Mayschoß im Ahrtal: Alte Elektror Kriegssirene auf Felsen !

Standorte, Fakten, Bilder von/über E57, Elektror, Sachsenwerk, etc. sowie unbekannte Sirenen
Wolfi
Harter Kern
Beiträge: 314
Registriert: Dienstag 17. August 2004, 23:10
Wohnort: Friedrichsdorf im Taunus

Mayschoß im Ahrtal: Alte Elektror Kriegssirene auf Felsen !

Beitrag von Wolfi » Mittwoch 18. August 2004, 23:05

Hallo Sirenenfreunde!
wenn Ihr mal in das romantische Ahrtal kommt (das liegt zwischen der Eifel und dem Rhein, Eingang liegt zwischen Koblenz und Bonn, bei Remagen) und der Ahr entlangfahrt kommt Ihr durch so ein romantisches kleines Weindörfchen namens Mayschoß.

Dort befindet sich eine wohl einzigartige Kuriosität: eine uralte Doppelmotor-Kriegssirene von Elektror auf einem Felsen ! Das Teil ist nach einem kurzen Spaziergang über einen Trampelpfad von hinten "hautnah" zugänglich - ein gewaltiges Monstrum !

Aber VOOORSICHT! Der untere Motor (Drehstrom 5 kW) ist noch an einem Kabel angeschlossen. Evtl. ist die altertümliche Sirene sogar noch funktionsfähig und betriebsbereit ... könnte unangenehm werden, so aus nächster Nähe - - - - -

(hab noch ein Bild dazu, aber wie bekomme ich das angehängt ?)
Zuletzt geändert von Wolfi am Mittwoch 18. August 2004, 23:10, insgesamt 1-mal geändert.

Witti76
Harter Kern
Beiträge: 227
Registriert: Donnerstag 29. April 2004, 23:26

Re: Mayschoß im Ahrtal: Alte Elektror Kriegssirene auf Felse

Beitrag von Witti76 » Mittwoch 18. August 2004, 23:11

Einfach an den Niklas senden. so mache ich das auch immer.
Ist cool wenn man seine eigenen Diener hat.

Benutzeravatar
Niklas
IG-WaSi Team
Beiträge: 1765
Registriert: Samstag 27. März 2004, 21:58
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Mayschoß im Ahrtal: Alte Elektror Kriegssirene auf Felse

Beitrag von Niklas » Mittwoch 18. August 2004, 23:14

schade. warum nicht das aartal mit zwei A's? da wohne ich nämlich.
naja.. musst mir das bild mailen. bin nämlich der offizielle "bilder-einsteller"...
242

Benutzeravatar
Niklas
IG-WaSi Team
Beiträge: 1765
Registriert: Samstag 27. März 2004, 21:58
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Mayschoß im Ahrtal: Alte Elektror Kriegssirene auf Felse

Beitrag von Niklas » Donnerstag 19. August 2004, 23:13

jaja diener... immer auf die kleinen!!
naja hier die sirene. wenn das kabel in der unteren sirene ist, ist sie noch für die feuerwehr in betrieb (nur der tieftonteil wird halt nicht mehr gebraucht).

ich sag dazu nur: hinfahren, abschrauben und restaurieren!!! die chance ist da!

Bild
Zuletzt geändert von Niklas am Samstag 19. Februar 2005, 12:08, insgesamt 1-mal geändert.
242

Benutzeravatar
FunkerVogth
IG-WaSi Team
Beiträge: 1554
Registriert: Montag 12. April 2004, 20:45

Re: Mayschoß im Ahrtal: Alte Elektror Kriegssirene auf Felse

Beitrag von FunkerVogth » Donnerstag 19. August 2004, 23:31

Hallo!

Na det is ja n' Katzensprung von mir aus dorthin.

Dat jibt Fotos..........

Witti76
Harter Kern
Beiträge: 227
Registriert: Donnerstag 29. April 2004, 23:26

Re: Mayschoß im Ahrtal: Alte Elektror Kriegssirene auf Felse

Beitrag von Witti76 » Freitag 20. August 2004, 01:06

Welche Schande!
Ich war Vatertag da und hab sie nit gesehen!
Ich dumm Sau.

Benutzeravatar
Niklas
IG-WaSi Team
Beiträge: 1765
Registriert: Samstag 27. März 2004, 21:58
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Mayschoß im Ahrtal: Alte Elektror Kriegssirene auf Felse

Beitrag von Niklas » Freitag 20. August 2004, 01:23

also, wir brauchen mindestens 3 mann, einen leichten balken, ratschen/steckschlüsselsatz, ein seil das gut 250 kilo belasbar ist (rettungsleine?!), handlampen (ala feuerwehr), n anhänger + fahrzeuch (oder nen vw-bus), n kasten bier und nen bolzenschneider mit isoliergriff.
242

Marcel
Harter Kern
Beiträge: 125
Registriert: Montag 10. Mai 2004, 14:58
Wohnort: Burgdorf
Kontaktdaten:

Re: Mayschoß im Ahrtal: Alte Elektror Kriegssirene auf Felse

Beitrag von Marcel » Freitag 20. August 2004, 13:24

ich sag dazu nur: hinfahren, abschrauben und restaurieren!!! die chance ist da!
Jo, dann aber bitte originalgentreu lackieren

Wolfi
Harter Kern
Beiträge: 314
Registriert: Dienstag 17. August 2004, 23:10
Wohnort: Friedrichsdorf im Taunus

Re: Mayschoß im Ahrtal: Alte Elektror Kriegssirene auf Felse

Beitrag von Wolfi » Freitag 20. August 2004, 16:34

hinfahren und abschrauben ??? Na ich weiß nicht, ob das was wird - - -
schätze mal so einen Autokran a la Auto-Theis oder so bräuchte man schon, um das gute Stück von seinem Felsen runterzuhieven ...

Aber noch was fällt mir dazu ein: im Nachbarort Rech gibt`s auch noch so ne alte Sirene, aber ein gutes Stück kleiner. Die ist mit einer Stange an einem Hausdach befestigt. Schätze mal, es könnte sich um eine 1 kW (oder noch weniger) Elektror handeln (die mit dem "Doppeldach").
Auf jeden Fall ist sie bedeutend kleiner, schon eher was für`s Handgepäck als das "Monstrum" von Mayschoß ......
Zuletzt geändert von Wolfi am Freitag 20. August 2004, 16:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Niklas
IG-WaSi Team
Beiträge: 1765
Registriert: Samstag 27. März 2004, 21:58
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Mayschoß im Ahrtal: Alte Elektror Kriegssirene auf Felse

Beitrag von Niklas » Freitag 20. August 2004, 16:39

wenn ich was haben will, kriegs ichs auch, egal wie

das ding wiegt so um die 150kg ist aber zerlegbar in zwei sirenen die dann schon einiges leichter sind. ich guck nochmal im sirenenbuch über genaueres nach.
die 1kW sirene ist wohl HP's elektror aber mit 9 ports.
242

Benutzeravatar
FunkerVogth
IG-WaSi Team
Beiträge: 1554
Registriert: Montag 12. April 2004, 20:45

Re: Mayschoß im Ahrtal: Alte Elektror Kriegssirene auf Felse

Beitrag von FunkerVogth » Freitag 20. August 2004, 19:03

Hallo!

Also bin für die offizielle Variante!!

Sollte Sie allerdings nach wie vor zur Alarmierung der Feuerwehr genutzt werden, sehe ich da keinen Handlungsbedarf, aus nachvollziehbarem Grund.

Aber wie der Zufall es will ist Herzogenrath, also da wo ich wohne, die Partnergemeinde von Mayschoß.

Zufälle gibts..................
Zuletzt geändert von FunkerVogth am Freitag 20. August 2004, 19:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Niklas
IG-WaSi Team
Beiträge: 1765
Registriert: Samstag 27. März 2004, 21:58
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Mayschoß im Ahrtal: Alte Elektror Kriegssirene auf Felse

Beitrag von Niklas » Freitag 20. August 2004, 19:10

immer diese glückspilze. hab mich im gewicht verschätzt. das apparillum wiegt satte 190kg also drei e57er! ein echter kreuzbrecher! ich glaube nichtmal, wenn man denen ne neuere ersatzsirene ala e57 da anbieten würde, hätte man die chance das teil zu bekommen. allein aco-guss gmbh (ex-passavant werke) haben nichtmal geantwortet (grrr diese%$/&!) obwohl wir denen ein sehr großzügiges angebot gemacht haben. aber die meißten müssten die story mittlerweile kennen...
242

Benutzeravatar
FunkerVogth
IG-WaSi Team
Beiträge: 1554
Registriert: Montag 12. April 2004, 20:45

Re: Mayschoß im Ahrtal: Alte Elektror Kriegssirene auf Felse

Beitrag von FunkerVogth » Sonntag 29. August 2004, 21:42

Hallo!

So ich war gestern mal dort und habe nur von unten Fotos gemacht. Da Wetter war leider nicht so toll.
Es gibts hier nur ein Foto andere gibts per email.
Das gleiche gilt für die kleinere Sirenen aus dem Nachbarort.

Zur Lage: Das Ding steht auf einem Weinbergfels oberhalb der Feuerwache. Eine STARRE Leitung geht von dort runter, sieht aber original WK2 aus.
Ob Sie läuft konnte mir niemand sagen. Es gibt aber am Ortsanfang eine E57. Am Ortsende steht die Elektror. Es kann sein das die noch läuft, da ich in einem ähnlich kleinen Ort gesehen habe, das man dort auch am Ortsanfang und Ortsende eine E57 betreibt.

Im Nachbarort fand ich dann die kleinere Elektror, gegenüber stand dann schon eine E57.

Bild
Bild
Zuletzt geändert von FunkerVogth am Samstag 18. September 2004, 02:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Niklas
IG-WaSi Team
Beiträge: 1765
Registriert: Samstag 27. März 2004, 21:58
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Mayschoß im Ahrtal: Alte Elektror Kriegssirene auf Felse

Beitrag von Niklas » Sonntag 29. August 2004, 22:17

geil. ich will auch ne elektror

hast du auch nahaufnahmen?
242

Benutzeravatar
FunkerVogth
IG-WaSi Team
Beiträge: 1554
Registriert: Montag 12. April 2004, 20:45

Re: Mayschoß im Ahrtal: Alte Elektror Kriegssirene auf Felse

Beitrag von FunkerVogth » Montag 30. August 2004, 01:42

Hallo!
Ja aber so nah wie das erste Foto von dem neue User nicht.

War zu naß an dem Tag.

Aber besser als er hät ichs auch nicht machen können.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste