Max
Harter Kern
Beiträge: 154
Registriert: Samstag 12. April 2008, 17:43

S1 kommt auf's Gartenhaus

Beitrag von Max » Montag 3. Oktober 2016, 17:37

Da meine Sirenensammlung jetzt recht lange nur rumgestanden hat, habe ich mich entschieden die S1 nach draußen zu schicken.

Geplant war Samstag schon mal die Halterungen und den Mast zu montieren. Musste ich wegen dem Wetter leider umplanen und erst mal den "Kleinkram erledigen", also Schutzdach und einen kleinen Kasten für den Schalter bauen. Der Rest erfolgt Mitte bis Ende nächster Woche.

Anbei schon mal ein paar Bilder vom "Kleinkram erledigen"
Dateianhänge
Material.jpg
Kleiner Überblick vom Material
Schutzdach1.jpg
Bohrlöcher schön anzeichnen
Schutzdach2.jpg
Schutzdach3.jpg
Schutzdach4.jpg
Schutzdach5.jpg
Kasten1.jpg
Sämtliche Löcher vorbohren
Kasten2.jpg
Und alles verschrauben
Kasten4.jpg
Alles anschließen und Stecker noch dran

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1302
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: S1 kommt auf's Gartenhaus

Beitrag von hoffendlichS3 » Montag 3. Oktober 2016, 19:57

Fein^^

Einzig soltest du bedenken, das diese Untersetzer unter UV-Licht nach nicht alzu langer zeit Bröselig werden, so meine Erfahrungen...

Einen offenen Nockenschalter in eine Holzplatte zu schrauben find eich allerdings nicht so gut...
Besorg dir nen Polycarbonat-Gbei Conrad und bau ihn da rein... Schön mit Verschraubungen.
Aderendhülsen benutzt? Zugentlastung am Schalter?
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Max
Harter Kern
Beiträge: 154
Registriert: Samstag 12. April 2008, 17:43

Re: S1 kommt auf's Gartenhaus

Beitrag von Max » Montag 3. Oktober 2016, 20:30

Kläre mich bitte mal auf, ich bin kein Elektriker...

Wegen was ist das nicht gut, dass der Schalter am OSB festgeschraubt ist? Und für was Zugentlastung?

Benutzeravatar
Niklas
IG-WaSi Team
Beiträge: 1678
Registriert: Samstag 27. März 2004, 21:58
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: S1 kommt auf's Gartenhaus

Beitrag von Niklas » Montag 3. Oktober 2016, 21:00

Achtung, harte aber ehrliche Worte einer Elektro-Fachkraft dazu:

Das ist aus Sicht der elektrotechnischen Sicherheit einfach Murks!

Erstens:
Solch ein Schalter gehört aus Gründen der IP-Schutzart in ein dazugehöriges Gehäuse.
Gründe hierfür sind u.A. der Schutz gegenüber dem versehentlichem Berühren aktiver Teile
sowie die IP-Schutzart (EIndringen von Staub und Feuchtigkeit).

Zweitens:
Adernendhülsen sind metallische Hülsen, die auf das Ende blanker Litzen
gepresst und dann in die Klemmstelle eingeführt werden.
Grund: Werden blanke Litzen ohne Adernendhülsen in eine Klemmstelle eingeführt,
die nicht explizit für den Gebrauch blanker Litzen zugelassen ist, so führt
dies zu einem erhöhtem Übergangswiderstand und somit zu unzulässiger Erwärmung der
Klemmstelle. Die Folge: Der Schalter brennt auf lange Sicht ab.

Drittens:
Eine Zugentlastung verhindert, dass die Leitung aus dem Gehäuse
und somit aus dem Betriebsmittel gerissen werden kann.

Bevor Du weiterbastelst und dich und andere selbst gefährdest: Hol dir Rat bei einem Elektriker.
Lass den da mal drüber schauen. Irgendwer in deiner Verwandtschaft hat bestimmt einen
Elektriker im Freundeskreis. Lass Dich beraten.
Auch wenn deine Schaltung funktioniert, heisst das lange noch nicht, dass sie sicher ist!

Max
Harter Kern
Beiträge: 154
Registriert: Samstag 12. April 2008, 17:43

Re: S1 kommt auf's Gartenhaus

Beitrag von Max » Montag 3. Oktober 2016, 21:30

Danke Niklas für die Aufklärung! Besser jetzt, als dass was schiefgeht

Gibt es auch noch andere Möglichkeiten außer dem Nockenschalter? Einen Aufputzschalter für Feuchträume z.B.?

Benutzeravatar
Niklas
IG-WaSi Team
Beiträge: 1678
Registriert: Samstag 27. März 2004, 21:58
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: S1 kommt auf's Gartenhaus

Beitrag von Niklas » Montag 3. Oktober 2016, 21:37

Immer wieder gerne. Aber nach der Kritik muss ich auch mal loben.
Der Mast mit dem angeschweißten Flansch gefällt mir doch sehr.
Vor der Montage aber bitte noch schön mit Rostschutzfarbe einpinseln.
Ein normaler AP-Schalter wird wahrscheinlich den Schaltlichtbogen
bedingt durch die induktive Last und den Anlaufstrom des Motors
nicht lange aushalten. Sprich: Kontaktabbrand.
Mit dem Nockenschalter bist Du da besser bedient. Schaue einfach
mal auf google nach Gehäuse für Nockenschalter. Die gibt es für
recht wenig Geld. Achte darauf, dass das Gehäuse vom selben Hersteller ist,
wie der Schalter. Dann passen auch alle Bohrungen ohne weitere Probleme.

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1302
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: S1 kommt auf's Gartenhaus

Beitrag von hoffendlichS3 » Montag 3. Oktober 2016, 21:42

Naja die S1 ist ja ned so wild.

Ich Schalte seit 2 Jahren meine IMI bei edem Türklingeln drei mal kurz an, direkt über den Steuerkontakt vom Zeitrelais.
Da ist noch nix passiert. Daher denke ich würde ein AP-Schalter schon gehen.

Danke Niklas, ich wollte gerade in die Tasten hauen, aber da warst du schneller^^
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Max
Harter Kern
Beiträge: 154
Registriert: Samstag 12. April 2008, 17:43

Re: S1 kommt auf's Gartenhaus

Beitrag von Max » Montag 3. Oktober 2016, 22:00

Der Mast wird auf jeden Fall damit lackiert, der soll ja auch eine Weile halten und farblich zur Sirene passen. Der wurde mir für kleines Geld in einer Schlosserei gemacht.

Habe grade mal im Internet nach so einem Schalter geschaut. Wird unter "Hauptschalter Lasttrennschalter 20,25,32,63A Reparaturschalter Gehäuse Not-Aus" angeboten und ist nach Schutzart IP 65 und hat ein Aufputzgehäuse.

Würde sowas in Frage kommen? Komme da als Fliesenleger eher weniger mit in Kontakt...

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1302
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: S1 kommt auf's Gartenhaus

Beitrag von hoffendlichS3 » Montag 3. Oktober 2016, 22:02

Das wäre der richtige, wenn er im Gehäuse ist.
Dazu brauchste dann noch die Kabeleinführungen, die bei flexiebler Leitung gleich als Zugentlastung dienen.
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Benutzeravatar
Niklas
IG-WaSi Team
Beiträge: 1678
Registriert: Samstag 27. März 2004, 21:58
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: S1 kommt auf's Gartenhaus

Beitrag von Niklas » Montag 3. Oktober 2016, 22:04

Lasttrennschalter 20A, IP65 klingt gut. Damit bist Du auf der ganz ganz sicheren Seite
und hast "Luft nach oben" für vielleicht mal größere Projekte.
Vergiss die passenden M-Verschraubungen nicht (Zugentlastung!).

Benutzeravatar
Glockengießer
Harter Kern
Beiträge: 310
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 20:34
Wohnort: 90469 Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: S1 kommt auf's Gartenhaus

Beitrag von Glockengießer » Dienstag 4. Oktober 2016, 17:54

Was den passenden Schalter angeht hätte ich da was als Vorschlag:
https://www.conrad.de/de/nockenschalter ... 01939.html
Bild

Gruß Glockengießer

Benutzeravatar
Niklas
IG-WaSi Team
Beiträge: 1678
Registriert: Samstag 27. März 2004, 21:58
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: S1 kommt auf's Gartenhaus

Beitrag von Niklas » Donnerstag 17. November 2016, 22:12

So Leute. Jetzt heisst's abwarten... Wir hatten soeben freundliche Übergabe.

Max
Harter Kern
Beiträge: 154
Registriert: Samstag 12. April 2008, 17:43

Re: S1 kommt auf's Gartenhaus

Beitrag von Max » Samstag 19. November 2016, 10:51

Ja sehr richtig :-)

Max
Harter Kern
Beiträge: 154
Registriert: Samstag 12. April 2008, 17:43

Re: S1 kommt auf's Gartenhaus

Beitrag von Max » Sonntag 15. Januar 2017, 14:56

UPDATE

- eine Schaltung, die allen Vorschriften etc. entspricht ist vorhanden

- der geplante Standort auf der Gartenhütte ist verlegt auf die Werkstatt

- S1 wird durch die IMI ersetzt-> die S1 ist mir doch etwas zu schade


Bevor ich das alles umsetzte, muss ich in der Werkstatt noch einiges wieder in Ordnung bringen und entrümpeln...

Bitte also noch um etwas Geduld

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast