Signalventil HLS

Standorte, Fakten, Bilder von/über Pintsch Bamag, Hörmann, Rickmers Werft etc. sowie unbekannte Sirenen
Benutzeravatar
ECN 2400
Harter Kern
Beiträge: 492
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:48
Wohnort: Darmstadt

Re: Signalventil HLS

Beitrag von ECN 2400 » Mittwoch 28. März 2018, 08:23

Das Ventil schaltet sowohl im eingebauten wie auch im ausgebauten zustand.

Wenn es eingbaut ist und Luft ansteht hält es aber nicht dicht und die Luft entweicht nach oben durch den Schallgeber.

Benutzeravatar
Der Matze
Harter Kern
Beiträge: 430
Registriert: Sonntag 2. April 2006, 14:28
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Re: Signalventil HLS

Beitrag von Der Matze » Mittwoch 28. März 2018, 11:27

Wenn es eingbaut ist und Luft ansteht hält es aber nicht dicht und die Luft entweicht nach oben durch den Schallgeber.
Permanent sobald Druck ansteht oder nur nach Betätigung der Prüftaste?
Freiwillige Feuerwehr. Unsere Freizeit für ihre Sicherheit!

Benutzeravatar
ECN 2400
Harter Kern
Beiträge: 492
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:48
Wohnort: Darmstadt

Re: Signalventil HLS

Beitrag von ECN 2400 » Mittwoch 28. März 2018, 13:41

Der Matze hat geschrieben:
Mittwoch 28. März 2018, 11:27
Wenn es eingbaut ist und Luft ansteht hält es aber nicht dicht und die Luft entweicht nach oben durch den Schallgeber.
Permanent sobald Druck ansteht oder nur nach Betätigung der Prüftaste?
Mit der Prüftaste wäre es ja normal. Nein leider permanent.

ReinhardG
Harter Kern
Beiträge: 499
Registriert: Samstag 14. Januar 2006, 14:20

Re: Signalventil HLS

Beitrag von ReinhardG » Mittwoch 28. März 2018, 13:50

Also noch mal, zur Klarheit:

- Druck liegt an, Prüftaste wurde noch nicht betätigt, Ventil hält dicht.
- Prüftaste wird bei anliegendem Druck betätigt, Ventil öffnet
- Prüftaste wird losgelassen, Druck liegt weiterhin an, Ventil müsste schließen, tut es aber nicht.

So?

Benutzeravatar
ECN 2400
Harter Kern
Beiträge: 492
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:48
Wohnort: Darmstadt

Re: Signalventil HLS

Beitrag von ECN 2400 » Mittwoch 28. März 2018, 15:19

ReinhardG hat geschrieben:
Mittwoch 28. März 2018, 13:50
Also noch mal, zur Klarheit:

- Druck liegt an, Prüftaste wurde noch nicht betätigt, Ventil hält dicht.
- Prüftaste wird bei anliegendem Druck betätigt, Ventil öffnet
- Prüftaste wird losgelassen, Druck liegt weiterhin an, Ventil müsste schließen, tut es aber nicht.

So?
Zustand zu beginn der monatlichen Überprüfung:

- Druck liegt an, Prüftaste wurde noch nicht betätigt, Ventil hält dicht.
- Prüftaste wird bei anliegendem Druck betätigt, Ventil öffnet.
- Prüftaste wird losgelassen, Druck liegt weiterhin an, Ventil müsste schließen, tut das auch hörbar aber wohl nicht komplett/richtig da die Luft weiter ausströmt.

Ventil wurde ausgebaut,gereinigt und in ausgebautem Zustand überprüft. Es schließt und öffnet auf Knopfdruck.
Wenn ich es wieder einbaue das gleiche Problem wie bei der Überprüfung es lässt weiter Luft durch ohne das die Prüftaste betätigt wurde.

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1322
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Signalventil HLS

Beitrag von hoffendlichS3 » Mittwoch 28. März 2018, 20:16

Da bleibt nix anderes übrig als es zu öffnen.

Ich Vermute das es ein Membranventil ist und die Membrane gerissen ist.
Oder ein O-Ring auf die Jahre weggeplatzt.
Da wird sich beim Betätigen irgendwas zerlegt haben und das wars.

@Matze: Hattest du deines mal auf gemacht wie das aussieht?
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Benutzeravatar
Hendi
IG-WaSi Team
Beiträge: 504
Registriert: Dienstag 25. November 2008, 22:23
Wohnort: Fränkisch-Nizza
Kontaktdaten:

Re: Signalventil HLS

Beitrag von Hendi » Mittwoch 28. März 2018, 20:55

Es gibt einen Ventiltypen bei dem eine Feder einen Bolzen gegen einen Ventilsitz drückt, der Elektromagnet überwindet die Spulenkraft. Im Normalfall steht der Druck am Bolzen an und wird freigegeben durch die Bohrung im Ventilsitz abzuhauen.
Diese Ventilsorte kann man falsch herum einbauen und dann kann die Luft durch die Bohrung im Ventilsitz gegen den Bolzen drücken und den so weit anheben das Luft vorbeiströmt. Es benimmt sich dann ein bischen wie ein Überdruckventil.

Durchaus vorstellbar das in dieser "Betriebsart" der Druck nicht zum öffnen reicht, aber zum verhindern des schließens.
HENDI
Sirenen sind wie Kartoffelchips. Man kann nicht nur eine haben! Knusper, knusper, knusper...

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1322
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Signalventil HLS

Beitrag von hoffendlichS3 » Mittwoch 28. März 2018, 22:59

Aber das Ventil war ja noch eingebaut und hat immer Funktioniert. Daher schließe ich eben dieses aus.

Ventile in diesen Querschnitten sind so gut wie nie, wenn nicht gar nie, direktgesteuert sondern
immer vorgesteuert, weil die Spule um diesen großen Kolben gegen die Federkraft zu ziehen viel zu groß
und stark sein müsste.

Ich könnte dir anbieten sende es her, ich sehe es mir an, vielleicht kann ich was finden und reparieren.
Andernfalls suche ich mit Matze zusammen Ersatz raus den du besorgen kannst.
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Benutzeravatar
ECN 2400
Harter Kern
Beiträge: 492
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:48
Wohnort: Darmstadt

Re: Signalventil HLS

Beitrag von ECN 2400 » Donnerstag 29. März 2018, 06:57

Ich werde nächste Woche zur HLS fahren und das Ventil abholen.

Dann melde ich mich wieder. Danke soweit schonmal für die Ideen, zumindest weis ich jetzt das meine Vermutung richtig war das es defekt ist.

Benutzeravatar
ECN 2400
Harter Kern
Beiträge: 492
Registriert: Donnerstag 23. April 2009, 14:48
Wohnort: Darmstadt

Re: Signalventil HLS

Beitrag von ECN 2400 » Freitag 6. April 2018, 13:17

Die HLS ist wieder in Betrieb, zumindest mit dem lautlosen Test erfolgreich.

Das Signalventil wurde repariert.

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1322
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Signalventil HLS

Beitrag von hoffendlichS3 » Freitag 6. April 2018, 14:16

Gibt's näheres zum Defekt der vorhanden war?

Ansonsten super^^
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste