Weitere HLS Standorte

Standorte, Fakten, Bilder von/über Pintsch Bamag, Hörmann, Rickmers Werft etc. sowie unbekannte Sirenen
Maeks
Harter Kern
Beiträge: 160
Registriert: Donnerstag 24. März 2005, 17:11

Re: Weitere HLS Standorte

Beitrag von Maeks » Montag 2. Oktober 2006, 20:14

Den HLS-Typ den ihr da gefunden habt. war bei uns im Landkreis Rosenheim, die Standart HLS. Zur Sache mit dem Auspuff, ich hab es zwar schon mal erklärt aber ich mache es noch mal. Ab dew 80zigern wurde ein anderer Dieselmotor verwendet, ein Hatz Diesel. Dieser Motor hat eine Separate Auspuffanlage. Ja diese dünne Rohr was da extra raus geht. Die Vorhergehenden Typen waren mit einem Faryman-Diesel ausgerüstet. Noch eine Sache mit den Gittermasten. Die hatten kein Betonfundament, ich widerhole kein Betonfundamten, sondern sind nur 2 Meter tief im Boden eingegraben. Jeder Mastfuß steht auf einem Rahmen 2x2 Meter groß aus Winkeleisen. Gefertigt wurden diese Masten bei der Voest in Linz.
Wenn es jetzt noch fragen gibt dann gerne.

Gruß Maeks

Maeks
Harter Kern
Beiträge: 160
Registriert: Donnerstag 24. März 2005, 17:11

Re: Weitere HLS Standorte

Beitrag von Maeks » Montag 2. Oktober 2006, 20:19

Ähm noch ein Nachtrag zu den Rohren die aus dem Maschinenbunker führen.
Es sind Spiralrundrohre, die geschweißt sind und nicht gefalzt sind. Es macht auch kein Unterschied ob mit Längnaht oder Spiralnaht. Es war halt damals einfach gerade vorhanden.

Gruß Maeks

Benutzeravatar
MiThoTyN
IG-WaSi Team
Beiträge: 1500
Registriert: Donnerstag 23. September 2004, 00:31

Re: Weitere HLS Standorte

Beitrag von MiThoTyN » Montag 2. Oktober 2006, 20:21

Tach Maeks !

soweit für die Erklärung. Allerdings versteh ich den Zusammenhang mit Diesel und Auspuff nicht. Das es einen Hatz und einen Faryman gab wusst ich. Aber wie erklärt sich dadurch, bzw aus welchem Grund wurde die Auspuffanlage geändert?

Gruß Joachim

ReinhardG
Sirenenexperte
Beiträge: 511
Registriert: Samstag 14. Januar 2006, 14:20

Re: Weitere HLS Standorte

Beitrag von ReinhardG » Montag 2. Oktober 2006, 20:51

Das es einen Hatz und einen Faryman gab wusst ich. Aber wie erklärt sich dadurch, bzw aus welchem Grund wurde die Auspuffanlage geändert?
Ich denke mir, dass der Grund, wenn es einen direkten Zusammenhang zu den Maschinenanlagen gibt, eine veränderte Kühlluftführung gewesen sein könnte, vielleicht auch ein geringerer Kühlluftdurchsatz beim Hatz-Diesel. Man muss ja sicherstellen, dass die Dieselabgase nicht aus dem Abluftrohr in den Maschinenraum zurückströmen können, sonst wird das gefährlich für Leute, die da drin arbeiten, weil CO auch noch schwerer als Luft ist und sich da drin ansammeln kann.

Vielleicht ist das aber auch überhaupt der Grund für die veränderte Abgasführung, dass man da negative Erfahrungen gemacht hat oder sich einfach nur irgendeine Vorschrift verändert hat. Mir kommt die Lösung mit den extra geführten Abgasen jedenfalls sicherer vor, auch wenn das hinsichtlich Vandalismus nicht so ideal ist.

Gruß - Reinhard.

Benutzeravatar
MiThoTyN
IG-WaSi Team
Beiträge: 1500
Registriert: Donnerstag 23. September 2004, 00:31

Re: Weitere HLS Standorte

Beitrag von MiThoTyN » Mittwoch 4. Oktober 2006, 16:34

NACHTRAG ZU MECKESHEIM :
Guten Tag Herr Schmidt,
die Hochleistungssirene wurde beim Neubau des Festplatzes am Bauhof Meckesheim im Jahr 2001 abgebaut.
Mit freundlichen Grüeßn
Das bestätigt zum einen das Fehlen der HLS beim meinem Besuch, und könnte die Erscheinung bei Google-Earth erklären. Wenn die Bilder von vor 2001 sind, ist der eingekreiste Mast wohl tatsächlich die HLS, da dieser auch direkt neben dem Festplatz liegt und nicht wie gedacht beim Bauhof (Auch wenn zwischen beiden nur ~100m liegen)

Ich bin noch bemüht Fotos zu organisieren. Von Hoepfingen kam noch keine Antwort.

Gruß Joachim

Benutzeravatar
MiThoTyN
IG-WaSi Team
Beiträge: 1500
Registriert: Donnerstag 23. September 2004, 00:31

Re: Weitere HLS Standorte

Beitrag von MiThoTyN » Freitag 6. Oktober 2006, 22:09

HalliHallo!

Habe heute ein erstes Foto aus Hoepfingen bekommen. Ist leider nicht das detailierteste was die HLS betrifft, aber es hat irgendwas. Vor allen Dingen, weil es schon so alt ist. Schaut euch mal die Autos an. Sehr geiles Foto.

an die Gemeinde Höpfingen. Ich bleib dran vielleicht noch bessere Fotos zu bekommen.

Bild

Aus Meckesheim hab ich auch nochmal ne Mail von der Gemeinde bekommen. Man hat im Archiv noch Unterlagen gefunden aus denen das Baujahr 1984 hervorgeht und dass Hörmann in Hofheim für die Wartung zuständig war. Mehr aber leider nicht.

Gruß Joachim
Zuletzt geändert von MiThoTyN am Freitag 6. Oktober 2006, 22:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
MiThoTyN
IG-WaSi Team
Beiträge: 1500
Registriert: Donnerstag 23. September 2004, 00:31

Re: Weitere HLS Standorte

Beitrag von MiThoTyN » Samstag 7. Oktober 2006, 13:59

Gesegnetes Wochenende Kollegen!

Hab Post vom Pfarrer bekommen!

Bild

Es handelt sich hier um das kleine Foto, das Lynx schon mal gepostet hat. Nur in groß. Es wurde eindeutig aus einer Zeitung eingescant. Ich hab versucht das ein bischen nachzubearbeiten, aber besser bekommt man die HLS nicht zu sehen.

Also immer noch kein Volltreffer was das Bild betrifft. Ich werd mich mal die Tageszeitungen vorknüpfen. Vielleicht befinden sich Bilder in deren Archiv.

Gruß Joachim

Benutzeravatar
Lynx112
Harter Kern
Beiträge: 482
Registriert: Dienstag 31. Januar 2006, 03:31

Re: Weitere HLS Standorte

Beitrag von Lynx112 » Samstag 7. Oktober 2006, 14:07

Hm, auf beiden Bildern kann man nicht sehr viel erkennen.
@ Joachim, viel Glück bei der Zeitung.

Oder wie könnte man sonst an Daten kommen ?



Zuletzt geändert von Lynx112 am Samstag 7. Oktober 2006, 14:51, insgesamt 1-mal geändert.

ReinhardG
Sirenenexperte
Beiträge: 511
Registriert: Samstag 14. Januar 2006, 14:20

Re: Weitere HLS Standorte

Beitrag von ReinhardG » Samstag 7. Oktober 2006, 14:47

Hm, auf beiden Bildern kann man nicht sehr erkennen.
Hm, man erkennt doch gut einen kurzen Rohrmast mit einer HLS 273 drauf. Mehr ist auch auf dem besten Foto nicht zu sehen.

für die Aufnahmen, besonders das Foto vom Kirchturm aus zeigt, dass das ein interessanter Standort ist. Mich wundert eigentlich etwas, dass man nicht mehr HLS 273 in Gebäudemontagen aufgestellt hat, das ist doch sehr viel besser ins Ortsbild integriert als diese Mastanlagen und die kleinen Sirenenköpfe sind viel problemloser anzubringen als die Vorgängermodelle. Wenn der Platz im Gebäude für den Maschinenraum nicht reicht, kann man ihn immer noch daneben eingraben, muss ja nicht so aufwändig gemacht werden wie in der Schweiz.

Nun gut, ist nicht ganz leise für die Menschen im Gebäude...

Gruß - Reinhard.

Benutzeravatar
Lynx112
Harter Kern
Beiträge: 482
Registriert: Dienstag 31. Januar 2006, 03:31

Re: Weitere HLS Standorte

Beitrag von Lynx112 » Samstag 7. Oktober 2006, 14:57

Hm, man erkennt doch gut einen kurzen Rohrmast mit einer HLS 273 drauf. Mehr ist auch auf dem besten Foto nicht zu sehen
Ähm... Irgendwie sollte ich mir eine Brille anschaffen. Das Foto vom Kirchturm zeigt, das da etwas weisses auf dem Dach ist. Könnte eine HLS sein. Schaut man auf das schwarz-weiss Bild, dann sieht man sie eindeutig.
Könnte sein das ich mich zu sehr auf diese "Beton-Kopf-Form" (Rickmers) vertieft habe, und die HLS 273 nicht gesehen habe.
Seit wann werden denn diese 273er gebaut ?

ReinhardG
Sirenenexperte
Beiträge: 511
Registriert: Samstag 14. Januar 2006, 14:20

Re: Weitere HLS Standorte

Beitrag von ReinhardG » Samstag 7. Oktober 2006, 16:27

Könnte sein das ich mich zu sehr auf diese "Beton-Kopf-Form" (Rickmers) vertieft habe, und die HLS 273 nicht gesehen habe.
Die Rickmers-Sirenen in Darmstadt wurden umgerüstet. Der Kopf (der nicht aus Beton ist, wie wir inzwischen wissen) ist außer Betrieb, die Druckluftleitung wurde da durchgeführt und obendrauf eine HLS 273 geschraubt, die den alten Rickmers-Kopf ersetzt. Der hat mit einer HLS 273 aber rein gar nichts zu tun. Auch die Technik im Innern der Rickmers-Sirenen in Darmstadt wurde weitgehend durch Hörmann-Technik ersetzt, aber mit Elektrokompressor, also eigentlich HLS 373.

Gruß - Reinhard.

Benutzeravatar
Lynx112
Harter Kern
Beiträge: 482
Registriert: Dienstag 31. Januar 2006, 03:31

Re: Weitere HLS Standorte

Beitrag von Lynx112 » Sonntag 8. Oktober 2006, 00:41

wie gesagt, ich habe die HLS hier kennen gelernt, und das waren dann Hörmänner und Rickmers und so weiter ... und die haben alle die dicken Köpfe. Die "Tröten" sind ja schon neuer. Aber ich find´s gut das man hier viel lernt

Gruss an alle

Rainer
Sirenenexperte
Beiträge: 823
Registriert: Dienstag 29. November 2005, 18:21

Re: Weitere HLS Standorte

Beitrag von Rainer » Sonntag 8. Oktober 2006, 22:59

Ne HLS 273 auf einem Haus-
Das hab ich ja noch nie gesehen!

Die armen Menschen darin! Da könnte man meinen,die Dachpfannen flögen weg!

Die Sirene aus Köln-Fühlingen habe ich ja Ende der 80er gehört ,und wie!!!

so höllisch laut,dass ich dachte,ein Flugzeug stürzt ab!

Und dann baute man sie auf ein Haus mit so nem kurzen Rohr?

Oder wurde sie mit weniger Druck von einem E-Kompressor betrieben???

Ich habe schon mit Leuten gesprochen,die in einem Haus mit auf dem Dach wohnten. Da vibrierte das ganze Haus und der Dackel verkroch sich unter der Eckbank und jaulte mit!


Wie soll es dann bei einer HLS sein,die laut Fa.Hörmann 30 Motorsirenen ersetzen kann???


Mfg.Rainer

Benutzeravatar
Niklas
IG-WaSi Team
Beiträge: 1743
Registriert: Samstag 27. März 2004, 21:58
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Weitere HLS Standorte

Beitrag von Niklas » Sonntag 8. Oktober 2006, 23:07

Das ist nur eine HLS auf einem Rathaus. Aber natürlich gab es auch HLS auf Wohnhäusern:
http://hochleistungssirene.de/pics/hl_t ... lsit_1.jpg


...und nun zurück zum Thema!
242

Benutzeravatar
MiThoTyN
IG-WaSi Team
Beiträge: 1500
Registriert: Donnerstag 23. September 2004, 00:31

Re: Weitere HLS Standorte

Beitrag von MiThoTyN » Sonntag 8. Oktober 2006, 23:17

Ne HLS 273 auf einem Hausdas hab ich ja noch nie gesehen!
7 mal in der Schweiz ?
Und dann baute man sie auf ein Haus mit so nem kurzen Rohr?
Schau dir mal die in der Schweiz an. Die sind auch alle auf Häuser. Die in Stüsslingen sogar extrem niedrig.
Oder wurde sie mit weniger Druck von einem E-Kompressor betrieben???
Ob E-Kompressor oder Diesel macht keinen Unterschied was den Betriebsdruck angeht. Das regelt sich einzig durch den Druck im Kessel und damit mit der Schaltschwelle des Druckwächters.
Wie soll es dann bei einer HLS sein,die laut Fa.Hörmann 30 Motorsirenen ersetzen kann???
Ich kann diese "Angst" nach wie vor nicht nachvollziehen. Die HLS wurden reihenweise so aufgestellt. Das war weder eine Gefahr, noch schädlich. Sicher waren die laut, aber jeder der z.B. die HLS in Darmstadt mal gehört hat kann bestätigen, dass es auf keinen Fall "schmerzhaft" ist. Von daher spricht absolut nichts dagegen ne HLS auf nem Haus aufzustellen.

Ich find das Gerede um die Lautstärke ziemlich übertrieben. Also allgemein mein ich. Was man von den verschiedensten Leuten/Stellen/Berichten hört.


Gruß Joachim

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast