Zuspitzung im Konflikt in der Ukraine

Damals und heute, Warnämter, Organisation, Ausrüstung, Alternativen, Diskussionen, Vorfälle, usw.
Antworten
Troubadix
Harter Kern
Beiträge: 413
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 18:42

Zuspitzung im Konflikt in der Ukraine

Beitrag von Troubadix » Sonntag 2. März 2014, 12:12

Hallo!

Angesichts der immer dramatischeren Situation um den Machtwechsel in der Ukraine wird es mir immer mehr Angst und Bange. Die Medien schreiben nun vom schärfsten Ost-West-Konflikt seit Ende des Kalten Kriegs, seitdem sich Russland massiv in die Sache einmischt und nun die Ukraine Natounterstützung einfordert. Auch die Drohgebärden seitens des Westens, vor allem seitens der USA (hätte ich Obama so gar nicht zugetraut), werden fast stündlich massiver.

Sicher ist das alles noch nicht viel mehr als Säbelrasseln zwischen Russland und den USA sowie deren EU-Anhängsel. Aber es gibt einen Punkt, wo sich solch eine Sache verselbstständigen kann, und wo Türen zugeschlagen werden, die man nur sehr schwer wieder öffnen kann.

Dieses naive und dekadente Gewäsch, dass der Kalte Krieg 1990 beendet wäre, habe ich sowieso nie geglaubt. Sicher gab es eine riesige Entspannung, Reisefreiheit ect. Auch wurde zumindest soweit abgerüstet, dass man nicht mehr von jetzt auf gleich Europa innerhalb von 5 Minuten und USA und Russland innerhalb von 30 Minuten in die Hölle schicken kann. Man hat auch nicht mehr das Material, um den Planeten 20 mal zu zerstören, aber für mindestens 3 mal reicht es auch heute noch. Ein Funke zur falschen Zeit am falschen Ort...

Und aktuell habe ich auch deutlich mehr Angst vor den USA als vor Russland! Putin ist zwar ein Despot und faktisch eine Art Diktator, aber ich halte ihn für einen kühlen Analytiker und für deutlich klüger als die teilweise arg degenerierte Führungsriege in den USA, die sich reflexartig als "Weltpolizei" ins Spiel bringen, sobald es ihr Opportun erscheint.

Das alles lässt so langsam in mir wieder diese nicht abschüttelbare und bleierne Angst hochkommen, wie ich sie zuletzt beim Moskauer Putsch im August 1991 und am 11. September 2001 verspürt habe, als ich im Hamburger Hotel "Lilienhof" auf dem kleinen Zimmerfernseher die Zwillingstürme einstürzen sah.

Tja - unsere Sirenen: Wie oft wurde uns gebetsmühlenartig gesagt, dass sie nach dem Ende des Kalten Kriegs nicht mehr gebraucht werden. Und dem Deutschen Michel klang das wie Baldrian in der Seele, und er baute sie ab damit nichts mehr seinen Schlaf stören möge.

Wie sagte Einstein: "Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

Troubadix
Harter Kern
Beiträge: 413
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 18:42

Re: Zuspitzung im Konflikt in der Ukraine

Beitrag von Troubadix » Sonntag 2. März 2014, 23:01

Bin ich der Einzige hier mit solchen Gedanken?

Benutzeravatar
Sirenen Freak
Harter Kern
Beiträge: 135
Registriert: Mittwoch 10. Juli 2013, 10:06
Wohnort: Assenheim

Re: Zuspitzung im Konflikt in der Ukraine

Beitrag von Sirenen Freak » Sonntag 2. März 2014, 23:51

Troubadix hat geschrieben:Bin ich der Einzige hier mit solchen Gedanken?


Nö ;). Ich bin voll deiner (Meinung )

MfG
---) ---D E57. Sirene. ---D ---)

Benutzeravatar
sirenator
Sirenenexperte
Beiträge: 1677
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:49
Wohnort: Nörvenich
Kontaktdaten:

Re: Zuspitzung im Konflikt in der Ukraine

Beitrag von sirenator » Montag 3. März 2014, 08:38

Mir macht das ganze auch Angst. Alleine aus dem Grund das ich Luftlinie 1km neben einem Luftwaffen Stützpunkt liege und man heute weiss das die Russen den als Ziel ihrer dicken Tzar's hatten (vlt sogar noch haben) und wenn der Putin zu sehr austickt nachher auf den roten Knopf drückt und es doch noch zum großen Knall kommt. Naja man kann jetzt argumentieren das wir es dann am "schnellsten" hinter uns hätten und bla aber man redet hier immerhin über die auslöschung jeglichen lebens auf der gesamten Erdkugel.

Siren lover
Harter Kern
Beiträge: 195
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 20:30

Re: Zuspitzung im Konflikt in der Ukraine

Beitrag von Siren lover » Montag 3. März 2014, 14:38

Troubadix hat geschrieben:Bin ich der Einzige hier mit solchen Gedanken?
Auf keinen Fall! "Gänsehaut"

Benutzeravatar
HaumeiFranzP
Sirenenexperte
Beiträge: 1040
Registriert: Sonntag 19. September 2010, 17:46

Re: Zuspitzung im Konflikt in der Ukraine

Beitrag von HaumeiFranzP » Montag 3. März 2014, 16:13

Hm, ich kann mir lebhaft vorstellen, dass nicht viel passiert. Der Iwan weiß genau, dass der Westen nichts tun kann ohne den 3. Weltkrieg heraufzubeschwören. Und auch wenn sicher einige Ewiggestrige im Pentagon die Angriffspläne aus dem kalten Krieg aus der Mottenkiste zaubern, dem kriegsmüden amerikanischen Volk wird man einen Einsatz in der Ukraine kaum schmackhaft machen können. Russland ist kein Land, dessen reguläre Armee man mit ein paar Flugzeugträgern ausschalten kann, es ist ein richtiger Gegner, hier gibt es richtige Verluste und wenn es der NATO tasächlich gelingen sollte es an den Rand einer Niederlage zu bringen sicher auch Atomwaffen aufs Dach.
Ich gehe eher davon aus, dass die Krim irgendwie Russland zugeschanzt wird und sich ggf. nach einer "demokratischen" Volksabstimmung die Ost- von der Westukraine abspaltet. Deutschland wird nicht viel tun können, denn wenn der Iwan uns den Öl- und Gashahn abdreht sehen wir ganz schön alt aus.
Lord of the 8-port-sirens

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1357
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Zuspitzung im Konflikt in der Ukraine

Beitrag von hoffendlichS3 » Montag 3. März 2014, 17:57

Sicher ist das alles nicht ohne. Ich sehen das da eher wie der Haumei.

So doof sind die auch nicht die wissen auch was passiert bei einem eventuellem 3. Weltkrieg oder
eine Krieg USA-Russland.
Die überlegen sich das, denn die wissen auch das von ihnen dann nix mehr bleibt.
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Troubadix
Harter Kern
Beiträge: 413
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 18:42

Re: Zuspitzung im Konflikt in der Ukraine

Beitrag von Troubadix » Dienstag 4. März 2014, 00:33

Das sehe ich grundsätzlich auch so. Ich sehe nur eben auch die Gefahr, dass sich dieser (oder später ein anderer) Konflikt in einen Bereich hochschraubt, wo die Akteure die Kontrolle verlieren und sich Dinge verselbstständigen. Oder ein Einzelner tickt zur falschen Zeit am falschen Ort aus und setzt eine unheilvolle Kette in Gang. So eine Kriese läuft ja nicht nach einem exakten Fahrplan ab.

Und auch die Sorge nach dem "Danach" treibt mich um. Auch wenn es über kurz oder lang zu einem wie auch immer gearteten stabilen Zustand kommen sollte: Das Verhältnis Russland gegen den "Westen" ist wohl nachhaltig vergiftet.

Troubadix
Harter Kern
Beiträge: 413
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 18:42

Re: Zuspitzung im Konflikt in der Ukraine

Beitrag von Troubadix » Dienstag 4. März 2014, 17:00

Auf jeden Fall feiern wir hier im Rheinland trotzdem ordentlich Karneval:

https://www.youtube.com/watch?v=pln3pcMHMRk

Benutzeravatar
Totusignotus
Harter Kern
Beiträge: 469
Registriert: Montag 21. Februar 2011, 17:10

Re: Zuspitzung im Konflikt in der Ukraine

Beitrag von Totusignotus » Dienstag 4. März 2014, 19:12

Wo wir gerade bei Musik sind:
http://www.youtube.com/watch?v=IKqXu-5jw60
Natürlich inklusive Sirenen.
Die Sirenensammlung in bewegten Bildern.
"Wer bewirkt, daß dort, wo bisher keine Sirene stand, nunmehr eine Sirene steht, der hat mehr für ein Volk geleistet als ein Feldherr, der eine Schlacht gewann." - Friedrich der Große

Troubadix
Harter Kern
Beiträge: 413
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 18:42

Re: Zuspitzung im Konflikt in der Ukraine

Beitrag von Troubadix » Dienstag 25. März 2014, 21:55

Russland wurde also heute aus den G8 (nunmehr G7) rausgeworfen. Finde ich gar nicht gut!

Fördert keine schönen Erinnerungen. Ein bekannter Song von 1986:
http://www.dailymotion.com/video/x2eb44 ... ians_music

Sting - Russians, deutsche Übersetzung

In Europa und in Amerika wächst das Gefühl der Hysterie
Erzogen, auf alle Drohungen zu reagieren
die die Soviets in ihren rhetorischen Reden ausstoßen
Mr. Chruschtschow sagte: wir werden Euch begraben
Ich kann dieser Haltung nicht zustimmen
Es wäre eine so kurzsichtige Handlung
Wenn die Russen ihre Kinder auch lieben

Wie kann ich meinen kleinen Jungen
Vor Oppenheimers tödlichem Spielzeug retten
Es gibt kein Monopol auf gesunden Menschenverstand
auf irgendeiner der beiden politischen Seiten

Wir haben dieselbe Biologie
gänzlich abgesehen von der politischen Ideologie
Glaub mir, wenn ich Dir sage
ich hoffe, die Russen lieben ihre Kinder auch

Es gibt keinen historischen Präzedenzfall
der dem Präsidenten die richtigen Worte in den Mund legen könnte
Es gibt keinen Krieg, den man gewinnen kann
das ist eine Lüge, die wir nicht länger glauben
Mr. Reagan sagte: wir werden Euch beschützen
Ich kann mich dieser Haltung nicht anschließen
Glaub mir, wenn ich dir sage
Ich hoffe, die Russen lieben ihre Kinder auch

Wir haben dieselbe Biologie
gänzlich abgesehen von der politischen Ideologie
Was uns retten könnte, mich und dich
ist, daß die Russen ihre Kinder auch lieben

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1357
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Zuspitzung im Konflikt in der Ukraine

Beitrag von hoffendlichS3 » Mittwoch 26. März 2014, 19:30

Das Lied haben wir damal in Musik im Untericht thematisiert... Mit dem Entschluss gut das es vorbei ist.

Und wo sind wir jetzt...
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast