Tagesschau 23 April 1996 Zivilschutz wird neu geordnet

Damals und heute, Warnämter, Organisation, Ausrüstung, Alternativen, Diskussionen, Vorfälle, usw.
SireneROF
Harter Kern
Beiträge: 400
Registriert: Samstag 2. April 2005, 21:06
Wohnort: Rotenburg an der Fulda/ Grebenhain Vogelsbergkreis

Tagesschau 23 April 1996 Zivilschutz wird neu geordnet

Beitrag von SireneROF » Montag 25. April 2016, 13:21


Benutzeravatar
SiFan
Harter Kern
Beiträge: 229
Registriert: Freitag 11. September 2015, 15:13
Wohnort: Lkr. Tuttlingen

Re: Tagesschau 23 April 1996 Zivilschutz wird neu geordnet

Beitrag von SiFan » Montag 25. April 2016, 14:54

Und damit war das Ende der -meisten- Sirenen besiegelt...

Benutzeravatar
sirenator
Sirenenexperte
Beiträge: 1684
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:49
Wohnort: Nörvenich
Kontaktdaten:

Re: Tagesschau 23 April 1996 Zivilschutz wird neu geordnet

Beitrag von sirenator » Montag 25. April 2016, 15:50

Wenn man schon hört: "das zumeist aus dem zweiten Weltkrieg stammende Sirenenwarnsystem"
Was ein Bullshit. Die E57 war die verbreitetste Sirene und nach meinem Kenntnisstand war 1957 der 2. WK schon vorbei oder Irre ich mich???

Und dann direkt weiter: "Im Verteidigungsfall soll die Bevölkerung über Rundfunk und Fernsehen gewarnt werden" Aha und woher soll ich wissen, dass ich diese Medien anschalten muss? Alles Augenwischerei. -.-*

Troubadix
Harter Kern
Beiträge: 414
Registriert: Dienstag 28. Juli 2009, 18:42

Re: Tagesschau 23 April 1996 Zivilschutz wird neu geordnet

Beitrag von Troubadix » Dienstag 26. April 2016, 11:46

Es ging eben mal wieder ums Sparen (wo ja auch der Rest der Tagesschau interessant ist). Und da ist man sich für kein dümmliches politisch motiviertes Gebrabbel zu schade.

Das ist und bleibt wohl auch immer so, dass sich die Menschen auch von dem dümmsten Suggestiv-Geschwafel gerne belügen lassen. Und am Ende gehts sowieso immer nur um Geld und Eitelkeiten. Sinnhaftigkeit und praktischer Nutzen fürs Volk ist dann eher ein zufälliges Nebenprodukt.

Benutzeravatar
FunkerVogth
IG-WaSi Team
Beiträge: 1497
Registriert: Montag 12. April 2004, 20:45

Re: Tagesschau 23 April 1996 Zivilschutz wird neu geordnet

Beitrag von FunkerVogth » Samstag 4. Juni 2016, 19:04

kannste denen die das jetzt von höchster Stelle befürworten mal vorspielen.......waren die Netze nicht schon ab 1992 teilweise gekappt?
Also hier waren schon vor 1996 die Sirenen teilweise verschwunden

Benutzeravatar
FunkerVogth
IG-WaSi Team
Beiträge: 1497
Registriert: Montag 12. April 2004, 20:45

Re: Tagesschau 23 April 1996 Zivilschutz wird neu geordnet

Beitrag von FunkerVogth » Donnerstag 11. August 2016, 22:16


Benutzeravatar
Rheinlandsirene
Harter Kern
Beiträge: 439
Registriert: Sonntag 22. September 2013, 12:52
Kontaktdaten:

Re: Tagesschau 23 April 1996 Zivilschutz wird neu geordnet

Beitrag von Rheinlandsirene » Freitag 12. August 2016, 20:07

sirenator hat geschrieben:Die E57 war die verbreitetste Sirene und nach meinem Kenntnisstand war 1957 der 2. WK schon vorbei oder Irre ich mich???
Ein unwissender Elektriker antwortete neulich auf die Frage eines Kollegen, was denn der Unterschied zwischen diesen "Lautsprechersirenen" und diesen "Tellersirenen" (gemeint war eine E57) sei: "Diese alten Tellersirenen sind ja alle vom Adolf!" Aha, lebte der also 1957 noch!?

Benutzeravatar
FunkerVogth
IG-WaSi Team
Beiträge: 1497
Registriert: Montag 12. April 2004, 20:45

Re: Tagesschau 23 April 1996 Zivilschutz wird neu geordnet

Beitrag von FunkerVogth » Freitag 12. August 2016, 22:35

na ja, zu einem gewissen Teil hat er (unwissend) indirekt Recht, denn unsere E57 ist nunmal der direkte Nachkomme einer "Adolf" - Sirene ;-)

Benutzeravatar
sirenator
Sirenenexperte
Beiträge: 1684
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:49
Wohnort: Nörvenich
Kontaktdaten:

Re: Tagesschau 23 April 1996 Zivilschutz wird neu geordnet

Beitrag von sirenator » Freitag 12. August 2016, 23:46

jagut die E57 wurde zwar 1944 gezeugt aber trotzdem 1957 geboren ;-)
Alle E57 wurden zudem nach dem Krieg gebaut, da hatte Addi Adolf seine Hand nimmer drauf. ;-)

Benutzeravatar
SirenE57 SBK
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 16. Februar 2018, 23:08
Kontaktdaten:

Re: Tagesschau 23 April 1996 Zivilschutz wird neu geordnet

Beitrag von SirenE57 SBK » Montag 26. Februar 2018, 11:24

Und mittlerweile sehen immer mehr Städte und Gemeinden ein, dass sie, auf gut Deutsch gesagt, einfach nur Scheiße gebaut haben..
#SagJaZurSirene

Benutzeravatar
FunkerVogth
IG-WaSi Team
Beiträge: 1497
Registriert: Montag 12. April 2004, 20:45

Re: Tagesschau 23 April 1996 Zivilschutz wird neu geordnet

Beitrag von FunkerVogth » Dienstag 27. Februar 2018, 21:23

Also in den meisten Sirenennetzen wurden schon 1990 nicht mehr geprobt.

Das sterben der Warnnetze und Ämter zog sich dann auf Raten bis 1996 hin.

Bescheuert war es allemal.

Und ihr könnt euch sicher sein, solche Dummheiten werden sich immer wiederholen......ja sogar heute noch setzen Kommunen diesen Schwachsinn von damals mit selber Begründung um.

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1412
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Tagesschau 23 April 1996 Zivilschutz wird neu geordnet

Beitrag von hoffendlichS3 » Freitag 2. März 2018, 08:47

Hach bin ich Froh das bei uns seit Warnamtszeiten die Sirenen nie stumm waren^^
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

hein_mueck
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 29. Mai 2014, 20:55

Re: Tagesschau 23 April 1996 Zivilschutz wird neu geordnet

Beitrag von hein_mueck » Freitag 28. Dezember 2018, 16:19

hoffendlichS3 hat geschrieben:
Freitag 2. März 2018, 08:47
Hach bin ich Froh das bei uns seit Warnamtszeiten die Sirenen nie stumm waren^^
Na, beruhigt bin ich da nicht zwingend. Heult denn auch der Ton zur Bevölkerungswarnung oder wird die Alarmierung der Feuerwehr abgespielt, oder noch schlimmer, kann nur diese abgespielt werden? Zu "Warnamtszeiten" war klar geregelt, dass die Sirenen für den Zivilschutz durch den Bund vorgehalten und zur Warnung der Bevölkerung betrieben wurden (altes Zivilschutzgesetz). Länder und Kommunen konnten diese für Ihre Zwecke und Zuständigkeiten nutzen, so lange dem keine Zivilschutzbelange entgegen standen (Verwaltungsvorschrift zum alten Zivilschutzgesetz).
Alles als erfolgreiche Friedensdividende verbucht :-(
Wenn der Beitrag wirklich "Zivilschutz" meint, bin ich nicht beruhigt. Weder Bund und auch nicht die Länder - jedenfalls so weit ich weiß - können für Zwecke des Zivilschutzes Sirenen auslösen. Bei zeitkritischen Entwicklungen ist es sicher auch nicht die Goldrandlösung dann bei den Leitstellen anrufen zu müssen um auszulösen. Jetzt wird der Ruf nach dem Bund kommen. Der muss jedoch richtig adressiert werden, damit Bund und Länder zu einer Einigung kommen.

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1412
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Tagesschau 23 April 1996 Zivilschutz wird neu geordnet

Beitrag von hoffendlichS3 » Freitag 28. Dezember 2018, 19:33

Nööö... Bei uns kann nur FA über FWE wiedergegeben werden.

Aber trotzdem bin ich Froh das sie nie stumm waren, dadurch sind sie nicht eingerostet.
Geschweige denn demontiert :-)

Im Zuge der Digitalfunkumstellung (die aber noch dauern kann) sollen die Sirenen aber auch wieder zur
Bevölkerungswarnung genutzt werden.
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Benutzeravatar
FunkerVogth
IG-WaSi Team
Beiträge: 1497
Registriert: Montag 12. April 2004, 20:45

Re: Tagesschau 23 April 1996 Zivilschutz wird neu geordnet

Beitrag von FunkerVogth » Donnerstag 3. Januar 2019, 21:46

Hallo.

Ich greif das Thema mal auf, da ich über meine Recherchen und Sichtung von Schriftverkehr noch ein paar Details beisteuern kann.

was historisches......zum Thema Warnämter. Ab 1996 machten man nur noch mit 8 Warnämtern weiter. Zum 31.12.1995 wurden die WA II (Bassum) / V (Linich) / VII (Weinsheim) geschlossen. WA V lebte aber als Bezeichnung weiter und wurde neu in Berlin-Karlshorst angesiedelt, allerdings baulich gesehen nicht wie die anderen Warnämter. Lange hatte die 8 WAs trotzdem nicht mehr, wie wir alle wissen.

in diesem Zusammenhang noch eine Besonderheit aus dem Bereich der damaligen Probealarme: der Probealarmtermin 21.09.1977 wurde wohl abgesagt, Hintergrund war damals wohl die Schleyer-Entführung. Man wollte wohl die Bevölkerung nicht zusätzlich beunruhigen. Der Folgetermin am 29.03.1978 fand statt, hatte aber eine Besonderheit: es wurde um 10.00 Uhr nur Entwarnung gegeben. Um 10:04 durften dann die Hauptverwaltungsbeamten die Auslöseeinrichtungen im Kreis und Stadt testen, ebenfalls mit dem Signal: Entwarnung. Hier kamen dann die bekannten Ferntastgeräte zum Einsatz.

Der Märztermin 79 wurde hier auf den April verlegt.

1990 wurden die Probealarme komplett ausgesetzt und in 1991 sollte weitergemacht werden.
Dazu kam es nicht mehr, denn zum 1.Januar 1991 wurde die obere Steuerungsebene zur zentralen Auslösung aller Sirenen für Friedenszeiten abgeschaltet. Die zentrale Auslösung sollte dann nur noch alle 2 Jahre stattfinden. Wenn ich das richtig verstehe, wurde dann für diesen Probealarmtermin die oberste Steuerungsebene reaktiviert, was ganze 8 Wochen dauerte. Man kann also sagen, es wurde nicht direkt abgeschaltet, sondern man versetzte es in einen "Ruhezustand" oder besser gesagt "Tiefschlaf", aus welchem man wieder zurückkehren konnte, z.b. zur Probe oder wenn es zum Krisenfall gekommen wäre. Die dezentrale Auslösung der Sirenennetze auf Kreisebene blieb aber noch erhalten und konnte, durfte, bzw. wurde auch noch geprobt. Zumindest erinnere ich mich an einen Mittwoch in den 90ern, bei dem ich die Sirenenprobe aus dem Nachbarkreis hörte, bei uns aber nicht mehr.

Im Juni 1991 wurde auf Bitte des Bundesinnenministeriums bis auf weiteres auf die Sirenenproben verzichtet, sprich die zentrale Auslösung durch die Warnämter.
Was dann kam wissen wir, die endgültige Abschaltung des Sirenenwarnnetzes, so war es ein sterben auf raten.
Das Ende sehen wir ja am Anfang des Threads.

Von einer Sache sollte man sich allerdings verabschieden: der Glaube dass das alte Sirenennetz zu jeder Zeit voll einsatzbereit war, bzw. man ständig eine Vollversorgung der Fläche hatte. Sirenennetz nicht voll einsatzbereit, weil immer wieder Sirenen abgeschaltet waren, der TK-Anschluss fehlte usw. oder sie halt defekt war, was natürlich vorkommen kann.

Man war zwar bemüht alle am laufen zu halten, aber wenn man sich die Schriftverkehre ansieht, dann hat man aber auch eine zeitlang mit Lücken leben müssen. Es gab knatsch mit den Hausbesitzern, welche die Verträge nicht verlängern wollten, Sirenen, deren Installation die Dächer beschädigten, Demontagen durch Abriss........teilweise wurden diese verlorenen Standorte nicht mehr oder zunächst nicht ersetzt. Ein Grund hierbei waren immer die Gelder aus dem Haushalt, die entweder nicht bereitstanden oder einfach nicht fehlten. Also auch damals war es nicht leicht das Netz bei 100% zu halten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast