Sachsenwerk in Cadenberge

Standorte, Fakten, Bilder von/über E57, Elektror, Sachsenwerk, etc. sowie unbekannte Sirenen
VBM
Neuling
Beiträge: 27
Registriert: Sonntag 3. Mai 2020, 22:57

Re: Sachsenwerk in Cadenberge

Beitrag von VBM » Montag 12. April 2021, 16:11

Ich bin gewiss kein Profi von den Sachsenwerken, aber ist dieses "Aufjaulen" beim ende nicht relativ normal bei den Sachsenwerk?
Ich hatte das so immer in Erinnerung und bin mir sicher, dass das auch bei den ganzen anderen L234 so ist.
Bitte korrigiert mich, sollte ich falsch liegen!
Grüße

Benutzeravatar
Niklas
IG-WaSi Team
Beiträge: 1797
Registriert: Samstag 27. März 2004, 21:58
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Sachsenwerk in Cadenberge

Beitrag von Niklas » Montag 12. April 2021, 18:34

Es ist nur in Verbindung mit der falschen Ansteuerung "normal".

Benutzeravatar
sirenator
Sirenenexperte
Beiträge: 1778
Registriert: Freitag 22. Mai 2009, 10:49
Kontaktdaten:

Re: Sachsenwerk in Cadenberge

Beitrag von sirenator » Montag 12. April 2021, 18:36

mit der falschen Ansteuerung kriegt man ja auch nie eine anständige Warnung hin.... das Heulen würde man dabei gar nicht richtig warnehmen.

Benutzeravatar
Niklas
IG-WaSi Team
Beiträge: 1797
Registriert: Samstag 27. März 2004, 21:58
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Sachsenwerk in Cadenberge

Beitrag von Niklas » Montag 12. April 2021, 18:37

Glockengießer hat geschrieben:
Montag 12. April 2021, 15:33
Ich hab den Schaltplan für den alten Sirenenschaltkasten gefunden und mir mal die Mühe gemacht, einen neuen Schaltplan für heutige Bauteile zu erstellen... Schaut mal drüber, ob ich alles erfasst habe und nichts vergessen wurde. Wenn der Schaltplan passt, darf er für den neuen Sirenenschaltkasten verwendet werden.Sachsenwerksirene_Schaltplan_neu_001_PNG.PNG
Dein Original würde mich interessieren.
Ich kenne es nur mit einem Zeitrelais.

Benutzeravatar
hoffendlichS3
Sirenenexperte
Beiträge: 1575
Registriert: Freitag 11. November 2011, 11:23
Wohnort: Garbsen

Re: Sachsenwerk in Cadenberge

Beitrag von hoffendlichS3 » Montag 12. April 2021, 21:47

Glocki, wo ist in deinem Plan der Anschluss für externe Steurung?
"Die Sirene ist und bleibt das effektivste Mittel um Aufmerksamkeit der Massen zu erregen"

Benutzeravatar
Glockengießer
Harter Kern
Beiträge: 362
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 20:34
Wohnort: 90469 Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Sachsenwerk in Cadenberge

Beitrag von Glockengießer » Montag 12. April 2021, 22:26

Niklas hat geschrieben:
Montag 12. April 2021, 18:37
Glockengießer hat geschrieben:
Montag 12. April 2021, 15:33
Ich hab den Schaltplan für den alten Sirenenschaltkasten gefunden und mir mal die Mühe gemacht, einen neuen Schaltplan für heutige Bauteile zu erstellen... Schaut mal drüber, ob ich alles erfasst habe und nichts vergessen wurde. Wenn der Schaltplan passt, darf er für den neuen Sirenenschaltkasten verwendet werden.Sachsenwerksirene_Schaltplan_neu_001_PNG.PNG
Dein Original würde mich interessieren.
Ich kenne es nur mit einem Zeitrelais.
Da ist er... Ich habe bestimmt drei Tage lang das Forum und das Internet durchsucht, bis ich fündig geworden bin. Ich habe für die Tieftonsequenz auch ein Zeitrelais eingeplant, da sie beim Feueralarm nicht die ganzen 12 Sekunden durchlaufen muss - Man kann es aber auch weg lassen, wenn man möchte. Das 60s-Zeitrelais ist rein für den Lüfter.
Dateianhänge
Sachsenwerk_Sirene_Originalplan_001_PNG.PNG
Zuletzt geändert von Glockengießer am Montag 12. April 2021, 22:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Glockengießer
Harter Kern
Beiträge: 362
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 20:34
Wohnort: 90469 Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Sachsenwerk in Cadenberge

Beitrag von Glockengießer » Montag 12. April 2021, 22:30

hoffendlichS3 hat geschrieben:
Montag 12. April 2021, 21:47
Glocki, wo ist in deinem Plan der Anschluss für externe Steurung?
Klemme 1X2... Die Nummerierung war da noch nicht drauf, habe ich aber wie beim E57-Schaltkasten gehalten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste