Historische L52 (?) auf Eisenmast

Standorte, Fakten, Bilder von/über E57, Elektror, Sachsenwerk, etc. sowie unbekannte Sirenen
Antworten
Benutzeravatar
DayOfSiren
Neuling
Beiträge: 77
Registriert: Montag 1. Februar 2016, 18:06
Wohnort: Weeze
Kontaktdaten:

Historische L52 (?) auf Eisenmast

Beitrag von DayOfSiren » Freitag 23. Juni 2017, 17:22

Tag zusammen,

Ich habe vor einiger Zeit eine interessante Entdeckung gemacht, doch durch die vorhandenen Bilder auf Google Maps, war es sehr schwer zu erkennen, um was es sich hier handelt.
Nun besitze ich endlich bessere Fotos. Wie auf den Bildern zu sehen, wurde sie damals auf einen 12m hohen Eisenmast montiert. Die Sirene selbst steht auf einen quadratischen Standfuß. Auch das seltsame Kegeldach fällt sofort auf. Wenn man genauer hinschaut erkennt man eine Art Öse auf dem Dach. Im ganzen scheint die Konstruktion aus dem Hause “Homemade“ zukommen. Unten befindet sich die Steuerung, bestehend aus Drucktaster und einem Schaltschrank. Ebenfalls in Rot. Wenn man den Taster betätigt, taktet das Werk das Signal Feueralarm. Die Sirene hingegen bleibt still! :D
Die Sirene wurde Ende 1956 in Eigenleistung von der Feuerwehr auf den 12m hohen Eisenmast montiert. Am 27.11.1957 durfte sie um 18:00 Uhr zum ersten Mal die Freiwillige Feuerwehr alarmieren. Sie musste allerdings immer per Hand ausgelöst werden, da sie kein FWE besitzte. Im Laufe des Zeit wurden dann vom Bund zwei E57 aufgestellt, die von der Berufsfeuerwehr via Funk ausgelöst wurden. Die rote Jaule wurde seitdem nicht mehr genutzt. Auch die beiden E57 wurden 1994 demontiert.
Zur Sirene selbst;
Da sie 1956 in Eigenleistung aufgestellt wurde, einen eloxierten Rotor besitzt und nicht alltäglich montiert ist, könnte man eine E57 ausschließen. Wir gehen von einer L52 aus. Da sich bei meiner L141 auch Schutzgitter befanden, kann es wiederum ebenfalls eine L141 sein. Der Heuler ist bis heute außer Betrieb
Was sagt ihr zur Typenbestimmung?

Nebenbei bin ich gerade zusammen mit der Feuerwehr am organisatorischen bzg. einer Demontage dran. Die Chancen hierfür stehen sehr hoch.
Ich bin gespannt! ;)

(Die Fotos stammen von meinem Kollegen und mit)

Liebe Grüße!
Dateianhänge
IMG-20170623-WA0005.jpg
IMG-20170623-WA0001.jpg
IMG-20170623-WA0001.jpg (10.12 KiB) 527 mal betrachtet
IMG-20170623-WA0000.jpg
IMG-20170623-WA0000.jpg (10.7 KiB) 527 mal betrachtet
IMG-20170623-WA0003.jpg
IMG-20170623-WA0007.jpg
IMG-20170623-WA0006.jpg
Luftschutzsirenen aus dem Niederrhein! - DayOfSiren -
Meine Sirenenvideos: https://www.youtube.com/channel/UCqK9uB ... PN4zUWadbA

Benutzeravatar
Glockengießer
Harter Kern
Beiträge: 286
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 20:34
Wohnort: 90469 Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Historische L52 (?) auf Eisenmast

Beitrag von Glockengießer » Samstag 24. Juni 2017, 17:43

Die Anlage hat gutes Potential für eine Wiederinbetriebnahme, da das Taktsteuergerät für Feueralarm noch funktioniert. Man müsste lediglich den Kasten öffnen und mal nachsehen, was genau defekt ist.

Für die Instandsetzung würde ich Schmelzsicherungen ggf. Durch eine 3xC16 Automatensicherung tauschen und ein neues Schütz rein setzen. Dann dürfte die Sache eigentlich wieder laufen.

Was die Typenbestimmung angeht wird es schwierig, denn einige E57 hatten auch nur eloxierte Lüfterräder. Da sie aber noch vor 1957 aufgestellt wurde, gehe ich hier von einer einer L52-er aus.

Benutzeravatar
Niklas
IG-WaSi Team
Beiträge: 1665
Registriert: Samstag 27. März 2004, 21:58
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Historische L52 (?) auf Eisenmast

Beitrag von Niklas » Samstag 24. Juni 2017, 17:47

Also der Rittalkasten mit dem Druckknopf ist definitiv jüngeren Datums. Max. 20 Jahre alt.

Benutzeravatar
DayOfSiren
Neuling
Beiträge: 77
Registriert: Montag 1. Februar 2016, 18:06
Wohnort: Weeze
Kontaktdaten:

Re: Historische L52 (?) auf Eisenmast

Beitrag von DayOfSiren » Samstag 24. Juni 2017, 17:58

Die Sirene wird nicht mehr in Betrieb genommen, da die Stadt ein Netz aus elektronischen Sirenen besitzt. Der Ort ist somit mit Sirenen gut gedeckt.

Interessant. Anscheinend wurde an der Sirene wieder etwas nachgerüstet, wie bei meine L141. ^^
Luftschutzsirenen aus dem Niederrhein! - DayOfSiren -
Meine Sirenenvideos: https://www.youtube.com/channel/UCqK9uB ... PN4zUWadbA

Benutzeravatar
Glockengießer
Harter Kern
Beiträge: 286
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 20:34
Wohnort: 90469 Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Historische L52 (?) auf Eisenmast

Beitrag von Glockengießer » Samstag 24. Juni 2017, 20:07

DayOfSiren hat geschrieben:
Samstag 24. Juni 2017, 17:58
Die Sirene wird nicht mehr in Betrieb genommen, da die Stadt ein Netz aus elektronischen Sirenen besitzt. Der Ort ist somit mit Sirenen gut gedeckt.
Das ist eigentlich schade... Haben denn die elektronischen Sirenen auch jeweils einen öffentlich zugänglichen Druckknopf-Feuermelder? Diese könnte ja zumindest als "Öffentliche Feuermeldeanlage" weiter in Betrieb bleiben, wenn man den roten Drucktaster gegen einen Feuermelder nach DIN 14654 tauscht.

Benutzeravatar
DayOfSiren
Neuling
Beiträge: 77
Registriert: Montag 1. Februar 2016, 18:06
Wohnort: Weeze
Kontaktdaten:

Re: Historische L52 (?) auf Eisenmast

Beitrag von DayOfSiren » Samstag 24. Juni 2017, 20:40

Die Stadt besitzt 76 Elektronische Sirenen zur Warnung der Bevölkerung. Vereinzelt gibt es noch alte Sirene dort, die jedoch außer Betrieb sind und nicht mehr genutzt werden.
Eine Wiederinbetriebnahme ist daher ausgeschlossen.
Die alten Sirenen existieren im Grunde genommen garnicht mehr. Der Stadt liegen leider keine Unterlagen dazu vor. Somit entfallen auch Informationen zu weiteren Standorten. Bisher kennen wir nur noch drei Weitere.

Mal schauen, wie es weitergeht.
Über den Typ des Heulers bin ich ebenfalls gespannt.

Gruß! :-)
Luftschutzsirenen aus dem Niederrhein! - DayOfSiren -
Meine Sirenenvideos: https://www.youtube.com/channel/UCqK9uB ... PN4zUWadbA

Benutzeravatar
ECN 2400
Harter Kern
Beiträge: 472
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:48
Wohnort: Darmstadt

Re: Historische L52 (?) auf Eisenmast

Beitrag von ECN 2400 » Sonntag 25. Juni 2017, 19:03

War der rote Knopf zu auslösen der Sirene einfach öffentlich zugänglich?

Benutzeravatar
DayOfSiren
Neuling
Beiträge: 77
Registriert: Montag 1. Februar 2016, 18:06
Wohnort: Weeze
Kontaktdaten:

Re: Historische L52 (?) auf Eisenmast

Beitrag von DayOfSiren » Sonntag 25. Juni 2017, 19:11

Ja, war er.
Wenn man ein Feuer gesehen hat; schnell zur Sirene rennen und Knopf drücken.
Nach Aufstellung zwei E57 wurde die außer Betrieb gestellt.
Luftschutzsirenen aus dem Niederrhein! - DayOfSiren -
Meine Sirenenvideos: https://www.youtube.com/channel/UCqK9uB ... PN4zUWadbA

Benutzeravatar
ECN 2400
Harter Kern
Beiträge: 472
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:48
Wohnort: Darmstadt

Re: Historische L52 (?) auf Eisenmast

Beitrag von ECN 2400 » Sonntag 25. Juni 2017, 19:21

Ok. sowas kenne ich nur von kleinen Orten aber nicht aus größeren Städten.

Benutzeravatar
DayOfSiren
Neuling
Beiträge: 77
Registriert: Montag 1. Februar 2016, 18:06
Wohnort: Weeze
Kontaktdaten:

Re: Historische L52 (?) auf Eisenmast

Beitrag von DayOfSiren » Sonntag 25. Juni 2017, 19:29

Der Stadtteil liegt ziemlich außen und ist sehr ländlich ;)
Luftschutzsirenen aus dem Niederrhein! - DayOfSiren -
Meine Sirenenvideos: https://www.youtube.com/channel/UCqK9uB ... PN4zUWadbA

LennyElectric11
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Montag 28. November 2016, 21:34

Re: Historische L52 (?) auf Eisenmast

Beitrag von LennyElectric11 » Dienstag 27. Juni 2017, 21:27

Moinsen!!

Toller fund! Die Steuerung sieht sehr interessant aus, ist halt die frage ob die bei der Größe auch noch andere Alarme kann...


Mfg Lenny
Meine Sammlung: http: //forum.ig-wasi.de/viewtopic.php?f=44&t=1706&start=225
Mein Youtube Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCCEZAq ... subscriber

Benutzeravatar
DayOfSiren
Neuling
Beiträge: 77
Registriert: Montag 1. Februar 2016, 18:06
Wohnort: Weeze
Kontaktdaten:

Re: Historische L52 (?) auf Eisenmast

Beitrag von DayOfSiren » Dienstag 27. Juni 2017, 21:30

Stimmt, danke!

Vorgesehen war nur Feueralarm. Es war eine reine Feuerwehrsirene. Ob sie noch weitere Signale geben kann, ist gewisshaft.

Ich versuch alles herauszufinden! ;)
Luftschutzsirenen aus dem Niederrhein! - DayOfSiren -
Meine Sirenenvideos: https://www.youtube.com/channel/UCqK9uB ... PN4zUWadbA

Benutzeravatar
DayOfSiren
Neuling
Beiträge: 77
Registriert: Montag 1. Februar 2016, 18:06
Wohnort: Weeze
Kontaktdaten:

Re: Historische L52 (?) auf Eisenmast

Beitrag von DayOfSiren » Samstag 29. Juli 2017, 22:55

Niklas hat geschrieben:
Samstag 24. Juni 2017, 17:47
Also der Rittalkasten mit dem Druckknopf ist definitiv jüngeren Datums. Max. 20 Jahre alt.
Hallo,

die Sirene wurde 1995 restauriert und in Rot lackiert. Wahrscheinlich wurde dieser dann da ausgetauscht.
Luftschutzsirenen aus dem Niederrhein! - DayOfSiren -
Meine Sirenenvideos: https://www.youtube.com/channel/UCqK9uB ... PN4zUWadbA

Benutzeravatar
DayOfSiren
Neuling
Beiträge: 77
Registriert: Montag 1. Februar 2016, 18:06
Wohnort: Weeze
Kontaktdaten:

Re: Historische L52 (?) auf Eisenmast

Beitrag von DayOfSiren » Dienstag 19. September 2017, 17:13

Gude,

ich besitze neue Bilder. Die Bilder hat ein Kollege der Feuerwehr dort gemacht.
Ich hoffe, dass man hier mehr erkennen kann - Habe sie aufgehellt, damit man mehr sieht.
Die Sirene darf ich demontieren. Mal schauen, wann die Demontage los gehen kann, vielleicht noch dieses Jahr. Bezüglichdessen soll ich die ganze Anlage abbauen, wird also ein wenig knifflig.
Dateianhänge
IMG-20170918-WA0041.jpg
IMG-20170918-WA0042.jpg
IMG-20170918-WA0043.jpg
Luftschutzsirenen aus dem Niederrhein! - DayOfSiren -
Meine Sirenenvideos: https://www.youtube.com/channel/UCqK9uB ... PN4zUWadbA

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste