DDR-Fahrzeugsirene

Standorte, Fakten, Bilder von/über sonstige Sirenen wie Handsirenen, Fahrzeugsirenen, usw.
Jugendtraum
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 09:05

Re: DDR-Fahrzeugsirene

Beitrag von Jugendtraum » Dienstag 31. Januar 2012, 09:13

Diese Sirene kam auf den Fahrzeugen der Volkspolizei (MZ, Wartburg, Lada etc.) und der SMH (Barkas) zum Einsatz. Hersteller war FER (Fahrzeugelektrik Ruhla), der Motor ist ein ganz normaler Scheibenwischemotor vom Trabant.

Montageort ist die sog. Blaulichbrücke. Spitzname für eine solche Sirene ist "Rentnerschreck".

Bild

Bild

Für die Ansteuerung (auf- und abschwellender Ton) kommt nachfolgendes Relais zum Einsatz:

Bild

Benutzeravatar
HaumeiFranzP
Sirenenexperte
Beiträge: 1033
Registriert: Sonntag 19. September 2010, 17:46

Re: DDR-Fahrzeugsirene

Beitrag von HaumeiFranzP » Dienstag 31. Januar 2012, 17:11

Klasse Fotos! Ist das Dein (Wartburg-?)Streifenwagen? Neben nem BePo-LO mein Traum... Ich kenne sie persönlich als Kinderschreck im wahrsten Wortsinn, als ich sie im Sommer 81 in Dresden zum ersten Mal gehört habe, ging mir der Allerwerteste auf Grundeis ;-)
Lord of the 8-port-sirens

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast