Alte Siemens in Königstein/Elbe

Standorte, Fakten, Bilder von/über E57, Elektror, Sachsenwerk, etc. sowie unbekannte Sirenen
Antworten
Benutzeravatar
Land 4-4
Sirenenexperte
Beiträge: 520
Registriert: Montag 23. November 2009, 13:28

Alte Siemens in Königstein/Elbe

Beitrag von Land 4-4 » Mittwoch 23. Oktober 2013, 23:14

Hallo zusammen,
hier die doch eher seltene Aufstellung einer wirklich altgedienten...
Schon letztes Jahr im Herbst wanderten wir die Elbe entlang und dann von Königstein auf die gleichnamige Festung...dort gibt's übrigens eine DS977!
Leider konnte ich nur rausbekommen, dass sie bis vor kurzem noch lief.
Anhand der zwei angeschlossenen Kabel sollten sowohl der Hochton- als auch der Tieftonteil benutzt worden sein.
Sorry wegen der nicht so tollen Bildqualität aber 1. das Wetter und 2. kommt man nicht näher dran, bzw. war das 300er Tele im Schrank.
Die Dächer dürften nicht mehr die originalen sein.

Gruß
Land 4-4
Dateianhänge
IMG_6707a.JPG
Gefunden?
IMG_6671a.JPG
Blick vom Steig Richtung Festung
IMG_6665a.JPG

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1601
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Alte Siemens in Königstein/Elbe

Beitrag von hoffendlichS3 » Mittwoch 23. Oktober 2013, 23:42

Laut meinem Chef der schräg gegenüber wohnt läuft sie noch. Laut ihm zuletzt zum aktuellem Hochwasser dort.
Mit beiden Toneinheiten parallel ;)

Allerdings habe ich ihm gesagt, er soll mal sein Frauchen darauf ansetzen, Die arbeitet bei der Stadt und
kennt da Leute... Vielleicht wirds was :D
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Benutzeravatar
Laatze
IG-WaSi Team
Beiträge: 508
Registriert: Freitag 2. September 2005, 19:46
Wohnort: Waldbrunn-Ellar / Hessen
Kontaktdaten:

Re: Alte Siemens in Königstein/Elbe

Beitrag von Laatze » Donnerstag 24. Oktober 2013, 09:11

Von dieser Sirene gibt es auch eine der wenigen "echten" (keine Probe) Katastrophenalarm-Aufnahmen bei youtube:

http://www.youtube.com/watch?v=7q9ZRBCw8c4


Sie wollte einfach nicht aufhören.... hat sich bestimmt gedacht "jetzt gilt´s" ;)

Benutzeravatar
HaumeiFranzP
Sirenenexperte
Beiträge: 1172
Registriert: Sonntag 19. September 2010, 17:46

Re: Alte Siemens in Königstein/Elbe

Beitrag von HaumeiFranzP » Montag 11. Mai 2015, 17:53

Totengräber die 2. ;-)
Das AC/DC-Konzert am Sonntag führte meine Frau und mich zu einem Kurzurlaub nach Dresden. Samstag war dann trotz, bzw. wegen des Bahnstreiks ein Abenteuertrip nach Königstein angesagt. Dämlicherweise entschied ich mich erst nach dem Trip zur Festung, die Siemens zu fotografieren, die sich rasch nähernden dunklen Wolken waren begierig, ihren Inhalt über mir zu entleeren. Sieht man auf der Großaufnahme ;-)
Nebenbei hab ich noch Fotos von der Festungssirene gemacht, deren Sinn sich mir allerdings nicht ganz erschließt. Sie haben dort aber ein "Gewittereichenplateau", vielleicht dient sie schlicht und ergreifend der Warnung der Besucher. Wenns richtig rumst, möchte ich dort oben jedenfalls nicht im Freien rumturnen. Sollte dann aber zumindest gleich groß am Liftausgang stehen: "Bei Sirenensignal sofort geschützen Ort aufsuchen!" oder so ähnlich...
Die Fotos veröffentliche ich der Einfachheit halber hier, Land 4-4 hat sie ja bereits erwähnt.
Dateianhänge
IMG_4683.jpeg
Die Festungs-DS977
IMG_4684.jpeg
in Positur
IMG_4688.jpeg
etwas heller, die Ansaugschutzringe fehlen, aber das Vogelschutznetz scheint I.O.
IMG_4881.jpeg
IMG_4883_1.jpg
ausgeschnitten und aufgehellt
IMG_4887.jpeg
IMG_4889.jpeg
Lord of the 8-port-sirens

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1601
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Alte Siemens in Königstein/Elbe

Beitrag von hoffendlichS3 » Mittwoch 13. Mai 2015, 20:32

Mein Chef wohnt schräg gegenüber, er bestätigt auch die Sirene ist noch in Betrieb.
Er ist auch mit dem Feurwehrchef befreudet. Aber keine chance an die sirene ran zu kommen oder zu tauschen ;-)

Rein informativ mal :)
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Benutzeravatar
HaumeiFranzP
Sirenenexperte
Beiträge: 1172
Registriert: Sonntag 19. September 2010, 17:46

Re: Alte Siemens in Königstein/Elbe

Beitrag von HaumeiFranzP » Freitag 15. Mai 2015, 09:34

Das Schätzchen würde ich auch nicht rausrücken ;-)
Aber vielleicht hat er die Chance auf ein paar Nahaufnahmen?
Lord of the 8-port-sirens

SirNordWest
Neuling
Beiträge: 63
Registriert: Dienstag 29. Dezember 2020, 10:39

Re: Alte Siemens in Königstein/Elbe

Beitrag von SirNordWest » Freitag 10. September 2021, 21:16

War vor kurzem dort und die Siemens ist wohl nicht mehr vorhanden. Stattdessen ist an der gleichen Stelle jetzt eine ELS am Kirchturm montiert. Müsste ein 600W-Modell sein (vier Hörner), wenn ich mich nicht verguckt hab. Ein Beweisbild habe ich leider nicht gemacht, da mir vor Ort nicht klar war, dass dort vorher etwas so geschichtsträchtiges montiert war.

Wolfi
Harter Kern
Beiträge: 330
Registriert: Dienstag 17. August 2004, 23:10
Wohnort: Friedrichsdorf im Taunus

Re: Alte Siemens in Königstein/Elbe

Beitrag von Wolfi » Freitag 10. September 2021, 23:06

Siehste! Wieder eine weniger!

Als ich das letzte Mal dort war (2019), auf der Durchreise mit dem EuroCity von Dresden nach Prag, bin ich mir ziemlich sicher, sie vom Zug aus noch gesehen zu haben. Muss also wohl in den letzten 2 Jahren passiert sein...

Nun ist es wohl zu spät sie noch zu retten.

Deshalb auch mein Thread von heute mit der Weinbergsirene vom Ahrtal. Wenn wir da nicht aufpassen, wird die vielleicht auch bald weg sein...

Klar, ELS sind modern und haben unbestritten ihre Vorzüge, funktionieren netzunabhängig usw.
Aber (für mich zumindest) der Reiz ist nicht mehr da.

Das ist fast so wie der Vergleich einer Dampflok oder eines Schweizer Krokodils mit einer modernen S-Bahn. Irgendwie doch ganz was anderes...

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1601
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Alte Siemens in Königstein/Elbe

Beitrag von hoffendlichS3 » Sonntag 12. September 2021, 21:58

Bestätigung meines Ex-Chefs ist erfolgt, dort steht jetzt eine elektronische Sirene drauf.

Ich versuche mal zu klären ob irgendwie Kontakt erfolgen kann...
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1601
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Alte Siemens in Königstein/Elbe

Beitrag von hoffendlichS3 » Dienstag 12. Oktober 2021, 16:00

Laut der Facebook-Seite der Feuerwehr ist die Sirene in deren Besitz, mit Beweisfotos, also definitiv NICHT verschrottet.

Was genau damit passiert ist noch nicht klar, eventuell wird sie über eines der bekannten online-Portale
die von Öffentlichen Einrichtungen genutzt werden, versteigert.
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste