Hörmann ELS: Endlich wieder ganz

Berichte über komplette Restaurationen von Sirenen und Zubehör, bzw. Eigenbauten von Sirenen, Steuerungen und Zubehör
Antworten
Benutzeravatar
Der Matze
Harter Kern
Beiträge: 434
Registriert: Sonntag 2. April 2006, 14:28
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Hörmann ELS: Endlich wieder ganz

Beitrag von Der Matze » Donnerstag 17. November 2016, 19:22

Moin,

wie sich einige sicher noch erinnern, habe ich ja zwei Hörner einer Hörmann ELS, eines der Hörner war ja leider gebrochen.
Thread damals: viewtopic.php?f=24&t=1888

Damals sah das dann so aus:
horn_kaputt.jpg
Jetzt bin ich die Tage zufällig auf jemanden hier in der Ecke gestoßen, der für schmales Geld Alu schweißen kann.
Heute war ich da und somit sind endlich die Bruchstücke wieder vereint :-)
small-182933.jpg
Die Schweißnaht wäre im Bereich der oberen Rippe optisch zwar noch verbesserungswürdig, aber ich bin mit der Ergebnis zufrieden.
Vielleicht mach ich demnächst dann mal Stereo-Aufnahmen ;-)

PS: Beim Betrachten des Bildes ist mir aufgefallen, dass ich sie wohl auch mal abstauben müsste :-D
Freiwillige Feuerwehr. Unsere Freizeit für ihre Sicherheit!

Benutzeravatar
Glockengießer
Harter Kern
Beiträge: 319
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 20:34
Wohnort: 90469 Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Hörmann ELS: Endlich wieder ganz

Beitrag von Glockengießer » Donnerstag 17. November 2016, 20:57

Du hast ja schon zwei Lautsprecherhörner für Stereowiedergabe. Ich habe bislang nur ein einzelnes von der Firma ERGATEC - ich spare gerade für ein zweites Horn, damit ich damit auch Stereo damit hören kann.

Welche Akustiktreiber sind denn in den Hörmann - Lautsprecherhörnern verbaut? Bei meinem ist ein DKU-100N drinnen.
Dateianhänge
SIRENENLAUTSPRECHER_01_PNG.PNG

Benutzeravatar
Der Matze
Harter Kern
Beiträge: 434
Registriert: Sonntag 2. April 2006, 14:28
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Re: Hörmann ELS: Endlich wieder ganz

Beitrag von Der Matze » Freitag 18. November 2016, 22:12

Bei mir sind Atlas Sound SD-370A drin. 100W, 11 Ohm und nen Frequenzgang von 100Hz-2500Hz (+-5dB)
Die DKU-100N haben nen F-gang von 250Hz-5000Hz wenn ich richtig gesehen habe. Da stand aber nicht bei ob auch +-5dB oder evtl. +-3dB.
Wenn die Angabe auch für +-5 dB wäre, könnten die SD-370 deutlich weiter runter. Wäre mal interessant die im direkten Vergleich zu hören.
Freiwillige Feuerwehr. Unsere Freizeit für ihre Sicherheit!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste