Sirenenwarnnetz Niederlande wird deaktiviert

Standorte, Fakten, Bilder von/über deutsche Sirenen im Ausland, heimischen Typen, etc. sowie unbekannte Sirenen
Antworten
Benutzeravatar
FunkerVogth
IG-WaSi Team
Beiträge: 1509
Registriert: Montag 12. April 2004, 20:45

Sirenenwarnnetz Niederlande wird deaktiviert

Beitrag von FunkerVogth » Donnerstag 28. März 2019, 23:09

Hallo zusammen,

da ich ja in der Grenzregion zu den Niederlanden wohne, habe ich jeden ersten Montag im Monat das Heulkonzert der dort eingesetzten Sirenen, den sogenannten Modulatoren.

Nun hab ich hier Meldungen gelesen, dass es offenbar geplant war, das Sirenennetz (WAS) zum 01.01.2020 endgültig zu deaktivieren.
Man will stattdessen auf alternative Alarmierungsarten setzen, wie zum Beispiel NL-Alert. Nur das funktionierte in den Grenzregionen noch nicht immer zuverlässig. Auch spielen hier Faktoren eine Rolle wie z.b. die Tatsache dass ältere Menschen und digitale Medien immer ein Problem sind zu einem gewissen Prozentsatz.

Die Abschaltung erfolgt deshalb wahrscheinlich 1 Jahr später. Generell zieht das auch die Demontage der Sirenenanlagen nach sich.

Allerdings werden die Sirenen nicht ganz verschwinden, in bestimmten Gebieten mit Gefährdungspotential (Chemieindustrie usw.) können und werden die Sirenenanlagen von den dortigen Kommunen übernommen und weiter betrieben.

Damit gehen die Niederlande den Weg, den Deutschland in den 90ern gegangen ist. Das ganze Szenario kennen wir ja irgendwo her.

Ich hab sie zwar nie gemocht vom Sound her, aber wieder stirbt ein intaktes Sirenennetz zu Gunsten alternativer Alarmierungsarten, die niemals (besonders nicht im Krisenfall) ausreichend warnen können.

Die Niederlande sehen das wohl anders.

Ich kann mir in der Zukunft auch vorstellen, dass diese Diskussion auch irgendwann in Deutschland wieder hochkommen wird.

Aber Gott sei Dank ist der Trend derzeit in die andere Richtung.

Adieu Modulatoren.....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast