Hörmann F71 als „Forumsanlage“

Standorte, Fakten, Bilder von/über Pintsch Bamag, Hörmann, Rickmers Werft etc. sowie unbekannte Sirenen
Antworten
Wandler07
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 9. September 2020, 21:40

Hörmann F71 als „Forumsanlage“

Beitrag von Wandler07 » Mittwoch 3. März 2021, 20:42

Gute Abend werte Gemeinde,

Ich bin die Tage zur einer noch voll Erhalten F71 gefahren, genauer der Standort „Unterthingau“ genauer beschrieben ist „Kraftried“ (im Anhang ein paar Bilder (leider etwas schlecht da dies nur Spontan war)). Als ich vor Ort war erstmal aufatmen, (ich hatte schon Angst das die Anlage oder andere Komponenten demontieren wurden) natürlich erstmal begutachtet. Naja die Farbe ist etwas abgeblättert aber sonst noch gut. Alle von oben ersichtliche Komponenten (Bunker, Drucklufttank, Zuluft-Abluftrohre) waren noch vorhanden.

Ich wollte mich natürlich nach dem Besitzer erkundigen da die Anlage auf Hochleistungssirenen.de als „in Privatbesitz“ beschrieben, ist eine Suche in diesem Fall natürlich etwas schwierig. Aber so wie der Zufall es wollte kam ein Bauer mit seinem Traktor vorbei der ein neben liegendes Feld gehörte, ich fragte ihn natürlich „ob ihm die Anlage gehört“, er meinte allerdings „die Anlage gehört einem Mann der in einem kleinen Haus links am Ortseingang wohnte“. Also fuhr ich dorthin und klingelte. Eine Frau öffnete, diese fragte ich natürlich ob diese ihr gehört, sie antwortete „ja“ sagte allerdings „das ihr Mann nicht da sei“ sie fragte mich natürlich warum ich fragte, ich sagte „das ich mir diese gern ansehen würde“ sie schrieb deswegen meine Telefonnummer auf. Sodas ihr Mann sich bei mir meldet. Währenddessen fragte sie fragte mich natürlich wofür denn ich sagte „das ich mir dies gern ansehen würde“, sie fragte dann auch ob ich diese „kaufen“ möchte. Ich war natürlich erst mal kurz erstaunt dass sie das so schnell fragte. Ich sagte aber das könnte man ja dann am Telefon beziehungsweise bei einem Termin besprechen.

Ich schrieb das natürlich meinen ganzen Kollegen und diese brachten die Idee dass man die Anlage doch als Formsanlage beziehungsweise Museumsanlage wieder in Betrieb setzen könnte. Klar ist die Anlage noch nicht in meinem Besitz und es steht alles noch in der Theorie aber trotzdem schreibe ich dir einfach mal einen Beitrag. Mich würde es interessieren wer bei solcher Aktion dabei wäre und auch helfen würde diese wieder in Betrieb zu setzen beziehungsweise in Stand zu setzen.

Sollte sich der Besitzer bei mir melden werde ich natürlich sofort Info geben.

Beste Grüße
Wandler

Wandler07
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 9. September 2020, 21:40

Re: Hörmann F71 als „Forumsanlage“

Beitrag von Wandler07 » Donnerstag 4. März 2021, 11:40

Hier die Versprochenen Bilder.
Grüße
Dateianhänge
20210302_142049.jpg
20210302_143227.jpg
20210302_143316.jpg

Benutzeravatar
Totusignotus
Sirenenexperte
Beiträge: 514
Registriert: Montag 21. Februar 2011, 17:10

Re: Hörmann F71 als „Forumsanlage“

Beitrag von Totusignotus » Donnerstag 4. März 2021, 16:02

Supercoole Idee! Leider bin ich zu weit weg, als dass ich mich irgendwie sinnvoll aktiv beteiligen könnte. Da man bei HLS die Lautstärke über den Druck regeln kann, wäre sogar ein "geräuscharmer" Betrieb möglich. Oder soll die Anlage nach der Instandsetzung ein Teil des Warnnetzes werden?
"Wer bewirkt, dass dort, wo bisher keine Sirene stand, nunmehr eine Sirene steht, der hat mehr für ein Volk geleistet als ein Feldherr, der eine Schlacht gewann." - Friedrich der Große

Wandler07
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 9. September 2020, 21:40

Re: Hörmann F71 als „Forumsanlage“

Beitrag von Wandler07 » Donnerstag 4. März 2021, 17:00

Totusignotus hat geschrieben:
Donnerstag 4. März 2021, 16:02
Oder soll die Anlage nach der Instandsetzung ein Teil des Warnnetzes werden?
Das steht zurzeit noch nicht fest. Aber Wahrscheinlich nicht.

Beste Grüße
Wandler
Zuletzt geändert von Wandler07 am Freitag 5. März 2021, 07:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
FunkerVogth
IG-WaSi Team
Beiträge: 1583
Registriert: Montag 12. April 2004, 20:45

Re: Hörmann F71 als „Forumsanlage“

Beitrag von FunkerVogth » Freitag 5. März 2021, 01:12

Die Frage an die Gemeinschaft hier wäre :
Wie seht ihr das als Idee?

Benutzeravatar
sirenator
Sirenenexperte
Beiträge: 1776
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:49
Kontaktdaten:

Re: Hörmann F71 als „Forumsanlage“

Beitrag von sirenator » Freitag 5. März 2021, 10:42

Ich finde die Idee gut und Ich würde mich auch beteiligen allerdings sollte die gesamte Aktion von vornherein von der IG Wasi abgewickelt werden, sodass wir geschlossen auftreten. 👍🏼

Teefix
IG-WaSi Team
Beiträge: 615
Registriert: Freitag 15. Juni 2007, 23:56
Wohnort: Schleswig
Kontaktdaten:

Re: Hörmann F71 als „Forumsanlage“

Beitrag von Teefix » Freitag 5. März 2021, 20:19

Tolle Idee, aber haben wir auch vernünftige Leute vor Ort, die regelmäßig nach den Rechten schauen können?

Wandler07
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 9. September 2020, 21:40

Re: Hörmann F71 als „Forumsanlage“

Beitrag von Wandler07 » Freitag 5. März 2021, 20:48

Teefix hat geschrieben:
Freitag 5. März 2021, 20:19
Tolle Idee, aber haben wir auch vernünftige Leute vor Ort, die regelmäßig nach den Rechten schauen können?
Mich🙋‍♂️.

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1566
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Hörmann F71 als „Forumsanlage“

Beitrag von hoffendlichS3 » Sonntag 7. März 2021, 22:55

Ich bin wohl einer der Wenigen die da das erfahrene Wissen mitbringen die Problemlos, sicher und Korrekt in Betrieb
nehmen zu können, ohne da jetzt großkotzig zu wirken, aber das ist echt zu weit ab für mich.
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Wandler07
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: Mittwoch 9. September 2020, 21:40

Re: Hörmann F71 als „Forumsanlage“

Beitrag von Wandler07 » Sonntag 7. März 2021, 23:05

hoffendlichS3 hat geschrieben:
Sonntag 7. März 2021, 22:55
aber das ist echt zu weit ab für mich.
In welchem Zusammenhang meinst das?

Benutzeravatar
MiThoTyN
IG-WaSi Team
Beiträge: 1553
Registriert: Donnerstag 23. September 2004, 00:31

Re: Hörmann F71 als „Forumsanlage“

Beitrag von MiThoTyN » Montag 8. März 2021, 10:52

Kurzer Hinweis am Rande:

"Die IG" kann NICHT als Käufer/Besitzer auftreten, da eine IG keine Rechtsform ist. Es muss also jemand die Anlage privat kaufen und das ganze privatrechtliche vertragliche Zeug alleine stemmen. Wenn sich mehrere Leute zusammenschließen, wird das auch beliebig komplex bei so Fragen "Wem gehört die Anlage" dann eigentlich, und was passiert, wenn einer "aussteigen" will.

Und der Kauf bedeutet auch, dass man damit sämtliche Pflichten übernimmt, die durch die Anlage entstehen!

So verlockend dann vielleicht auch ein Kaufpreis von wenigen Euro ist, die möglichen Folgekosten und rechtliche Konsequenzen nur z.B. aus der Verkehrssicherungspflicht muss man im Auge behalten. Ebenso mögliche Kosten eines Abbaus, falls dieser mal notwendig werden wird.

Eine Instandsetzung einer solchen alten Anlage ist eine Mammutaufgabe. Sowohl was die Kosten, als auch die Zeit betrifft. Das macht meiner Meinung nach nur dann Sinn, wenn man Gemeinde und Kreis davon überzeugen kann, dass sich das lohnt und dass die Anlage auch zur Alarmierung/Warnung mitlaufen darf. (wie in Nußdorf halt). Die HLS einfach "aus Spaß" betriebsbereit halten, ohne dass man sie laut testen kann/darf, macht doch eher weniger Spaß. Und tatsächlich ist ja die Frage, wer außer Markus Lust und Zeit hat, regelmäßig da runter zu fahren, um nach dem Rechten zu gucken.

Versteht mich nicht falsch, ich hätte auch gerne meine eigene HLS, aber eine solche Entscheidung muss schon geplant und wohlüberlegt sein. Wenn man das Ding einmal gekauft hat, bekommt man es sicher nicht mehr so schnell los. Wer will so einen "Schrott" denn schon kaufen.

Also Markus, wenn du ernsthaft Interesse daran hast, die F71 zu kaufen, musst DU dich in erster Linie mit all dem beschäftigen und das stemmen können. Es gibt hier im Forum sicher viele, die dich dann gelegentlich bei Arbeiten unterstützen können/wollen (ich eingeschlossen), aber DU trägst langfristig die Verantwortung und musst das alles organisieren.

Gruß Joachim

Benutzeravatar
FunkerVogth
IG-WaSi Team
Beiträge: 1583
Registriert: Montag 12. April 2004, 20:45

Re: Hörmann F71 als „Forumsanlage“

Beitrag von FunkerVogth » Montag 8. März 2021, 15:45

Das ist leider das Problem, ich nannte ja nicht umsonst das Thema Auflagen, die man hat bei nem Kauf......

Benutzeravatar
Ralph
IG-WaSi Team
Beiträge: 1136
Registriert: Montag 16. Januar 2006, 15:26
Wohnort: Langlingen

Re: Hörmann F71 als „Forumsanlage“

Beitrag von Ralph » Montag 8. März 2021, 18:15

WIe schon mal geschrieben, bin ich grundsätzlich FÜR den Erwerb und Erhalt der Anlage, ABER wie Joachim und Funker schon ausführlich beschrieben haben, sollte man sich sehr gut überlegen, wen man beim Kauf mit im Boot haben will. Eben aus den vertraglichen und rechtlichen Gründen...
Da du ja dort schon mehr oder weniger den Hut auf hast und das schon angesprochen hast vor Ort, denke ich, dass DU dir Leute aussuchen solltest, die auch in deiner Ecke wohnen und sich eben kümmern können.

FAlls ich mal in der Nähe bin, bin ich nicht abgeneigt an "unserer" Sirene vorbei zu schauen, aber ich wohl (wie auch hoffendlichS3) ca. 8 Stunden Autofahrt entfernt.

Gruß,
Ralph
___________________________________________________

Aus aktuellem Anlass IG WaSi Nutzungshinweise

>>SIRENENKARTE<<

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste