Probealarm HLS Kassel-Harleshausen am 23.09.2017

Standorte, Fakten, Bilder von/über Pintsch Bamag, Hörmann, Rickmers Werft etc. sowie unbekannte Sirenen
Benutzeravatar
Glockengießer
Harter Kern
Beiträge: 302
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 20:34
Wohnort: 90469 Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Probealarm HLS Kassel-Harleshausen am 23.09.2017

Beitrag von Glockengießer » Mittwoch 27. September 2017, 18:29

Der Matze hat geschrieben:
Mittwoch 27. September 2017, 08:40
Ich sehe das genau so wie Rene!
Der Sinn des Probealarm war es, die korrekte Funktion der Sirene zu testen, und dazu gehört nun mal, dass sie mit dem eingestellten Nachlauf die Luft abschaltet. Wenn sie sich dann bei der nächsten Probe anders anhört, führt das u.U. zu Verwirrungen.
Und stell dir vor Glockengießer, mach einer war vielleicht extra angereist um den originalen Klang zu hören, was dank dir nicht möglich war...
Das ist der eigentliche Originalklang! Ich hatte noch das Glück, mit einem früheren Nachbarn von mir zu sprechen, welcher den Aufbau der Nürnberger Pintsch Bamag-HLS am Gaswerk in der Sandreuthstraße mit bekommen hat. Er hat den ersten Probealarm dieser HLS live miterlebt und mir auf gezielte Nachfrage erklärt, dass beim Luftalarm der Heulton durchgehend und ohne Aussetzer beim Abheulen von statten ging! Das Aussetzen des Heultones beim Abschwellen begann wohl erst viele Jahre später.

Leider ist der gute Herr im März vergangenen Jahres verstorben...

Benutzeravatar
sirenator
Sirenenexperte
Beiträge: 1622
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:49
Wohnort: Nörvenich
Kontaktdaten:

Re: Probealarm HLS Kassel-Harleshausen am 23.09.2017

Beitrag von sirenator » Mittwoch 27. September 2017, 19:58

erstens kann das sein weil damals vielleicht mit 2sek getaktet wurde.
Der Luftnachlauf dürfte ziemlich exakt 2sek betragen, da aber der Hörmann FWE 2,3sek takten dürfte, dürfte man eine Unterbrechung drin haben. Ich finde, dass während eines Probealarms niemand was im Maschinenbunker zu suchen und vor allem keine Knöpfe zu drücken hat!
Mit einem Probealarm testet man die normale Funktion die dann auch so funktionieren sollte wenn man eben nicht vor Ort ist.

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1254
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Probealarm HLS Kassel-Harleshausen am 23.09.2017

Beitrag von hoffendlichS3 » Mittwoch 27. September 2017, 20:27

Naja im Maschinenbunger schon, aber nix fummeln^^

Das Quecksilberrelais ist mit 2s angegeben.
Kann ja auch sein, das wie du sagst der FWE 2,4s taktet und/oder
das Quecksilberrelais nicht mehr genau 2s offen bleibt.
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Benutzeravatar
Niklas
IG-WaSi Team
Beiträge: 1676
Registriert: Samstag 27. März 2004, 21:58
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Probealarm HLS Kassel-Harleshausen am 23.09.2017

Beitrag von Niklas » Mittwoch 27. September 2017, 20:57

Ich weiß, ihr steht auf Igor-Technik, aber wie wäre es mit einem modernen, einstellbaren Relais?

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1254
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Probealarm HLS Kassel-Harleshausen am 23.09.2017

Beitrag von hoffendlichS3 » Mittwoch 27. September 2017, 22:48

Nääääääh :D Solange das funktioniert bleibt es so^^

Schaut mal hier, gerade von einem aus dem Multiboard zugesendet bekommen, der das mit der HLS aus der Presse mitbekommen hat:
https://www.ffh.de/news-service/hessen/ ... irene.html
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Ralph
IG-WaSi Team
Beiträge: 1036
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 15:26
Wohnort: Langlingen

Re: Probealarm HLS Kassel-Harleshausen am 23.09.2017

Beitrag von Ralph » Donnerstag 28. September 2017, 15:50

Ich bin da etwas geteilter Meinung.
Einerseits hat rene recht, dass zum Probealarm genau die "reine" Funktion mit dem kompletten Automatismus geprüft werden soll und muss, andererseits sehe ich es nun nicht verwerflich, dass das Ventil manuell offen gehalten wurde. Denn die Auslösung und der Takt hat auf jeden Fall einwandfrei und automatisch funktioniert.
Aber mal was anderes:
Ist es nur mir aufgefallen, dass der Takt des FWE nicht konsequent gleich ist? Speziell in der hinteren Hälfte ist mehr oder weniger deutlich zu hören, dass das Auslaufen mal etwas länger gedauert hat und mal das Anlaufen bzw. Halten des Tons?

So ein Quecksilberrelais geht ja eigentlich fast nie kaputt. Im Zusammenspiel mit dem Alter aller komponenten und einem evtl abweichenden Takt des FWE selbst kommt dann halt das Abwürgen zustande. Entweder mit leben, oder ein neues Relais gießen ;-)

Ralph
___________________________________________________

Aus aktuellem Anlass IG WaSi Nutzungshinweise

Benutzeravatar
Der Matze
Harter Kern
Beiträge: 428
Registriert: Sonntag 2. April 2006, 14:28
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Re: Probealarm HLS Kassel-Harleshausen am 23.09.2017

Beitrag von Der Matze » Dienstag 10. Oktober 2017, 22:00

So, hat etwas gedauert, aber jetzt auch von mit noch ein Video:
https://youtu.be/Z38Xf_g55cM
Freiwillige Feuerwehr. Unsere Freizeit für ihre Sicherheit!

Benutzeravatar
Fahrradklingel
Sirenenexperte
Beiträge: 877
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 16:49

Re: Probealarm HLS Kassel-Harleshausen am 23.09.2017

Beitrag von Fahrradklingel » Mittwoch 13. Dezember 2017, 17:54

Was ist eigentlich aus der ganz-Kasseler Probe geworden?

Benutzeravatar
turboquattro
Sirenenexperte
Beiträge: 521
Registriert: Dienstag 18. April 2006, 00:16

Re: Probealarm HLS Kassel-Harleshausen am 23.09.2017

Beitrag von turboquattro » Mittwoch 13. Dezember 2017, 19:04

Was ist eigentlich aus der ganz-Kasseler Probe geworden?
Dazu gibt es noch keine Neuigkeiten oder Termin.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste