Letzte Rickmers-Werft in Rüsselsheim gefunden

Standorte, Fakten, Bilder von/über Pintsch Bamag, Hörmann, Rickmers Werft etc. sowie unbekannte Sirenen
Antworten
Benutzeravatar
MiThoTyN
IG-WaSi Team
Beiträge: 1474
Registriert: Donnerstag 23. September 2004, 00:31

Letzte Rickmers-Werft in Rüsselsheim gefunden

Beitrag von MiThoTyN » Sonntag 11. November 2018, 10:37

Hallo zusammen,

hier mal wieder ein kleiner Einblick in die aktuellen HLS Recherchen.

Dank des Stadtarchiv in Rüsselsheim konnte nicht nur der Standort der HLS in Rüsselsheim genau lokalisiert werden, sondern auch ein recht einmaliges Foto der HLS gefunden werden. Die HLS stand an der Ecke Mainzer/Weisenauer Straße, direkt neben Tor 20, am Bunker (Gebäude H40).

Somit sind jetzt alle fünf Rickmers-Werft HLS mit Standort und Foto dokumentiert.

Besonders auffällig an dieser Aufstellung ist, dass der Drucklufttank (inkl. Betonfundament) nicht wie bei den anderen Rickmers vergraben wurde, sondern hier einfach ebenerdig aufgestellt wurde. Keine Ahnung wie die Anlage damit stabil stand, ggf. hat man den Betonsockel der HLS irgendwie mit dem Bunker "verschraubt", damit das Ding nicht umfällt.

Schön zu erkennen ist das kleine Geländer rund um den Maschinenbunker. Vermutlich musste man da erstmal eine Leiter anstellen, um an/in den Maschinenraum zu kommen. Ist natürlich suboptimal, wenn man da mal Teile austauschen musste. Die musste man immer erstmal 3-4m nach oben hieven.

Soweit,
Gruß Joachim
Dateianhänge
BunkerHeute.jpg
Bunker Heute
BunkerHeuteDetail.jpg
Heute Detailaufnahme
bunker2 (2).jpg

Meenzer112
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 25. März 2017, 11:20

Re: Letzte Rickmers-Werft in Rüsselsheim gefunden

Beitrag von Meenzer112 » Sonntag 11. November 2018, 23:07

Super. Das an Tor 20 eine stand, wußte ich, nur nicht wo genau...........

Abi2612
Harter Kern
Beiträge: 437
Registriert: Sonntag 28. März 2004, 20:10
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: Letzte Rickmers-Werft in Rüsselsheim gefunden

Beitrag von Abi2612 » Montag 19. November 2018, 14:32

Sehr schön! :-)

ReinhardG
Sirenenexperte
Beiträge: 511
Registriert: Samstag 14. Januar 2006, 14:20

Re: Letzte Rickmers-Werft in Rüsselsheim gefunden

Beitrag von ReinhardG » Dienstag 11. Dezember 2018, 09:48

War nicht bei den Rickmers Werft HLS in dem Sockel der Maschinenraum untergebracht? Bleibt die Frage, wo der Drucklufttank war - bisher dachte ich immer, unterhalb des Maschinenraumes im Boden, das wäre dann also in diesem Betonsockel gewesen.

Benutzeravatar
MiThoTyN
IG-WaSi Team
Beiträge: 1474
Registriert: Donnerstag 23. September 2004, 00:31

Re: Letzte Rickmers-Werft in Rüsselsheim gefunden

Beitrag von MiThoTyN » Dienstag 11. Dezember 2018, 09:55

Genau so isses.

Diesel und Kompressor standen oben im Fuß der Sirene, der Drucklufttank war unten im Betonsockel "eingegossen".
Normalerweise hätte man den Betonsockel (wie bei allen anderen Rickmers und den PiBas) als Fundament eingegraben, damit die Sirene auch sicher steht und nicht umfällt.

Wie die das bei diesem Standort hinbekommen haben ist genau die spannende Frage.

Gruß Joachim

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste